Wenn Konzerte digital werden
Diese Chancen bieten Online Events

Virtuell ist das Schlagwort in 2020. Es gab fast nichts, was in diesem Ausnahmejahr nicht digital abgehalten wurde. Ob Geburtstagsfeiern, Weihnachtsfeiern, Firmenmeetings oder Veranstaltungen – als ab März alles pandemiekonform werden musste und physische Veranstaltungen komplett abgesagt wurden, begann der digitale Boom.
Image by Free-Photos from Pixabay

Chancen im Unterhaltungssektor erkennen

Während der Umstieg auf Meetings per Videotelefonie statt der Präsenz vor Ort für viele Menschen noch leicht ging, gibt es andere Bereiche, in denen der physische Aspekt ganz klar fehlt. Und das sind nicht nur Treffen mit Freunden oder Umarmungen der eigenen Eltern. Auch im Unterhaltungssektor ist es ungewohnt, zum Beispiel Konzerte plötzlich alleine von der Couch aus zu erleben und nicht mehr mittendrin in der tosenden Menge zu stehen.

Dennoch sind digitale Konzerte auch eine Chance und bieten sowohl Künstlern als auch Zuschauern eine Möglichkeit, zu performen, neue Songs vorzustellen und ein Publikum zu begeistern. Schließlich wollen sowohl die Künstler weiterhin Geld verdienen als auch das Publikum weiterhin mit Musik verwöhnt werden.


Digitale Konzepte gibt es in verschiedenen Bereichen

Musik ist ein wichtiger Bestandteil der Kunst- und Kulturszene, ohne die der Alltag ganz schön grau wäre. Digitale Konzepte für Konzerte, für Opern, für Theater oder für Festivals zu entwickeln, ist daher ein wichtiger Schritt.

Auch in anderen Bereichen hat sich eine Online Alternative im Gegensatz zur Präsenz vor Ort bereits durchgesetzt, zum Beispiel beim Streaming statt dem Gang ins Kino oder beim Sammeln von Bet At Home Casino Erfahrungen am Bildschirm statt in der Spielbank vor Ort. Diese digitalen Möglichkeiten bieten ganz neue Herangehensweisen und eröffnen das jeweilige Angebot möglicherweise auch einem ganz neuen Kreis von Interessenten.


Digitale Angebote als dauerhafte Ergänzung zu Live Events

Dass die Themen Online und Digital noch stärker wachsen werden, steht außer Frage. Auch für die Zukunft können daher zum Beispiel Online Konzerte durchaus eine Ergänzung zu Live Konzerten sein.

So kann jeder Musiker für sich entscheiden, ob er zum Beispiel über seinen YouTube Kanal ein kleines Konzert geben will oder ob er sogar ein größeres Event organisiert. Gerade die Vorstellung neuer Alben oder neuer Songs kann auf diese Weise geschehen und ein kleiner, ausgewählter Kreis kann gegen ein Entgelt der erste sein, der die neuen Stücke zu hören bekommt. Musiker können mit den Eventteilnehmern sogar direkt interagieren und ein direktes Feedback bekommen und der Veranstaltung so eine persönliche Note hinzufügen.


Ein neues Erleben und einige Vorteile

Auch wenn das Erleben und Fühlen der anderen Menschen bei einem reinen Online Event fehlt, die Musik ist trotzdem da. Zuhörern bieten sich hier auch ganz neue Chancen, indem sie sich etwa ohne Ablenkung ganz intensiv auf die Songs einlassen können. Die Musik rückt in einen ganz neuen Fokus und der Künstler kann eine ganz neue Form von Beachtung bekommen, die laute Konzerte mit vielen Effekten und Kostümen durchaus verschleiern können.

Weitere deutliche Vorteile virtueller Events sind diese:

  • Die Anreisekosten fallen weg.
  • Die Zeit für die Anreise muss ebenfalls nicht mehr investiert werden.
  • Online Events sind beliebig skalierbar. Während in einen kleinen Konzertsaal vielleicht nur 3.000 Leute passen, können online beliebig viele Menschen teilnehmen oder einen Livestream verfolgen. So lassen sich Konzerte um die ganze Welt transportieren und werden auch für Menschen aus anderen Ländern zugänglich.

Gleiches gilt auch für andere Events, die eigentlich an einen Ort gebunden sind und dank der Übertragung in die virtuelle Welt über den ganzen Globus zugänglich gemacht werden können.


Image by Alexandra_Koch from Pixabay

Individueller, bequemer, günstiger: Möglichkeiten erkennen und nutzen

Die Eventbranche steht vor einer sehr großen Herausforderung, die allerdings auch Chancen birgt. In der Individualisierbarkeit der Online Events liegt die Möglichkeit, künftig noch genauer auf die Wünsche von Konsumenten eingehen zu können und die jeweiligen Bedürfnisse noch besser erfüllen zu können. Außerdem kann online meist auch deutlich kostengünstiger gearbeitet werden, als wenn es um Präsenzevents geht.

Um das Gemeinschaftsgefühl der Nutzer trotz des einzelnen Erlebens vor dem eigenen Bildschirm hochzuhalten, empfiehlt es sich, spezifische Elemente zu integrieren. Ein gutes Konzept beinhaltet Chat-Räume und Optionen zur Teilhabe durch das Einbeziehen der Teilnehmer, sodass Nutzer ihr Erlebnis selber mitgestalten können.