Liebe Leser,
die Oktoberausgabe ist da!

Sie müssen jetzt ganz stark sein, denn auch wenn man es angesichts des derzeitigen Prachtwetters kaum glauben mag, ist das Jahr 2018 bereits in drei Monaten schon wieder Geschichte.
Müggula sucht seinen Vati
Illustration (Ausschnitt): fourbaux

Aber kein Grund für Wehmut und Gezeter, sondern höchste Zeit, um die Vorsätze vom Neujahrsabend, welche bisher kläglich auf der Strecke blieben, zumindest auf den letzten Drücker doch noch umzusetzen. Statt der gewohnten Prokrastination also vielleicht doch mal ab in die vereinsamten Joggingschuhe, die Glotze mal auslassen und den begonnenen Wälzer auslesen, fein mit der/dem Liebsten schmausen gehen oder den bereits drei mal aufgeschobenen Besuch bei der buckligen Verwandtschaft absolvieren.

Sollten alle Stricke reißen und der Herbstblues erwischt Sie doch mit voller Härte, können Sie sich – Kaufhalle sei Dank – bereits jetzt mit Weihnachtssternen, Spekulatius und Dominosteinen wieder selig mampfen. Oder die Seele baumeln lassen. Oder verreisen. Oder einfach im MAULBÄR blättern und nach eigenem Gutdünken die volle Kulturdröhnung zusammenstellen.

Viel Spaß beim Schmökern wünscht
Björn Hofmann


Björn Hofmann
Ein Beitrag von

Typophiler Printjunkie mit 6. Dan in Code-Ninjutsu und ausgeprägter Fahrradmacke, derzeit sesshaft im heimelichen Maulbeerblatt.


Ähnliche Beiträge