Zweimal Pfüller
Grafik und Malerei in der Kulturküche Bohnsdorf

drei Hunde vor Hütte

Volker Pfüller gehört zu den wichtigsten ostdeutschen Illustratoren und schuf wunderschöne Bücher für Kinder und Erwachsene. Für einige Bilderbücher schrieb er die Texte selbst, wie für „Esel Eisbär Mensch, Milchreis und Hut“. „Mäuserich Atze aß immer Quark, da wurde er stark. Nun grüßt ihn sogar die Katze“. Man merkt, dass das Verseschmieden auf lustige und hintersinnige Art ihm großes Vergnügen bereitet.

In der Ausstellung wird erstmals Volker Pfüllers Sammlung von Neujahrswünschen aus mehreren Jahrzehnten vorgestellt. Die Kulturküche präsentierte 2017 einen Teil aus dem umfangreichen Werk des Ehepaars Anneliese und Hans-Eberhard Ernst. Nun folgt das Ehepaar Bettina und Volker Pfüller – auf Wunsch stellen sie gemeinsam aus. Die Unterschiedlichkeit ihrer Persönlichkeiten spiegelt sich auch in ihrer Kunst wider. Im Gegensatz zu Ihrem Mann steht Bettina Pfüller voll im Berufsleben als Gynäkologin an der Berliner Charité. Sie malt Landschaften und Stillleben aus Leidenschaft. Ihr Streben nach Harmonie, aber auch der Schalk spiegeln sich in ihrem Werk wider.


Vernissage: 17. Mai um 19:00 Uhr
Laudatio: Hans-Eberhard Ernst
Musik:
Dr. Katrin Lengwinat, südamerik. Musik auf der Harfe
Ausstellungsdauer 22.05. – 09.08.2018
Immer Mo – Do  12 – 18 Uhr und zu Veranstaltungen
Mehr Infos: www.kulturring.org und F: 030 6789 61 91

 


Ähnliche Beiträge