Auf einer Kieztour, diesmal durch Berlin-Grünau, entdeckte ich die Tage einen alten Baum.
Alleine und in voller Pracht stehend, seine Blätter wundervoll herbstlich bunt gefärbt,mit einem beeindruckenden Umfang und einer stattlichen Höhe, konnte ich gar nicht an ihm vorbei gehen.
Mir viel sofort sein sehr dickwulstiger Stamm auf, ebenso seine starken und weitausgedehnten Wurzeln, die tief im Boden verankert waren.
„Der Baum ist alt. Alt und schön:“ dachte ich bewundernd bei mir und entdeckte kurz darauf bestätigend am Stamm ein kleines grünes Schild mit einer Eule darauf und dem Schriftzug Naturdenkmal. Zuhause habe ich im Internet gegoggelt und entdeckt, dass es sich bei diesem Baum um eine 200jährige Blut-Buche handelt, die wahrscheinlich die größte Blut-Buche in ganz Berlin ist. Eine Attraktion im Ortsteil Grünau (Regattastrasse, Höhe ‚Kaffee Liebig‘) die ich Euch hier nun zeigen möchte:

Fagus sylvatica ‚Atropunicea – Blut Buche

Webseite Köpenick we love it


Monique Kalkhof

Ein Beitrag von Monique Kalkhof

Monique Kalkhof ist die Facebookbotschafterin des Bezirks Köpenicks. Köpenick muss man einfach lieben. Das ist keine Frage! Doch was viele eher wie ein gut behütetes Geheimnis behandeln schickt Monique Kalkhof in die Welt hinaus.