Nicht zuständig

A100: BVV weist Verantwortung für die Bevölkerung im Norden Treptows zurück Bereits im Vorfeld der jüngsten BVV-Diskussion hatten die Ausschüsse für Stadtplanung und Verkehr sowie für Umwelt, Grün und Immobilien so auf den Antrag der bündnisgrünen Fraktion reagiert. Im Rahmen des Einwendungsverfahrens für den 16. Bauabschnitt der A100 zwischen Dreieck Neukölln und Treptower Park sollte das […]

Weiterlesen…


Was für Familien tun

Am 21. April fand im Kino Union, in Berlin Friedrichshagen ein Bürgerforum zur geplanten Bebauung des Südufers des Müggelsees statt. Es sprachen Dr. Lars Dähne zu Historie und rechtlichen Grundlagen des Uferweges und Antje Staronivus zu dem Thema Amphibien und Reptilien im Müggelgebiet. Weiterhin waren die Revierförsterin, ein Vertreter des BUND, und Mitarbeiterinnen des Stadtplanungsamtes […]

Weiterlesen…


Müggelufer für alle!

Keine Zäune im Müggelwald! Ein Bürgerforum der Bürgerinitiative Müggelsee zur geplanten Bebauung des Waldes am Südufer des Müggelsees. Veranstaltungsort: Kino Union in Friedrichshagen, Dienstag, den 21.4.2009 um 20.30 Uhr. Vorträge und öffentliche Diskussion. Referenten: Dr.Lars Dähne zur Historie des Naherholungsgebiet Rübezahl. Toni Becker zur Ornithologie am Südufer des Müggelsees. Antje Stavorinus zu Amphibien und Reptilien […]

Weiterlesen…


Verlängerung der A100

Trotz der Beendigung der Auslegungsphase im Planfeststellungsverfahren zum 16. Bauabschnitt der A100 von der Grenzallee bis zum Treptower Park können Bürgerinnen und Bürger noch bis zum 23. April Einwendungen gegen das Bauvorhaben an die Senatsverwaltung senden oder in den Rathäusern des Bezirkes abgeben. Darauf weist der verkehrspolitische Sprecher der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen in […]

Weiterlesen…


Seebad öffnet!

ab 01.05.2009 soll das Seebad Friedrichshagen endlich wieder als öffentliches Bad einen Zugang für alle Erholungssuchenden bieten. Am Ostersamstag, 11.04.2009, öffnen die neuen Betreiber zum ersten Mal die Pforte. Es soll die Möglichkeit geben, sich das Bad in seinem jetzigen Zustand anzuschauen. Tobias Apelt möchte sich einem Vorher/Nachher Vergleich stellen und hofft auf viele Interessierte […]

Weiterlesen…


Jubiläum ohne Seebrücke

Der Frühling naht, es ist nicht zu übersehen: Im Köpenicker Schlosspark blühen die ersten Blumen, an den Zweigen grünt es, und schaut man hinauf auf Dahme und Spree, dann sieht man auch schon wieder Schiffe und Boote an der Altstadt vorbeigleiten. Warum vorbeigleiten? Ganz einfach: Weil sie hier nicht anlegen können. Bis vor wenigen Jahren […]

Weiterlesen…


Der Mellowpark ist gerettet

So lange der Verhandlungsprozess auch andauerte, das Ende, und damit die ersehnte Lösung für den Mellowpark Berlin-Köpenick, kam beinahe unerwartet rasch. Am 16. März besiegelte eine Runde von politischen Entscheidungsträgern im Berliner Abgeordnetenhaus in Anwesenheit der Vereins- und Projektleitung das Schicksal des renommierten Jugenkultur- und Sportprojekts. Statt ausschweifenden Lobgesängen auf die Damen und Herren der […]

Weiterlesen…


Was plant das Bezirksamt?

Nun endlich wurde der Pflegevertrag zu Pflege und Erhalt unserer Kastanie in der Scharnweberstraße zwischen dem Bezirksamt und dem Baumpfleger, Herrn Frommer, unterzeichnet. Das ist die gute Nachricht. Die schlechte Nachricht: Die sehr schöne große Linde auf dem Durchgangsgrundstück Bölschestraße/Scharnweberstraße wurde vergangene Woche gefällt. Damit ist ein weiterer großartiger Baum unwiederbringlich verschwunden. Im Sommer sollen […]

Weiterlesen…


Stillstand

Die Mittelpunktbibliothek in der Altstadt Köpenick Als im Jahr 2005 ein europaweites Bewerbungsverfahren für die Mittelpunktbibliothek am Alten Markt der Altstadt Köpenick, einschließlich der Erweiterung und dem denkmalgerechten Umbau und der Sanierung eines ehemaligen Schulgebäudes ausgeschrieben wurde, da war noch alles offen. Einst begrenzte die Ostseite des Platzes das eingeschossige Gebäude der Marktbörse, das um […]

Weiterlesen…


Mellowpark: Die Saison 2009 ist gesichert

– jetzt kämpft der Verein für den Umzug an die Wuhlheide Der von der Schließung bedrohte Mellowpark in Berlin-Köpenick kann ein weiteres Jahr an seinem jetzigen Standort bleiben. Dem Betreiber des Sport- und Freizeitparks all eins e.V. liegt das schriftliche Angebot des Grundstückeigentümers TLG Immobilien GmbH vor, den Nutzungsvertrag zu verlängern. Danach kann der Mellowpark […]

Weiterlesen…


Schöneweide erzählt!

Im Schaufenster der Wilhelminenhofstraße 42B tut sich Ungewöhnliches: Ein Monitor zeigt Menschen, die von ihrer Arbeit in einem der ehemaligen Großbetriebe in Schöneweide erzählen. Der Ton dazu kommt von unten, aus dem Belüftungsschacht des Kellers. Den Beginn der als Serie geplanten „Straßen-Videos“ machen Betriebsangehörige vom ehemaligen „VEB Transformatorenwerk VEB Karl Liebknecht” (TRO). Sie besuchen ihren […]

Weiterlesen…


Verraten und verkauft!?

Glaubt man aktuellen Flugblättern, wird das Seebad Friedrichshagen dieses Jahr nicht öffnen. Die Berliner Bäderbetriebe kündigten den Pachtvertrag und auf dem Grundstück entstünde ein exklusiver Beachclub. Was ist an diesen Meldungen dran? Das Maulbeerblatt führte ein Interview mit dem neuen Pächter, um Näheres in Erfahrung zu bringen. Das Seebad Friedrichshagen, welches bisher vom ältesten Turnverein […]

Weiterlesen…


Oberschön!

„Wenn ich auf Deinen Straßen geh“, heißt eine Zeile im Refrain eines Liedes, das Gitarrenspieler Dirk Friedrich dem Ort widmete, an dem er die meiste und schönste Zeit seines Lebens verbrachte: Oberschöneweide. Schöne Zeit und Oberschöneweide? Wie das zusammen passen soll, wird oft noch bezweifelt, ehe der Satz ausgesprochen, denn geläufiger als der richtige Namen […]

Weiterlesen…


Was kommmt vor und nach Köpenick?

Wie oft mir auch schon die Frage gestellt wurde, immer gebe ich die selbe Antwort: Ich wohne in Köpenick. Oh, wie schön, das ist doch am Müggelsee? Na ja, sage ich dann. Nicht so direkt. Mehr an der Spree, so in Schöneweide. Ach nee. Ich denke, sie sagten eben Köpenick? Und schon wieder muss ich […]

Weiterlesen…


Bürgerinitiative Uferwege Schöneweide

Am Dienstag, 2. Dezember 2008, möchten sich um 19.00 Uhr in der Christuskirche Berlin-Oberschöneweide, Firlstraße 16, die Initiatoren von der Initiative SchönBunt und vom Kiezrat Schöneweide auf einem Kiezforum mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern über die Gründung einer Bürgerinitiative Uferwege Schöneweide, deren Zielstellungen und Aktionen zur ihrer Verwirklichung verständigen. Der Zugang zur Spree, die persönliche […]

Weiterlesen…


Deutsche Bahn folgt Bürgerwillen

Verklinkerung der Betonwände am S-Bahnhof Friedrichshagen Die großflächigen Betonfassaden rund um den S-Bahnhof Friedrichshagen, die seit dem Neubau der Fernbahnbrücke im Jahr 2004 die Gemüter der Bürger des weitgehend denkmalgeschützten und mit großem Aufwand restaurierten Ortsteils bewegt haben, werden verklinkert. Das sieht eine Vereinbarung vor, die jetzt, nach jahrelangen Verhandlungen, zwischen der Deutschen Bahn AG […]

Weiterlesen…