Bezirksamt vs. Bürgerwillen

Nachtrag vom 02. 11.: Wer Interesse hat in die Liste der Telefonkette aufgenommen zu werden, meldet sich bitte unter: 0179/508 61 80! Der Fälltermin für die Kastanien in der Scharnweberstraße steht fest. Am Montag, den 3.11.2008 sollen sie fallen. Es gibt widersprüchliche Angaben des Bezirksamtes zum Umfang der Fällungen. Bis jetzt ist nicht klar, ob […]

Weiterlesen…


Tummelplatz des Geistes

Christine Gebhardt, Kirstin Fischer und Heiko Lehmann haben genaue Vorstellungen, wie eine Schule sein sollte: offen, kindgerecht, individuell. Schon im nächsten Schuljahr sollen die Visionen der Mitglieder des Gründungsvereins Evangelische Grundschule Friedrichshagen Wirklichkeit werden. Ihre offene Ganztagsschule wird unter der Trägerschaft der Schulstiftung der Evangelischen Kirche Berlin- Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) stehen und soll in die […]

Weiterlesen…


Bronx oder Boomtown?

Die Anzahl der aufeinander folgenden Haltestellenschilder lassen die Länge der Wilhelminenhofstraße vermuten. Ich bekomme Lust, bis zu ihrem Ende zu schlendern, doch habe ich zunächst eine Verabredung im Kranhauscafe. Um etwas über den Status Quo und die Zukunft Schöneweides zu erfahren, will ich mich mit Initiatoren dieses Stadtteils treffen. Dafür geht es erst einmal über […]

Weiterlesen…


Neue Lügen oder altes Unvermögen?

Am 30.September ließ das Bezirksamt für Umwelt und Natur zwei weitere Bäume in Friedrichshagen fällen. Eine Esche in der Breestpromenade und eine Linde in der Bölschestraße. Beide Fällungen waren höchst fragwürdig. Die Anwohnerinitiative Stoppt die Säge holte bereits vor den Fällungen Informationen über die Gründe der Fällung ein. Am 29.9.08 um 13.25 Uhr erklärte die […]

Weiterlesen…


Planmäßig verkehrsgefährdend

Für den kommenden Mittwoch, den 20.08. sind seitens des BA erneut „Baumarbeiten“ in der Scharnweberstraße in Friedrichshagen geplant. Dabei geht es u. a. um eine Baumgruppe direkt neben der Kastanie, deren Fällung im April diesen Jahres von Anwohnern erfolgreich verhindert werden konnte. (Alle „Schäden“, die das BA für Umwelt und Natur als Fällgründe nannte, wurden […]

Weiterlesen…


Am Bürger vorbei

DEN BÜRGERN ERZÄHLT: Am 15.04.2008 um 09.30 Uhr behauptet die Leiterin des Amtes für Umwelt und Natur, Frau Dr. Lehmann, vor 25 anwesenden Baumschützern, dass sie nichts von einer Sanierung der Scharnweberstraße und damit zusammenhängenden Baumfällungen wisse. WAHR IST JEDOCH: Laut den Plänen des Tiefbauamtes fanden am 26.02.2007 Zuarbeiten des Amtes für Umwelt und Natur […]

Weiterlesen…


Die Krönung

Menschen sind schon eine ziemlich merkwürdige Erfindung. Alle glauben, nur weil wir auf zwei Beinen durchs Leben stöckeln und einem Hund beibringen können, wie man „Sitz“ und „Platz“ macht, seien wir nun die Krone der Schöpfung. Pah! Vor allem „Die Krone“ – ist euch aufgefallen, dass die Krone eigentlich gar kein Teil der Schöpfung ist, […]

Weiterlesen…


Infoveranstaltung mit Baustadtrat Hölmer

laut Information von Frau Monika Kleiner vom Bürgerverein Friedrichshagen soll am 10.7. abends, 18.30 Uhr in der Bölsche- Oberschule (Assmannstr., gegenüber dem Friedhof) eine kurzfristig angesetzte Informationsveranstaltung zum Stand der nicht (oder doch ?) geplanten Ausbaumaßnahmen der Scharnweberstraße u.a. mit Baustadtrat Hölmer und Herrn Abu-Bakr (wenn ichs richtig gehört habe) stattfinden. Den Anwohnern sollen vom […]

Weiterlesen…


Mehr Demokratie wagen!

Wir gestatten uns einen Rückblick: Der Mellowpark, einst im Berliner Senatswettbewerb „Jugend entwickelt das Neue Berlin“ preisgekrönt, war zum Problemfall geworden. Knapp 60 Millionen Euro lauern bereits auf ihre Abnehmer: so viel will die Berner Group, ein privater Investor in den Bau von Lofts und Eigentumswohnungen an der Friedrichshagener Straße stecken. Bedingung für den Vertragsabschluß […]

Weiterlesen…


Der Kurpark Friedrichshagen

Nicht nur Dichter und Badefreunde entdeckten sehr bald die Vorzüge des Vorortes. Die frische Luft am Wasser, gewürzt mit dem kräftigen Aroma der nahen Kiefernwälder, schätzten auch Ärzte und schickten ihre Lungenkranken nach Friedrichshagen, damit – um es mit Tamara Danz zu sagen – deren schlaffe Flügel mal so richtig durchlüften konnten… Der Zweck vons […]

Weiterlesen…


Hain sauberer als Hagen?

Ideen zur Sauberkeit Ich bin bekennende Friedrichshainerin. Zwar bin ich in Köpenick geboren, lebe aber nun schon zehn Jahre im Kiez zwischen Ostkreuz und Warschauer Straße. Das Gebiet ist berühmt-berüchtigt für seine hohe Hundedichte mitsamt den dazugehörigen stinkenden Haufen. Oder sollte ich „war berühmt“ schreiben? Seit ein paar Jahren tut sich hier nämlich was… Hundehalter (von […]

Weiterlesen…


Aliens in Köpenick!

Aliens? In Köpenick?! „Quatsch! Unglaubwürdig! Beweise!“ – urteilen Sie bitte nicht zu vorschnell und lesen Sie diesen Text… Gehen wir von zwei Dingen aus : a) die Aliens brauchen „Grün“ – somit wäre erklärt, warum sie sich gerade Köpenick „ausgesucht“ haben. b) die Aliens hassen Kultur und Eigeninitiative der Bürger (bringt ja kein Geld und […]

Weiterlesen…


Hassos Bestes

Ich werde nicht lange um den heißen Brei herumreden. Wie die Fotos unschwer erkennen lassen, ist mein Thema Hundekacke. Dem interessierten Leser möchte ich schildern, was mich dazu bewog, meine Aufmerksamkeit dieser Materie zu widmen. Wer bis zum Ende des Artikels durchhält, dem kann ich womöglich zu völlig neuen Einsichten in vermeintlich Bekanntes verhelfen. Jeder […]

Weiterlesen…


Kleines Wunder!

In einer soeben beendeten öffentlichen Sitzung des Ausschusses stellte die Amtsleiterin Lehmann in Anwesenheit des Statdtrates Schneider Auszüge aus dem Gutachten Herrn Häussers vor (Eine Kopie des gesamten Gutachtens wurde Vertretern der Anwohnerinitiative zugesichert). Nach diesem 3 Gutachten gehe von der Kastanie keine unmittelbare Gefahr aus und von einer sofortigen Fällung werde abgesehen. Das Gutachten […]

Weiterlesen…


Veröffentlichung des 3. Gutachtens

Heute tagt der öffentliche Ausschuss für Grünflächen um 18.00 Uhr im Jugenddorf am Strandbad Rahnsdorf. Dort will Herr Schneider nun endlich das letzte Gutachten des Herrn Häusser vorstellen. Das Gutachten zum Gesundheitszustand des Baumes Scharnweberstraße, Ecke Breestpromenade war seitens des Bezirksamtes in Auftrag gegeben worden, da sich die beiden vorigen Gutachten (das der Anwohnerinitiative und […]

Weiterlesen…


Kastanie in höchster Gefahr!

Aktualisierung vom 04. 06.: Klicken Sie für nähere und aktuellere Infos auf stopptdiesaege.de! Nachdem sich am 31. 05. in der Berliner Zeitung der folgende Zeitungsartikel befand, ist die Anwohnerinitiative wieder in Alarmbereitschaft versetzt worden. Das letzte Gutachten ist noch nicht öffentlich bekanntgegeben, da findet sich von Herrn Schneider die Aussage, dass die Kastanie vor dem […]

Weiterlesen…