Nähe und Ferne
Vernissage des Künstlers Detlef Birkholz in der Galerie im Rathaus Friedrichshagen

Detlef Birkholz ist Maler, Zeichner, Künstler, in Zeiten der Wende Lehrender an der Fachschule in Schöneweide und bis heute Schüler, Chronist, Beobachter, Reisender, Nachdenkender, Verstehender.
Er hatte sein Atelier auf dem Müggelseedamm.

Seit Jahren lebt und arbeitet er in Potsdam. Er hat mit Naturmaterialien und Filz experimentiert. Das ist Geschichte. Er hat alles hinter sich gelassen, ein Aussteiger. Und ein Einsteiger, weil ausschließlich Maler und Zeichner, in aller Konsequenz und Strenge – wahrhaftig –ganz das.


Als Mensch erscheint er wie seine Bilder, nicht von heute und schon gar nicht von gestern, seine Bilder sind sehr still und haben doch immer etwas zu erzählen. Nähe und Ferne – für ihn ein Grundthema in jeder Weise, beim Blick in die Landschaft, und bei der Betrachtung des Menschen. 

 

Detlef Birkholz „Nähe und Ferne“
Galerie im Rathaus Friedrichshagen | Eröffnung: Do 11. Oktober | 19 Uhr
14. Oktober – 25 November 2018 | So Mo Di 14 – 18 Uhr
 
Mehr Infos unter: www.detlefbirkholz.com

Sebastian Köpcke
Ein Beitrag von

Grafiker, Illustrator, Kuriositätensammler und Ausstellungsmacher. Geistiger Vater von Müggula, dem Biest aus dem Müggelsee, und anderen schlimmen Abscheulichkeiten. Zitat: „Nicht über unseren Köpcke hinweg.“


Ähnliche Beiträge