Der doofe Bruno

Bruno Lüdke war im April 1908 in Köpenick geboren worden. Seine Eltern betrieben einen kleinen Wäschereibetrieb in der Grünen Trift. Es war wohl ein Unfall in seiner Kindheit, der ihn sein weiteres Leben lang geistig behinderte. Er galt als gutmütig und harmlos und wurde von Kindern als der „doofe Bruno“ gehänselt. Bruno wurde Kutscher und […]

Weiterlesen… from Der doofe Bruno


Überrollt

Umso mehr überrollte Tesla-CEO Elon Musk im November 2019 die Bevölkerung mit der Ankündigung, in Grünheide, am Rande Berlins eine „Giga-Factory“ errichten zu wollen, in der ab 2021 hochmoderne E-Autos produziert werden sollten. Das passte nicht ins Bild des immer hinterherhinkenden Speckgürtels, denn gerade Tesla steht wie kaum ein anderes Unternehmen für die Neomoderne. Wie […]

Weiterlesen… from Überrollt


Sich mit den Großen anlegen

In einem Landkreis, in dem die AfD in der letzten Wahl über 20% der Stimmen holte, tritt Niels-Olaf Lüders für Die Linke an. Der Jurist mit Schwerpunkt Ausländerrecht sagt deutlich: „Wir spielen hier auf Sieg und werden den Wählern empfehlen, uns zu wählen.“ Im Bundestag will er für Gesetze kämpfen, die nicht mehr wie bisher […]

Weiterlesen… from Sich mit den Großen anlegen


Eine Situation wie 2015

Herausforderung AfD im Berliner Osten Bei der letzten Wahl konnte die AfD im Wahlkreis punkten – als einer der wenigen Kreise entschieden sich die Menschen hier klar für die AfD. Das solle sich nicht wiederholen, sagt Stefan Evers. Aktuell liefern sich AfD und CDU ein Kopf-an-Kopf rennen in Altglienicke und Adlershof, so die Wahlprognosen. Jede […]

Weiterlesen… from Eine Situation wie 2015


Ein Mann sieht grün

Der Fachpolitiker Seine Themen verortet Willi Junga vor allem in der Digitalpolitik. In den vergangenen Jahren habe er sich durch ehrenamtliche Tätigkeit eine reichhaltige Expertise zu diesem Thema erarbeitet. So weiß er z. B., dass es bei zukünftigen Ausschreibungen für die Verwaltung im Bezirk in Zukunft darum gehen muss Open-Source basierten Angeboten den Vorzug zu […]

Weiterlesen… from Ein Mann sieht grün


Containerspiracy

Lasse, ein Jahr älter als Paulchen, war natürlich sofort begeistert und wollte seine Freunde überreden, in den Container zu steigen: „Noch ist ja kein Schutt drin, es ist also gar nicht gefährlich.“ Aber Paulchen war vernünftig und sagte: „Nein, Elke hat das verboten.“ Auch Ulli lehnte ab: „Genau. Verboten.“ „Ihr seid Schisser!“ meinte Lasse. „Wovor […]

Weiterlesen… from Containerspiracy


Recht und Gesetz im Wilden Osten

Auf dem Weg zum Berufspolitiker Wenn Stefan Kunath gerade nicht um das Bundestagsmandat kämpft, promoviert er an der Viadrina. Dieser Werdegang war ihm keineswegs in die Wiege gelegt. Seine Mutter ist Altenpflegerin und sein Vater Eisenbahner. Nach anfänglicher Skepsis seitens seiner Familie und deren wenig wohlwollender Prognose einer Karriere als studierter Taxifahrer, ist man nun […]

Weiterlesen… from Recht und Gesetz im Wilden Osten


Wer wird denn gleich in die Luft gehen?

Warum Politik? Warum SPD? Erst nach einer Phase der inneren Überwindung entschied Dunja Wolff sich für ihre Kandidatur, denn sie weiß um die Zähigkeit und langen Wege von politischen Prozessen – und dass es selbst für kleinste Erfolge einer gehörigen Portion Durchhaltevermögens bedarf. Durch ihre Tätigkeiten auf und hinter den Bühnen und auf den Brettern, […]

Weiterlesen… from Wer wird denn gleich in die Luft gehen?


Eulenspiegel lebt

Das linke Urgestein Gregor Gysi und der Autor und Dramatiker Alexander Estis schenkten als engagierte Redner Zuversicht und eine kämpferische Grundstimmung. Ende Mai konnte auf großer Bühne hinter dem Theater der reguläre Spielbetrieb wieder anlaufen, und am 12. Juni feierte die erste Eigenproduktion nach der langen Corona-Schließzeit endlich ihre Premiere. Für »Die wahren Lügen des […]

Weiterlesen… from Eulenspiegel lebt


Ein Drache mit Bierbauch

Wilhelm Bölsche war Mitinitiator der “Freien Hochschule Berlins“, einem Vorläufer der Volkshochschulen, und maßgeblicher Ideengeber der Lebensreform-Bewegung und stand den Ideen des Sozialismus nahe. Außerdem wurde Bölsche Mitglied einer Freireligiösen Gemeinde und des Monistenbundes, einer freidenkerischen Organisation mit naturphilosophischer Weltanschauung, die alle Dinge als Manifestation des Göttlichen ansieht. Bölsche suchte nach den Verbindungen von „Sozialismus und […]

Weiterlesen… from Ein Drache mit Bierbauch


Die Borke lebt

Nach dem pandemiebedingten Lockdown werden in der Gastronomie vielerorts die Karten neu gemischt. Restaurants mussten in den letzten Monaten aufgeben, Personal hat sich umorientiert und ein kühles Feierabendbierchen war nirgends zu kriegen. Als auch die Borke ihre Pforten schloss, schien es Abschied nehmen für immer. Ein Großinvestor hat sich das komplette Areal einverleibt und pflastert […]

Weiterlesen… from Die Borke lebt


Gewinner der Krise

Wenn die heimarbeitenden Eltern Kontrollbesuche im Kinderzimmer machen, befindet sich das Kind verdächtig oft gerade in einer „kurze Pause“. Was nicht heißt, dass es nichts lernt. Oh nein! Langeweile ist wirklich eine wunderbare Lehrmeisterin. Leider ist ihr pädagogisches Konzept selten mit uns Eltern abgesprochen. Wenn wir nicht aufpassen, verwandelt sich die Küche ruckzuck in ein […]

Weiterlesen… from Gewinner der Krise


Die grüne Idee wächst langsam aber sicher

Wir haben noch größere Probleme als die Corona-Pandemie Was machen Politiker eigentlich im „echten Leben“? – Das habe ich mich schon häufiger gefragt. Haben sie Abgabetermine? Stehen sie für ihr Team ein? Und wenn, wie schaffen sie dann noch Tagungen, die schon mal Stunden andauern können, mit Enthusiasmus und Expertise? Die Frage stellt sich gerade […]

Weiterlesen… from Die grüne Idee wächst langsam aber sicher


Ich war mal ein FCKW-freier Kühlschrank

Dienstfahrrad, Gondel oder Tesla? Als Vorkämpferin für den Bezirk Treptow-Köpenick gibt es keinen Weg um die Frage nach dem Verkehr herum: Man versinkt im Stau. Was könnte den Bezirk vorantreiben? Dr. Leistner setzt – ganz im Sinne ihrer Partei – auf Fahrradstraßen und -Brücken, mehr Spielstraßen und verkehrsberuhigte Bereiche. Aber das wird den Verkehr nicht […]

Weiterlesen… from Ich war mal ein FCKW-freier Kühlschrank


Den nicht-politischen Weg gehen

Um Dinge zu verändern, gibt es viele Wege. Kim Stattaus, Direktkandidat für den Wahlkreis Märkisch-Oderland/Barnim II, geht gerne den nicht-politischen: „Ich verändere Sachen, indem ich anpacke. ich habe Unternehmen gegründet und viele kleine Startups und Organisationen unterstützt.“ Der 43-Jährige leitet nicht nur den Ausschuss für Wirtschaft und Finanzen im Kreistag Barnim, ist Fraktionsvorsitzender in Bernau, […]

Weiterlesen… from Den nicht-politischen Weg gehen


Es gibt auf jeder Ebene etwas zu tun

Eines der Kernthemen auf Papendiecks Agenda ist die digitale Zeiterfassung am Arbeitsplatz. Gerade in Pandemie-Zeiten sind Menschen, wo es eben möglich war, ins Homeoffice gewechselt. „Es gibt in der Corona-Pandemie viele Arbeiten, die im Homeoffice verrichtet werden können. Aber auch dort müssen Arbeitszeiten abgerechnet werden. Hier kann man digitale Lösungen finden“ ,so Mathias Papendieck. Aber […]

Weiterlesen… from Es gibt auf jeder Ebene etwas zu tun