Villa Kulturbunt

Köpenick: Blühende Kultur-Oase, fruchtbarer Hain des endlosen Rudel-Frohsinns, geballte Verlustierungswut inmitten saftigster, immergrüner Landschaften; das monumental-gigantös-personifizierte Ereignismekka am Rande Berlins, dessen scharlachrote, dornenlose Party-Rosen den alltäglichen Veranstaltungskalender übewuchern – und mittendrin der nimmersatte Druchschnittsköpenicker, der es, über seine Tränensäcke stolpernd, vor lauter Angeboten gar nicht mehr zum Amt schafft! Soviel zum (nichtvorhandenen) Werbeprospekt des Tourismusvereins! […]

Weiterlesen…


Friedrichshagener Fragebogen

beantwortet von Frau Häring 1. Warum eigentlich Friedrichshagen? — Sitz der ältesten Brauerei Berlins „Berliner Bürgerbräu“, wunderschöner Ort mit viel Natur 2. Welche Menschen, welche Bücher haben Sie geprägt? — in erster Linie die Familie, Freunde und in der Kindheit der Umgang mit vielen Tieren — Bücher haben mich nicht geprägt, da ich lieber mit […]

Weiterlesen…


Fünf Fragen an den Gründerkopf: Frau Häring

1992 übernahm die Familie Häring das Berliner Bürgerbräu. Wie kam es dazu? Wir suchten nach einer Erweiterungsmöglichkeit für unsere Hofmark-Brauerei. Nach einigem Suchen haben wir hier das Richtige gefunden. Berliner Bürgerbräu hat uns deswegen so gut gefallen, weil sie auch während der DDR-Zeit so gutes Bier gebraut haben. Die Mitarbeiter waren auf Qualität getrimmt. Sie […]

Weiterlesen…


Das Berliner Bürgerbräu in Friedrichhagen

Friedrichshagen ist ein Gewerbeort, ein guter Platz zum Handeln für Leute aus Nah und Fern. Jedenfalls könnte man es so sehen. 100 Baumwollspinnerfamilien – vor allem aus Böhmen und Württemberg – werden 1753 im Auftrag von Preußens großem König, Friedrich II., hier angesiedelt und man gibt dem Flecken den Namen des Monarchen. Ein Schulzengut wird […]

Weiterlesen…


Für Friedrichshagen

Friedrichshagen. Meine Heimat. Mein Leben. Doch mit 19 wollte ich einfach nur weg. Friedrichshagen kotzte mich nur noch an. Ich wollte raus; wollte dorthin, wo sich das „richtige“ Leben abspielt. Keine Lust mehr auf die großdörfliche Atmosphäre. Wo jeder jeden kennt. Bloß weg von dem Ort, wo ich mich einst doch so geborgen fühlte. Fremd […]

Weiterlesen…


Besserer Sex mit Yoga

Bevor sie weiter lesen, halten sie bitte kurz inne: Was fällt Ihnen bei dieser Überschrift ein? Je nach dem ob sie eine Frau oder eine Mann sind assoziieren sie da wahrscheinlich Unterschiedliches: als Mann vielleicht so etwas wie: „Mag ja sein, aber ich brauch so was nicht um guten Sex zu haben. Das wird meine […]

Weiterlesen…


Seuchig – wie es sich im Urlaub jehört

Ich liege hier am Meer und fröne einer Kultur, der man ausschließlich am Wasser frönen kann oder in meinem Fall (wenn man hysterische Schreikrämpfe vermeiden möchte) besser sollte: FKK, Freikörperkultur ! Wer sich dereinst erdreistete, das Präsentieren von Genitalien als Kultur zu bezeichnen, ist mir nicht bekannt; ich weiß nur, dass es sich um ein […]

Weiterlesen…


Badekappenalarm!

Langstreckenschwimmen quer über den Müggelsee Bereits zum 14. Mal wird am Sonntag, 19. August 2007, das traditionelle Müggelseeschwimmen in Berlins größtem See von Schirmherrin und Bezirksbürgermeisterin Frau Gabriele Schöttler gestartet. Um 10.30 Uhr gehen die begeisterten Schwimmer und Schwimmerinnen aus insgesamt sechs Ländern an den Start im Strandbad Müggelsee. Von dort führt die 2,6 Kilometer […]

Weiterlesen…


Die Welt ist ein Quadrat

Die Fotostrecke ist typisch für Cornelia Fieguth. „Too good for your Standards“ entstand in den Jahren 2002/ 2004. Sie übersetzt das mit “Wir sind zu gut für euch“ Oder mit “Wir passen nicht in euer System“. Hintergrund: Ein Köpenicker Jugendclub, das „Café“ sollte dichtgemacht werden. Wieder einmal. Ihr Jugendclub. Cornelia Figuth protestierte auf ihre Art. Ruhig, […]

Weiterlesen…


Was ist das: „Kultur“?

Die Antwort darauf könnte man folgendermaßen herunterbrechen: Alles was nicht Sport oder Politik ist, bezeichnet man als Kultur. Klingt jetzt vielleicht ein bisschen einfach, aber für den Anfang sollte das als Grob-Definition genügen, denn kompliziert brauchen wir hier nicht – wenn Sie das wollen, lesen Sie einfach die Apotheker Fachzeitschrift oder die Gebrauchsanweisung ihres neuen […]

Weiterlesen…


Bunte Fahrt in die Vergangenheit

Die Idee der VideoBustour ist so einfach, dass man sich wundert, warum noch niemand früher drauf gekommen ist“ kommentierte Martin Pallgen von der RBB-Abendschau etwas verwundert – und anerkennend – am 29. April 2004. Weiter: „Der Videobus ist anders als die anderen Touristenbusse. Denn er zeigt nicht nur die Sehenswürdigkeiten, sondern auch noch die bewegten […]

Weiterlesen…


Yoga Tipps: Richtig Atmen

Was hat eine Kolumne über Yoga in einem Magazin wie diesem verloren? Sollte so etwas nicht den gängigen esoterischen Stadtmagazinen vorbehalten bleiben? Sollten sie jetzt ihre Beine hinter die Ohren klemmen und „Om“ singen? Werden sie hier angehalten zu manipulativ anmutenden Sekten zu konvertieren? Mitnichten. Wir leben in Zeiten, in denen Tchibo und Otto- Versand […]

Weiterlesen…


Hallo Berlin-Friedrichshagen

Maulbeerblatt, das Magazin für Friedrichshagen und drumrum erscheint erstmals im Juni 2007, und dann jeweils monatlich. Herausgegeben von elf62.net , dem Mediennetzwerk in Friedrichshagen werden Kultur, Literatur, Kunst, Film, Foto, Neue Medien sowie soziokulturelle Aspekte des Lebens in Friedrichshagen und Umgebung im Focus des neuen Magazins stehen. Maulbeerblatt erscheint als gedrucktes Exemplar sowie zeitlich versetzt […]

Weiterlesen…