Kietzer Sommer in Berlin Köpenick

Kietzer Sommer in Berlin KöpenickAm Samstag, den 17. Juni war es endlich wieder soweit: Ein Netz aus Künstlern, lokalen Vereinen und Anwohnern verwandelte den sonst eher stillen Fischerkietz unweit der Köpenicker Altstadt in eine lebendige Meile mit seiner beliebten bunten Mischung aus Markttreiben und kulturellen Angeboten, die wirklich Spaß machen. Für Kinder jeden Alters gab es ein tolles Programm: Basteln, Schminken, Stelzenlaufen und Spiele. An vielen Ständen wurden allerhand Waren von Berliner Handwerkern angeboten. Nicht zu vergessen das berühmte Kirschbier.

Das Musikprogramm der Haupt- wie auch Floßbühne wartete wieder mit echten Perlen und zauberhaften Kuriositäten auf. Der abschließende Höhepunkt war sicherlich die sagenhafte Feuershow des Ensembles „Feuerkrake“.

Der Besucher spürt den Enthusiasmus der Veranstalter. Er erlebt die liebevolle Auswahl der Angebote bei ausgelassener und doch friedlicher Stimmung, die jedwede Security obsolet macht. „Der Erfolg bei Jung und Alt gibt uns Recht“ – beschreibt ein Mitveranstalter sein Fest. Das Maulbeerblatt möchte sich diesem Eindruck vorbehaltlos anschließen.

Der Kiezer Sommer: www.kietzersommer.de


Matthias Vorbau

Ein Beitrag von Matthias Vorbau

Matthias Vorbau nennt sich Chefredakteur des Maulbeerblattes. Eigentlich ist er Kommunikationsdesigner mit Diplom. Zitat: "Das Leben zwingt einen zu zahlreichen freiwilligen Entscheidungen."