Hasta la Vista Baby

Wisch, klack, wisch, klack, wisch, klack und matt! Nicht nur die Geräusche sind’s, die gewaltig auf die Nüsse gehen, auch die starken Züge nerven. Keine Gefühlsschwankungen, emotionslos, resistent gegen psychologische Tricks. Nur wisch und klack – und futsch sind die Figuren. „Chess Terminator“ heißt die Maschine und es gibt nicht wenige, die würden ihr am […]

Weiterlesen…


Wunschzettel Battle

„Leberwurst!“ Das war die entzückende Antwort, die uns unser Kind vor zwei Jahren auf die W-Frage (W=Weihnachtsgeschenkewünsche) gab. Jetzt, mit viereinhalb, sind die Ansprüche anscheinend gestiegen. Neulich musste ich während eines Spazierganges plötzlich und unvermittelt erklären, „warum wir eigentlich kein Ei-Pätt haben“. So als würde das Wisch-und-weg-Gerät zur Standardausstattung eines Kinderzimmers gehören. Soweit ist es […]

Weiterlesen…


Bock uff Kleene

Möchten Sie beinahe jeden Samstag und oft genug sogar sonntags mit dem Morgengrauen aufstehen? Gräulicher Gedanke. Und dann im Freien laufen, stehen, sitzen; stundenlang Hitze, Kälte, Sturm oder Regen ausgeliefert? Und vor allem: Möchten Sie zu diesen Gelegenheiten beauftragt sein, ein Dutzend freche, laute und wilde 7-Jährige in Zaum zu halten? Sie möchten das nicht? […]

Weiterlesen…


Oh, Du dämliche, gnadenfreie Heimlichkeit …

So, mal wieder ´ne Saison verhauen, statt Aufstieg voll im Abstiegskampf. By the way, was hat die Spätkartoffel mit dem 1.FC Union gemeinsam? Ganz einfach, beide überwintern im Keller. Glaubt´s mir, der Flachwitz ist echt im Kommen. Irgendwie hatten wir uns die Veränderungen zu Beginn der Saison doch etwas anders vorgestellt. Neuer Trainer, frischer Wind […]

Weiterlesen…


Bass mit viel Karat

Wenn es sich um frühe Meister am E-Bass dreht, dann fliegen einem gewöhnlich Namen wie Sting oder Paul Mc Cartney um die Ohren, oder vielleicht noch Jack Bruce von Cream, der letzten Monat verstarb. Einen Pionier dieser Instrumentengattung treffe ich im Mauna Kea in der Bölschstraße zu einer netten Plauderei. Es ist der international anerkannte […]

Weiterlesen…


Anruf aus Hollywood

„Shakespeare ist total banal“, sagt der junge Bursche mit den markanten Gesichtszügen. Geboren in Köpenick, fand Nico Ehrenteit erst über Umwege zum Schauspiel. Den Theaterkurs an der Bölsche- Schule schmiss er nach nur zwei Proben zum Sommernachtstraum. Unter der Leitung von Jens Müller am Stadttheater Köpenick entdeckte er jedoch die Bretter der Welt für sich […]

Weiterlesen…


14. Türchen – Weihnachtskalender für Frauen

14. Türchen aus Alf Ators Weihnachtskalender für Frauen. […]

Weiterlesen…


Der Sputnik

Illustration: Martin Claus   Meine Freundin war angeödet von der Stadt, dem Supermarkt, dem Fauchen der Klimaanlage. Und mein Elektrorasierer war defekt, ich rief im Reisebüro an – und man erlaubte uns gnädig, eine Woche vor dem geplanten Termin abzufliegen. Unsere Sachen waren gepackt und wir waren erschöpft, wie es alle Leute vor einer weiten […]

Weiterlesen…


Haus- oder doch lieber Onlinedruckerei – Wann lohnt sich was?

Papier wird seit über 2000 Jahren hergestellt, die längste Zeit davon per Hand beschrieben, allerdings seit Jahrhunderten auch bedruckt. Und das nicht erst seit Johannes Gutenberg, sondern bereits seit dem 8. Jahrhundert: in Ostasien. Für Zeitungen wie die unsere sind Papier und Druck essentiell, auch wenn im Zeitalter der Digitalisierung immer öfter zugunsten der Darstellung […]

Weiterlesen…


Freude, schöner Götterfunke

Der Sex-Terror (an Heilig Abend) oder die Umdeutung der Lust. Magnus Hirschfeld, Pionier der Sexualwissenschaft, frohlockte im Jahre 1921 angesichts der Fromm’schen Ware, „wie viele Krankheits- und Menschheitskeime durch diese Fabrikate im Keime erstickt worden“. Und der Nationalökonom Julius Wolf konstatiert seinerzeit, dass “die fortschreitende Kenntnis der Mittel der Geburtenverhinderung, ihre fortschreitende technische ‘Entfaltung’, endlich […]

Weiterlesen…


Aufstand der Weihnachtselfen

Nun ist sie also wieder da, die ach so schöne Weihnachtszeit. Wirklich freuen kann ich mich darüber aber ehrlich gesagt nicht. Was unter anderem daran liegen könnte, dass sie uns mittlerweile sowieso das ganze Jahr über in einem besinnlichen Würgegriff hält. Selbst wenn man es bis zum Sommer schafft, die vor allem über die eigentlichen […]

Weiterlesen…


Ein Blick zurück, ein Schritt nach vorn

Andere schreiben Weihnachtswunschzettel. Wir schreiben Interviewfragen an Gregor Gysi, den Vertreter unseres Wahlkreises im Bundestag. Und der antwortet prompt, trotz übervollem Terminkalender. So bleibt kein Wunsch offen. Hallo Herr Gysi, vielen Dank, dass Sie dem Maulbeerblatt zum Jahresende ein Interview gewähren. Wo befinden Sie sich zur Zeit bzw. wohin sind sie gerade unterwegs? Am 17. […]

Weiterlesen…


Weihnachtskalender für Frauen

Ich öffne gleich am ersten Dezember, alle Türchen vom Weihnachtskalender … für Frauen!   […]

Weiterlesen…


Kann Spuren von Nüssen enthalten

„Auf die Nüsse!“, so lautete diesmal das vom Chefredakteur erwählte Thema für das vorliegende Druckerzeugnuss. Dabei bleibt es sein Geheimnuss, ob es sich hierbei um das Ergebnuss einer Abstimmung mandelt oder um einen Alleingang aufgrund der ihm obliegenden Entscheidungsbefugnuss. So oder so, es brachte mich in arge Bedrängnuss. „Auf die Nüsse!“, „Auf die Nüsse!“ Ich […]

Weiterlesen…


Herzlich Willkommen in Deutschland

Ein kleines Loblied auf diejenigen, die sich etwas trauen Flüchtlinge – das ist ein hochemotionales Thema. Die Situation der Flüchtlinge, hier und in den Heimatländern, die Bundesregierung, den Murcks, den der Senat verzapft, Allende-Viertel, Hessenwinkel. Du kommst vom Hunderststen ins Tausendste, was es nicht alles zu sagen gäbe. Das ist der Haken bei den hochemotionalen […]

Weiterlesen…


Daten-Striptease

Wer es rechtzeitig bucht, zahlt fürs Flugticket 357 Euro. Umsteigen in Moskau mit Aeroflot, Reisezeit etwa acht Stunden. Teuer ist’s an der Schwarzmeerküste nicht. 75 Euro kostet die Übernachtung im gehobenen Vier-Sterne- Hotel, an der Bar gibt’s sogar deutsches Bier vom Fass. Wäre da nicht dieser Daten-Striptease und all die ganzen Formalitäten. Einkommensnachweis, Nennung des […]

Weiterlesen…