Baum-ab-Schneider stoppen!

Aktualisierung um 14.55 Uhr: Frau Lehmann, Leiterin des Amtes für Umwelt und Natur informiert im Zusammenhang mit der Fällung der Rosskastanie, Scharnweberstraße/Ecke Breestpromenade und den vorangegangenen Beiträgen: „Wie den Mitgliedern der Anwohnerinitiative Stoppt die Säge (Stichwort Rosskastanie 49/3 Scharnweberstraße) am vergangenen Mittwoch mitgeteilt wurde, hat das Amt für Umwelt und Natur zwar die Fällung dieses […]

Weiterlesen…


Schadstelle verschwunden!

Aber das Bezirksamt gibt nicht auf: irgendein Grund muss sich doch für die geplante Fällung (er)finden lassen: Am 15.4.2008 wollte das Bezirksamt die Kastanie Scharnweberstr./Ecke Breestpromenade wegen einer morschen Stelle in 3,50 m Höhe fällen Am 21.4. misst der Gutachter der Anwohnerinitiative in 3 m und stellt keinen Fällgrund fest Am 22.4. telefonische Auskunft des […]

Weiterlesen…


Baumfällung ohne Sachverstand!

Bürger fordern Rücktritt des Bezirksstadtrats Michael Schneider Am 15. April wäre seitens des Bezirksamtes eine Fällung der Kastanie Scharnweberstr. 49/3 vorgenommen worden, aufgrund einer Schadstelle in 3 m Höhe, die von zwei unabhängigen Gutachtern im Nachgang als statisch nicht kritisch beurteilt wurde. Am 21. April wurde Vertretern der Anwohnerinitiative von Frau Dr. Lehmann (Amtsleiterin) als […]

Weiterlesen…


Matzes DVDip April 2008

It’s Rock’n’Roll, Baby! Ende der 50er, Anfang der 60er Jahre wäre das mein Schlachtruf gewesen, doch da lag ich noch als Quark im Schaufenster, wie mein Onkel gerne bemerkt. Wie dagegen der Schlachtruf meiner Mutter war, falls sie denn einen hatte, weiß ich nicht, aber wenn sie aus ihrer Jugend (geboren 1941) und Rock’n’Roll-Zeit erzählt, […]

Weiterlesen…


Internationaler Tag des Baumes

Kahlschlag im „grünen“ Friedrichshagen – Ein Ortsteil macht mobil In Berlin -Friedrichshagen erzürnt die Kahlschlagpolitik des Bezirksamtes die Anwohner, wie selten ein Ereignis zuvor. Vereine, Initiativen, Kindergärten, Laden- und Restaurantbesitzer und viele Anwohner gehen auf die Barrikaden. Rechtsanwälte geben juristischen Beistand. Überall im Ortsteil liegen Unterschriftenlisten aus, mit denen die Bürger und Besucher gegen die […]

Weiterlesen…


Fällung trotz positiven Gutachtens?

Gestern waren Ellen Dubick, Rainer Krüger, Matthias Vorbau und ich bei der Amtsleiterin Dr.Lehmann. Wir diskutierten das neue Gutachten, das besagt, dass die Kastanie vital und erhaltenswert ist. Frau Lehmann präsentierte ihrerseits ein neues Gutachten, das nun plötzlich auch einen Pilz im Wurzelbereich nachweist. Unser Gutachter, der nebenbei auch die genaueren Messmethoden anwendet, zweifelt den […]

Weiterlesen…


Fällung verhindert

Aktualisierung vom 05. 05. 08: Das Treffen unter dem Baum, wie in diesem Beitrag angekündigt, wird nicht wie geplant stattfinden. Die Anwohnerinitiative wird am 10.5. und 11.5., während des Bölschefestes, am Stand der Werbegemeinschaft und der dichter.dran-Organisatoren zugegen sein. Hier kann der interessierte Bürger sich zum aktuellen Stand der Dinge und Planungen der Initiative informieren. […]

Weiterlesen…


Jazziki

Entspannt setze ich mich an die Bar. Die Band spielt auf – die Tanzfläche füllt sich schnell. Die Jazzkids ziehen die zahlreichen Gäste mit ihrer Mischung aus Bossa, Funk, Latin und Blues gnadenlos in ihren Bann. In der Tat ist keiner der Musiker älter als Jahrgang 77, und doch stapelt der aus dem Russischen abgeleitete […]

Weiterlesen…


Sallys World

MB: Du fängst in deinen Bildern verschiedene Personen und Atmosphären ein, wie legst Du deine Motive fest oder kommen Sie dir im Traum? Sally: Die Inspiration liegt quasi auf der Straße. Ich lasse mich durch Songs, Filme, Menschen, Situationen, Gefühle, Märchen oder was auch immer beeinflussen. Und manchmal ist es tatsächlich so, dass mir im […]

Weiterlesen…


Ich hasse den Frühling!

The return of the Frühlingshasser Blablabla, erwachen aus dem Winterschlaf, bla, Knospen, Blüten, trallala. Juhu. Und alles ohne Unterhemd, barfuß. Toll. Ich freu mich auch schon, wenn es erst einmal wieder richtig warm geworden und 24/7 volle Pulle Körperflächenpräsenz angesagt ist. Wenn monatelang imprägnierte und verhüllte Haut gierig unter Netzhemden und bauchfreien Tops hervorblitzt, um […]

Weiterlesen…


Pferde entritten

Stadtkunstprojekt KAIAK Mir strahlt die Frühlingssonne durch das Fenster entgegen, als ich im „Mokkafee“ das allmorgendliche Buttercroissant in meinen Kaffee tunke. Heute habe ich frühzeitig das Haus verlassen, um nicht dem samstäglichen Ritual zu verfallen, bis in den Nachmittag zu frühstücken. Andernfalls würde ich das heutige Tagesereignis, die Enthüllung der „Wilden Pferde“ auf dem Schlossplatz, […]

Weiterlesen…


Berlin, bekenne dich!

Das Land Berlin veranstaltet derzeit eine Imagekampagne „Be Berlin“ für schlappe 10,9 Mio EUR mit dem Ziel Berlin-Botschafter zu gewinnen. Anfang März wird bekannt, dass das Dach des kürzlich für 242 Mio EUR umgebauten Berliner Olympiastadions saniert werden muss, weil es von Krähen „aufgefressen“ wird. Aber die zu erwartenden Kosten werden keine Angaben gemacht. Am […]

Weiterlesen…


Kahlschlag in Friedrichshagen!

Aktualisiert am 15. 04.: Heute früh sollte der ( ca. 80 Jahre alte) Kastanienbaum Scharnweberstraße, Ecke Breestpromenade gefällt werden. 3 Mitarbeiter des Naturschutz(!)- und Grünflächenamtes und 2 Mitarbeiterinnen des Ordungsamtes waren im Begriff ihres Amtes zu walten. Aufmerksame Anwohner und Leser des Maulbeerblattes protestierten jedoch spontan und stellten sich schützend um den Baum. Die Verantwortlichen […]

Weiterlesen…


Betongrau ade

Zum 18. Fest auf der „Bölsche“ vom 10. bis 12. Mai 2008: Der Erlös der Tombola unterstützt in diesem Jahr das Projekt „Friedrichshagen klinkert“. Es geht um den S-Bahnhof, der sich nach der Sanierung der Bahnbrücke in einem hässlichen Betonoutfit präsentiert und so gar nicht zu dem historischen und in den neunziger Jahren mit viel […]

Weiterlesen…


Maulbeerblatt, Ausgabe 10

Was war das nur für eine Zeit? Man stellte sich Nierentischchen ins Wohnzimmer und hörte Rudi Schuricke. Die Mädchen trugen Petticoats, die Jungs wollten sein wie Ted Herold. Oder am besten gleich wie die echten Stars: Elvis, James Dean oder Hotte Buchholz. Selbst 50 Jahre später übt die Ästhetik dieses Jahrzehnts noch immer eine große […]

Weiterlesen…


Musik zum Flüstern der Engel

Was die Kindheit mit dem Manne macht Es mag Koketterie sein, wenn Elias Matt sagt, dass es nur das Album eines manchmal irren Melancholikers ist. Aus der Presseinfo zu seinem dieser Tage erscheinenden Album „Bows, Arrows & Mistakes“ geht zudem hervor, dass es ihm ein Mysterium ist, und dass er hofft, dass es für die […]

Weiterlesen…