maulbeerblatt ausgabe 10

mb10Was war das nur für eine Zeit? Man stellte sich Nierentischchen ins Wohnzimmer und hörte Rudi Schuricke. Die Mädchen trugen Petticoats, die Jungs wollten sein wie Ted Herold. Oder am besten gleich wie die echten Stars: Elvis, James Dean oder Hotte Buchholz.

Selbst 50 Jahre später übt die Ästhetik dieses Jahrzehnts noch immer eine große Faszination aus: nicht nur auf die Fotografin Spooky Sally. Auch hiesige Bands haben sich ganz dem Sound der 50er Jahre verschrieben – ob dem Jazz wie Jazziki, oder dem Rock‘n Roll wie die Roundup Boys. Das Jahrzehnt der Haarpomade lebt jedenfalls weiter. Und zwar hier unter uns. Das Maulbeerblatt begibt sich auf Spurensuche: seid gespannt und freut Euch mit uns auf die Ausgabe 10. (erhältlich ab 10. April an den gewohnten Auslageorten in Friedrichshagen und Köpenick und! ab jetzt auch in Grünau, Adlershof, Schöneweide, Karlhorst, Rahnsdorf und Erkner.)


Matthias Vorbau

Ein Beitrag von Matthias Vorbau

Matthias Vorbau nennt sich Chefredakteur des Maulbeerblattes. Eigentlich ist er Kommunikationsdesigner mit Diplom. Zitat: "Das Leben zwingt einen zu zahlreichen freiwilligen Entscheidungen."