Das Kulturmagazin für den Berliner Südosten mit Tipps zum Hören, Sehen, Schmecken und Erleben – die perfekte Mischung für Eingeborene und Neuentdecker. Dazu gibt es aktuelle Lokalreportagen, historische Beiträge sowie spannende Interviews mit kulturellen und politischen Akteuren.

Lädt Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltungen suchen

Veranstaltungen Suche

Past Events

Sonntag, 20.01.

Veranstaltungskategorie:

Pippi Langstrumpf

Pippi macht sich die Welt, wie sie ihr gefällt, da haben Fräulein Prysselius vom Waisenhaus, zwei Gauner auf Schatzsuche oder die tollpatschigen Dorfpolizisten nicht viel zu lachen.
Ort: FEZ-Berlin Straße zum FEZ 2
Berlin, 12459 Germany
+ Google Karte
Beginn: Sonntag, 20.01. um 14:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:30 Uhr am 19. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 14:30 Uhr am 20. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 2:30pm Uhr am 30. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 2:30pm Uhr am 31. Januar 2019

Uhr

Pippi Langstrumpf, die eigentlich Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraims Tochter Langstrumpf heißt, ist neun Jahre alt und wohnt fast ganz allein in einem alten Haus, der Villa Kunterbunt. Sie hat einen kleinen Affen, genannt Herr Nilson, ein Pferd namens Kleiner Onkel, das sie auf Händen tragen kann und zwei Koffer voller Gold. Die hat sie von ihrem Vater bekommen, dem Kapitän, der mit seinem Schiff ins Meer geweht worden ist und seitdem verschwunden ist. So ganz auf sich gestellt, muss…

Mehr erfahren »
Veranstaltungskategorie:

Hassler

Der wahre Schweizer König auf dem Akkordeon. Der 1945 in Graubünden geborene Musiker brilliert mit seinem Gang durch die verschiedensten Szenen: Volksmusik, Jazz, Filmmusik, freie Improvisation und klassische Interpretationen. 2008 setzte er mit seinem Debüt-Soloalbum «Sehr Schnee, sehr Wald, sehr» einen deutlichen Akzent in die Schweizer Musiklandschaft.
Ort: Industriesalon Schöneweide Reinbeckstraße 9
Berlin, 12459
+ Google Karte
Beginn: Sonntag, 20.01. um 15:0017:00 Uhr

HASSLER - Hans Hassler - acccordeon / Gebhard Ullmann - bass clarinet / Jürgen Kupke – clarinet Der wahre Schweizer König auf dem Akkordeon. Der 1945 in Graubünden geborene Musiker brilliert mit seinem Gang durch die verschiedensten Szenen: Volksmusik, Jazz, Filmmusik, freie Improvisation und klassische Interpretationen. 2008 setzte er mit seinem Debüt-Soloalbum «Sehr Schnee, sehr Wald, sehr» einen deutlichen Akzent in die Schweizer Musiklandschaft. So 20. Jan I 15 Uhr - Industriesalon HASSLER Hans Hassler - acccordeon / Gebhard Ullmann…

Mehr erfahren »
Veranstaltungskategorie:

Die Flöten des Pan

Konzert mit Querflöte, Whistle, Panflöte und Harfe
Ort: Schloss Friedrichsfelde Am Tierpark 41
Berlin, 10319 Germany
+ Google Karte
Beginn: Sonntag, 20.01. um 15:00 Uhr

Erleben Sie ein abwechslungsreiches Konzert mit Querflöte, Whistle, Panflöte und Harfe. Lassen Sie sich von Ernesto Villalobos an der Panflöte, der Querflöte und der Whistle sowie Jessyca Flemming an der Konzertharfe mit den unterschiedlichsten sphärischen Klängen der verschiedenen Instrumente inspirieren und tauchen Sie ein in die Welt der »Flöten des Pan«, der Musik des Hirtengottes. Der Name der Panflöte kommt von der griechischen Sagengestalt Pan. Dieser wollte die Nymphe Syrinx zur Frau nehmen. Da sie Pan allerdings nicht ehelichen wollte,…

Mehr erfahren »
Veranstaltungskategorien:
,

JazzCafé: Hassler / Ullmann / Kupke

Der wahre Schweizer König auf dem Akkordeon. Der 1945 in Graubünden geborene Musiker brilliert mit seinem Gang durch die verschiedensten Szenen: Volksmusik, Jazz, Filmmusik, freie Improvisation und klassische Interpretationen.
Ort: Industriesalon Schöneweide Reinbeckstraße 9
Berlin, 12459
+ Google Karte
Beginn: Sonntag, 20.01. um 15:0017:30 Uhr

Hans Hassler – acccordeon Gebhard Ullmann – bass clarinet Jürgen Kupke – clarinet Der wahre Schweizer König auf dem Akkordeon. Der 1945 in Graubünden geborene Musiker brilliert mit seinem Gang durch die verschiedensten Szenen: Volksmusik, Jazz, Filmmusik, freie Improvisation und klassische Interpretationen. 2008 setzte er mit seinem Debüt-Soloalbum «Sehr Schnee, sehr Wald, sehr» einen deutlichen Akzent in die Schweizer Musiklandschaft. Nun folgt der zweite Streich: Seit mehreren Jahren arbeitet Hassler an einer Hommage an einige der Urmusiker des Schweizer Ländlers:…

Mehr erfahren »
Veranstaltungskategorie:

Herr Eichhorn und der erste Schnee

Nach dem Bilderbuch von Sebastian Meschenmoser
Ort: Figurentheater Grashüpfer Puschkinallee 16 a
Berlin, Berlin 12435 Deutschland
+ Google Karte
Beginn: Sonntag, 20.01. um 16:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 4:00pm Uhr am 9. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 4:00pm Uhr am 10. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 12. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am 13. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 13. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 4:00pm Uhr am 15. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 4:00pm Uhr am 16. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 4:00pm Uhr am 17. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 19. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am 20. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 4:00pm Uhr am 22. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 4:00pm Uhr am 23. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 4:00pm Uhr am 24. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 26. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am 27. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 27. Januar 2019

Uhr

Wer kennt es nicht das Warten auf den ersten Schnee im Winter? „Der Winter ist wunderschön“, hat der Bock Herrn Eichhorn erzählt. „Es fallen Schneeflocken aus dem Himmel und alles wird weiß“. Deshalb beschließt Herr Eichhorn in diesem Jahr auf die erste Schneeflocke zu warten. Kein leichtes Unterfangen für ein Eichhörnchen, das es gewöhnt ist Winterschlaf zu halten. Jeden Winter hat Herr Eichhorn bisher verschlafen, doch dieses mal muss er wach bleiben, um die erste Schneeflocke ja nicht zu verpassen.…

Mehr erfahren »
Veranstaltungskategorie:

Tomte Tummetott

Winter, ein alter Bauernhof, alle schlafen, alle außer einem: Tomte Tummetott. Keiner hat ihn jemals gesehen, aber alle wissen, daß er über den Hof wacht.
Ort: Schlossplatztheater Alt-Köpenick 31
Berlin, 12555 Germany
+ Google Karte
Beginn: Sonntag, 20.01. um 16:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 4:00pm Uhr am 13. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 10:00 Uhr am 14. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 10:00 Uhr am 15. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 4:00pm Uhr am 20. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 4:00pm Uhr am 19. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 10:00 Uhr am 16. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 10:00 Uhr am 17. Januar 2019

Eine Veranstaltung um 10:00 Uhr am 18. Januar 2019

Uhr

GASTSPIEL HOR Künstlerkollektiv TOMTE TUMMETOTT Ein Theater mit Musik nach einer Bilderbuchgeschichte von Astrid Lindgren für Kinder ab 3 Jahren Winter, ein alter Bauernhof, alle schlafen, alle außer einem: TomteTummetott. Keiner hat ihn jemals gesehen aber alle wissen, daß er über den Hof wacht. Leise schleicht Mikkel der Fuchs umher: „Nehmt euch in acht, ihr Hühner, jetzt komme ich.“ Aber Tomte paßt gut auf, daß niemandem etwas passiert in der Nacht und doch keiner hungrig bleiben muß: „Ich will gerne…

Mehr erfahren »
Veranstaltungskategorien:
,

Annes Kampf – Anne Frank vs. Adolf Hitler

Mit Respekt und Feingefühl nähern sich Guido Rohm und Marianne Blum den Büchern und präsentieren sie so gekonnt und packend, dass dem Zuschauer die historische Realität lebendig wird.
Ort: Kulturgießerei An der Reihe 5
Schöneiche, Berlin 15566 Deutschland
+ Google Karte
Beginn: Sonntag, 20.01. um 16:0018:30 Uhr

Musikalische Lesung Adolf Hitler wusste von Anne Frank nichts, sie von ihm sehr wohl. Hitlers "Kampf" ist es, der die Geschichte der Anne Frank zeugt und beendet. Ende Februar, Anfang März 1945 stirbt sie im KZ Bergen-Belsen. Geblieben ist ihr Tagebuch. An diesem Abend erleben Sie, wie die beiden Texte in einer scharf geschnittenen Lesung aufeinanderprallen. Grauen und Hoffnung, Bestie und junges Mädchen. Geschichte, die Geschichte mit höhnischem Gelächter erzeugt. In einer Zeit, in der die Rechten wiedererstarken, ist es…

Mehr erfahren »
Veranstaltungskategorie:

„Der Heiratsantrag“ und „Der Bär“

Mit ihrer sehr schlicht aufgebauten, übertrieben komischen Handlung sind die Stücke eher untypisch für Tschechows Werk. Generell dienten diese Einakter dem Autor in seiner reifen Schaffenszeit (ab Mitte der 1880er-Jahre) als eine Art Ventil für seine humoristische Ader, die er in seinen frühen Erzählungen voll zum Einsatz brachte, während sein Stil in späteren Werken zunehmend nachdenklicher und zurückhaltender wurde.
Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
Berlin, 12489 Germany
+ Google Karte
Beginn: Sonntag, 20.01. um 16:00 Uhr

Der Bär Die trauernde Witwe und Gutsbesitzerin Popova gibt sich der Erinnerung an ihren verstorbenen Mann hin. Obwohl ihr Mann schon vor einem Jahr gestorben ist, legt sie immer noch jeden Tag Trauerkleidung an und geht kaum aus dem Haus. Jeléna Popowa betont, für sie habe das Leben seit Nikolajewitschs Tod jeglichen Wert verloren. Sie habe sich deshalb geschworen, diese Trauerkleidung bis zu ihrem Grabe nicht abzulegen und die Welt nicht mehr zu sehen. Da erscheint Smirnow, ein hartnäckiger Gläubiger…

Mehr erfahren »
Veranstaltungskategorie:

Wenzel solo

Hans Eckardt Wenzel ist eine Institution für sich. Wer ihn einmal live erlebt hat, egal ob mit Band oder solo, bleibt in seinem Bann und ist Fan für immer.
Ort: freiheit fünfzehn Freiheit 15
Berlin, 12555 Germany
+ Google Karte
Beginn: Sonntag, 20.01. um 18:00 Uhr

SO | 20.01.19 | Einlass 17.00 Uhr | Beginn 18:00 Uhr | 22€ zzgl. Gebühren | AK: 27€ Wenzel solo in der Freiheit fünfzehn Wenzel solo - Hans Eckardt Wenzel ist eine Institution für sich. Wer ihn einmal live erlebt hat, egal ob mit Band oder solo, bleibt in seinem Bann und ist Fan für immer. Mit seinen scharfzüngigen, aber auch lyrischen und manchmal melancholischen Liedern trifft er den Nerv des Publikums

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren
MEHR BEITRÄGE