Auf, auf ins Grüne!

lautet das Motto dieser Ausgabe und richtet sich an die hiesige Leserschaft sowie auch an die Neuleser aus dem inneren Stadtgebiet. Denn diese Spezialausgabe des Maulbeerblattes ist durch die verdoppelte Auflagenstärke von 10000 Stück das erste Mal auch bis hinein nach Schlotterburg und Tempeldoof erhältlich. Das Maulbeerblatt schaut in dieser Ausgabe quasi vor die Bürotür: […]

Weiterlesen…


Offener Brief an Stadtrat Schneider

Werter Herr Schneider, auf der gestrigen Sitzung des Umweltausschusses der BVV Treptow Köpenick sprachen Sie erneut von „bürgerkriegsähnlichen Zuständen“ im Zusammenhang mit unserem Baumschutzengagement. Die Formulierung, „bürgerkriegsähnliche Zustände“, benutzten Sie bereits früher während Telefonaten mit Mitgliedern der Anwohnerinitiative Scharnweberstraße in Friedrichshagen. Das Anliegen der Anwohnerinitiative ist es, sich für den Schutz der letzten lebenden Bäume […]

Weiterlesen…


Werte Redaktionsmitglieder,

ich bitte, folgende Information an die Bürgerinnen und Bürger weiterzugeben: Ich weise darauf hin, dass im Umweltausschuss heute, am 8.5.08, das Bezirksamt keine Aussagen zum weiteren Vorgehen bzgl. der Rosskastanie 49/3 in der Scharnweberstraße treffen kann. Zum Einen liegt das erneut beauftragte Gutachten noch nicht vor. Zum Anderen befindet sich das Bezirksamt in einer gerichtlichen […]

Weiterlesen…


Baum-ab-Schneider stoppen!

Aktualisierung um 14.55 Uhr: Frau Lehmann, Leiterin des Amtes für Umwelt und Natur informiert im Zusammenhang mit der Fällung der Rosskastanie, Scharnweberstraße/Ecke Breestpromenade und den vorangegangenen Beiträgen: „Wie den Mitgliedern der Anwohnerinitiative Stoppt die Säge (Stichwort Rosskastanie 49/3 Scharnweberstraße) am vergangenen Mittwoch mitgeteilt wurde, hat das Amt für Umwelt und Natur zwar die Fällung dieses […]

Weiterlesen…


Schadstelle verschwunden!

Aber das Bezirksamt gibt nicht auf: irgendein Grund muss sich doch für die geplante Fällung (er)finden lassen: Am 15.4.2008 wollte das Bezirksamt die Kastanie Scharnweberstr./Ecke Breestpromenade wegen einer morschen Stelle in 3,50 m Höhe fällen Am 21.4. misst der Gutachter der Anwohnerinitiative in 3 m und stellt keinen Fällgrund fest Am 22.4. telefonische Auskunft des […]

Weiterlesen…


Baumfällung ohne Sachverstand!

Bürger fordern Rücktritt des Bezirksstadtrats Michael Schneider Am 15. April wäre seitens des Bezirksamtes eine Fällung der Kastanie Scharnweberstr. 49/3 vorgenommen worden, aufgrund einer Schadstelle in 3 m Höhe, die von zwei unabhängigen Gutachtern im Nachgang als statisch nicht kritisch beurteilt wurde. Am 21. April wurde Vertretern der Anwohnerinitiative von Frau Dr. Lehmann (Amtsleiterin) als […]

Weiterlesen…


Fällung trotz positiven Gutachtens?

Gestern waren Ellen Dubick, Rainer Krüger, Matthias Vorbau und ich bei der Amtsleiterin Dr.Lehmann. Wir diskutierten das neue Gutachten, das besagt, dass die Kastanie vital und erhaltenswert ist. Frau Lehmann präsentierte ihrerseits ein neues Gutachten, das nun plötzlich auch einen Pilz im Wurzelbereich nachweist. Unser Gutachter, der nebenbei auch die genaueren Messmethoden anwendet, zweifelt den […]

Weiterlesen…


Pferde entritten

Stadtkunstprojekt KAIAK Mir strahlt die Frühlingssonne durch das Fenster entgegen, als ich im „Mokkafee“ das allmorgendliche Buttercroissant in meinen Kaffee tunke. Heute habe ich frühzeitig das Haus verlassen, um nicht dem samstäglichen Ritual zu verfallen, bis in den Nachmittag zu frühstücken. Andernfalls würde ich das heutige Tagesereignis, die Enthüllung der „Wilden Pferde“ auf dem Schlossplatz, […]

Weiterlesen…


Berlin, bekenne dich!

Das Land Berlin veranstaltet derzeit eine Imagekampagne „Be Berlin“ für schlappe 10,9 Mio EUR mit dem Ziel Berlin-Botschafter zu gewinnen. Anfang März wird bekannt, dass das Dach des kürzlich für 242 Mio EUR umgebauten Berliner Olympiastadions saniert werden muss, weil es von Krähen „aufgefressen“ wird. Aber die zu erwartenden Kosten werden keine Angaben gemacht. Am […]

Weiterlesen…


Kahlschlag in Friedrichshagen!

Aktualisiert am 15. 04.: Heute früh sollte der ( ca. 80 Jahre alte) Kastanienbaum Scharnweberstraße, Ecke Breestpromenade gefällt werden. 3 Mitarbeiter des Naturschutz(!)- und Grünflächenamtes und 2 Mitarbeiterinnen des Ordungsamtes waren im Begriff ihres Amtes zu walten. Aufmerksame Anwohner und Leser des Maulbeerblattes protestierten jedoch spontan und stellten sich schützend um den Baum. Die Verantwortlichen […]

Weiterlesen…


Betongrau ade

Zum 18. Fest auf der „Bölsche“ vom 10. bis 12. Mai 2008: Der Erlös der Tombola unterstützt in diesem Jahr das Projekt „Friedrichshagen klinkert“. Es geht um den S-Bahnhof, der sich nach der Sanierung der Bahnbrücke in einem hässlichen Betonoutfit präsentiert und so gar nicht zu dem historischen und in den neunziger Jahren mit viel […]

Weiterlesen…


Maulbeerblatt, Ausgabe 10

Was war das nur für eine Zeit? Man stellte sich Nierentischchen ins Wohnzimmer und hörte Rudi Schuricke. Die Mädchen trugen Petticoats, die Jungs wollten sein wie Ted Herold. Oder am besten gleich wie die echten Stars: Elvis, James Dean oder Hotte Buchholz. Selbst 50 Jahre später übt die Ästhetik dieses Jahrzehnts noch immer eine große […]

Weiterlesen…


Mellowparks End

Deutsche Leidkultur Köpenick ist der mit Abstand grünste Bezirk Berlins. Am Rande unserer schönen Hauptstadt, in der fast kein freies Fleckchen Erde mehr zum Entspannen und gemütlichen Beisammensein einlädt, findet man hier bei genauerer Betrachtung jedoch weit mehr, als ländliche Idylle, verträumte Vorstädter und eine einzigartige Naturlandschaft. Köpenick war schon immer ein Mikrokosmos – ein […]

Weiterlesen…


Blaues Wunder

Nun werden wir in Friedrichshagen also doch noch unser blaues Wunder erleben. Zumindest, wenn es nach dem Willen der Initiatoren von „Dichter.dran“ geht. Mittlerweile hat sich die Initiative aus Reihen des Friedrichshagener Bürgervereins und der hiesigen Werbegemeinschaft Friedrichshagen e.V. zu einem netten Stadtteilfest gemausert. Seit 2005 darf man sich einmal im Jahr für ein (verlängertes) […]

Weiterlesen…


Gesundheit

Liebe Leserin, lieber Leser! Das neue Jahr ist nun schon einige Wochen alt, die Maulbeerredaktion hat sich von den schlimmsten Folgen der Jahresendfeierlichkeiten erholt und steht wieder bereit, dem geneigten Leser mit der ihr ganz eigenen Mischung aus Kultur und menschlichem Miteinander aufzuwarten. War es die Sorge um das eigene, erst kürzlich zurückgewonnene körperliche Wohl? […]

Weiterlesen…


Der Event Papst – Nachlese

Im Januar gab es im Bezirksamt Köpenick mit den Beteiligten eine Ausprache zum Thema. Ziel war es gegenseitige Fehlinformationen und fehlende Kommunikation auszuwerten, um Auseinandersetzungen dieser Art für die Zukunft zu vermeiden. Für November 2008 ist die V. Köpenicker Songwriters Night in Planung. […]

Weiterlesen…