Der Turm gehört uns!

Und dann kommt der Moment beim nächsten alljährlichen Spaziergang zum Turm, an dem man feststellt, dass es letzten Endes auch nichts mehr zum Schlechtmachen gibt. Stolz sein können wir nur noch auf die Erinnerungen an unseren Turm. Daran, wie man sich mit dem Papa zusammen die Aussichtsplattform erklommen hat, oben jeden Punkt Berlins versucht hat […]

Weiterlesen…


Honnies Oberindianer

Da hatte der Udo definitiv was durcheinandergebracht, als er seinen Sonderzug nach Pankow rollen ließ: Oberindianer in Honnies Reservat war nur einer: Gojko. Daran gibt es keine Zweifel. Denn Land auf, Land ab ist dem Verständnis der Leute nach aber wirklich niemand anderes Indianer des wilden deutschen Ostens gewesen als Gojko Mitic. Muskelbepackt unter braunroter […]

Weiterlesen…


Ole

Er hat unglaublich kluge, hellblaue Augen. Seine langen blonden Haare fallen leicht gewellt über die Schultern. Ole kommt aus Stockholm, wohnt aber schon lange in Berlin und ist der neue Physiklehrer. Die Tussis aus meiner Klasse schwärmen verzückt von den süßen Grübchen, durch die sein Lächeln so sensationell schön sei. Und seine breiten Schultern und […]

Weiterlesen…


Elias and the WHAT?!

An Kreativität fehlt es der Berliner Pop-Band Elias and the Animals Orchestra um den Sänger Elias Hadjeus weder bei der Namensgebung, noch bei ihrer Musik, die unsere Ohren seit nunmehr zweieinhalb Jahren beglückt. Vor gut einem Jahr hat das Maulbeer-Blatt die Jungs und das Mädel des Animals Orchestra erstmals vorgestellt. Und seither ist viel passiert: […]

Weiterlesen…


Viel Lärm um viel Glück

Bruno Taut war ein großer Mann. Er war seiner Zeit weit voraus, denn er maß schon im zarten Alter von 3 Jahren 1m22x 47cm. Bruno war in seinen Leben nie am Meer, er kannte keine Kleckerburgen. Früh schon spielt das hochbegabte Kind mit hölzernen Bauklötzen und stand oft vor dem Problem, das jeder ordentliche Junge […]

Weiterlesen…


Akustisches Kling Klang

Es soll ein sonniger Frühlingstag in Rostock gewesen sein. Norbert Leisegang, Sänger, Komponist und Texter von Keimzeit, schlenderte durch die Straßen der Hansestadt und fragte eine entgegenkommende Passantin nach dem Weg. Dass es sich um eine Kollegin handelte, war unschwer am Violinenkoffer zu erkennen. Abends beim Konzert sahen sich die Zwei wieder. Gabriele Kienast, die […]

Weiterlesen…


Das Sonnensystem in Friedrichshagen

Die meisten Menschen haben Probleme, astronomische Verhältnisse richtig einzuschätzen. Das liegt erstens daran, dass sich durch Darstellungen in Büchern falsche Vorstellungen einprägen. Wollte man das Sonnensystem maßstabsgetreu auf ein A-4-Blatt bringen, wären einige Planeten nur noch mit dem Mikroskop zu erkennen. Also wird munter vergrößert und verkleinert, bis alles zu sehen ist. Zweitens haben wir […]

Weiterlesen…


Die Dinge, die man macht, müssen von Herzen kommen

Wer beim Fußball neben Boone steht, weiß hinterher, wie sorgfältig Zigaretten gedreht werden können. Niemand raucht konzentrierter, und kaum jemand schimpft lauter. „Ich schimpfe doch nicht“, fällt er mir ins Wort. „Es ist mehr ein intensives kommentieren, ein … nach vorne Diskutieren.“ Daniel „Boone“ Blauschmidt ist Kommunikationsdesigner und kümmert sich darum, dass kleine und große […]

Weiterlesen…


Jammern war gestern

Die Jugend heutzutage – die sind doch nur auf Drogen, hocken vor dem Computer und scheren sich einen Dreck um die Zukunft. Die können doch nicht einmal mehr Nudeln selber kochen, geschweige denn eine Halfpipe selber bauen! Da ist was dran; bis auf das mit den Drogen, dem Computer, der Zukunft, den Nudeln und der […]

Weiterlesen…


Die Schauspielerin Steffi Spira

Gedenktafel für eine kommunistische Mimin? Nein! – sagten im vergangenen Dezember die verwaltungspolitisch vereinigten Köpenicker und Treptower Bezirksparlamentarier der Fraktionen von SPD, CDU, FDP und NPD und hielten damit Einheitsfront gegen einen Antrag der hiesigen BVV-Fraktion der Linken, die den sensiblen Bürgerseelen der Köpenick-Treptower einen Erinnerungsort an eine gewisse Steffi Spira zumuten wollten. Immerhin: Diese […]

Weiterlesen…


Im Hamsterrad des Lebens

Dort drüben, hinter der Kirche, fährt gerade ein Bagger in die Kaufhalle. Schön war sie nie, aber doch vertraut. Nun muss sie ihren Platz räumen, für Einkaufswürfel der modernen Art. Diese werden gewiss mit den Wohnwürfeln harmonieren, die sich ringsum zwischen herausgeputzten Stuckfassaden breit machen und das altehrwürdige Friedrichshagen auch gegen seinen Willen in die […]

Weiterlesen…


Japan Benefizkonzert

Wenn sich irgendwo auf der Welt eine Tragödie ereignet, sind wir als Zuschauer dabei. Das Fernsehen liefert Bilder und Informationen frei Haus. Seit Wochen kommen täglich frische Schreckensmeldungen aus dem Kernkraftwerk Fukushima. Ein glückliches Ende der Geschichte ist nicht in Sicht. Umgetrieben von diesen bedrückenden Berichten organisierten Jörn Paschke und Karsten Kennert gemeinsam mit Uwe […]

Weiterlesen…


Luftkampf über Köpenick

Zur Durchsetzung ambitionierter Zukunftsprojekte ergeben sich mitunter erstaunlich große Koalitionen. Im Falle des Weltflughafens Berlin-Brandenburg International haben sich sämtliche Parteien zusammengefunden, um gemeinschaftlichen Missbrauch an den Bu?rgern zu begehen. Aus Gru?nden die wohl nur Eberhard Diepgen und der IM Sekretär kennen, hatte man sich von Anfang an auf den umstrittensten Standort kapriziert. Wenn die Einen […]

Weiterlesen…


Au weia!

„Der Kater ist weg“, ächzt Puh und kommt aus seinem Zimmer. Ma erscheint schluchzend in unserer Wohnstube. „Heute früh war er noch hier“, heult sie, „das gibts doch nicht“! Normalerweise ist er immer sehr pflegeleicht. Nur, manchmal ist er halt eine Zeit lang verschwunden. Entweder er ist unterm Bett, gelegentlich auch tief zwischen den Sofakissen […]

Weiterlesen…


Auch in deutschen Stadien muss gute Musik möglich sein

90 Minuten vor Spielbeginn öffnen die Tore des Stadions an der Alten Försterei. In diesem Augenblick beginnt für Wumme der Arbeitstag beim 1.FC Union Berlin. Wumme heißt eigentlich Sven König. Sein Arbeitsplatz im Stadion ist die Sprecherkabine. Ausgeübter Beruf: Plattenunterhalter. So nennt er das. Schön old school, gepflegt untertrieben, auch weil Stadion- DJ zu sehr […]

Weiterlesen…


Psychodelic Rock vom Feinsten

„White Rabbit Dynamite“ heißt die Band aus Köpenick, die kürzlich ihr Debütalbum vorgelegt hat. „Insight“ ist das Ergebnis aus drei Jahren gemeinsamer Zusammenarbeit. Musikalisch orientiert sich der Sound der Band an den 60er und 70er Jahren – hier im Besonderen an Bands wie Jefferson Airplane und Led Zeppelin. „White Rabbit Dynamite“ bieten Psychedelic Rock vom […]

Weiterlesen…