Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Samstag, 03.09. um 19:0022:00 Uhr

Aggregationskonzert

Pascal von Wroblewsky – Die Soultemperierte Vier „Die Soultemperierte Vier“ formiert sich aus Musikern der Klassik und des Jazz, die gemeinsam eine herrliche Gratwanderung zwischen Klassik und Moderne vollziehen, frei von Konventionen, dafür voller Spielfreude und Vergnügen. Die strahlende Kraft Bachs wird nicht geschwächt, sondern im Gegenteil; die Musiker finden in den neuen Arrangements den Weg durch die Moderne und imaginieren, wohin Bachs Weg im 21. Jahrhundert hätte führen können. Der konsequent klischeefreie, schnörkellose Umgang mit dem musikalischen Erbe zeigt Geschmack und lenkt den Blick immer wieder von außen auf das Original. Eine Gratwanderung zwischen Klassik und Moderne. Die MusikerInnen interpretieren Arien aus dem „Magnifikat“, der „H-Moll Messe“ ebenso wie Choräle und Bearbeitungen von Instrumentalstücken aus dem „Wohltemperierten Klavier“, Lautensuiten und anderen Werken des großen Geistes Bachs. Diese Veranstaltung findet an Stelle des auf den 01.September 2023 verschobenen Friedenskonzertes statt. DER EINTRITT IST FREI, es wird aber am Abend selbst um Spenden gebeten. – Brot für die Welt, Ukrainehilfe, Ärzte ohne Grenzen, die Flüchtlingshilfe, die Flüchtlingsarbeit in Treptow- Köpenick. Wir werden kenntlich machen, für welche der Organisationen die Spenden gesammelt werden. –

Pascal von Wroblewsky – Die Soultemperierte Vier

„Die Soultemperierte Vier“ formiert sich aus Musikern der Klassik und des Jazz, die gemeinsam eine herrliche Gratwanderung zwischen Klassik und Moderne vollziehen, frei von Konventionen, dafür voller Spielfreude und Vergnügen. Die strahlende Kraft Bachs wird nicht geschwächt, sondern im Gegenteil; die Musiker finden in den neuen Arrangements den Weg durch die Moderne und imaginieren, wohin Bachs Weg im 21. Jahrhundert hätte führen können. Der konsequent klischeefreie, schnörkellose Umgang mit dem musikalischen Erbe zeigt Geschmack und lenkt den Blick immer wieder von außen auf das Original. Eine Gratwanderung zwischen Klassik und Moderne. Die MusikerInnen interpretieren Arien aus dem „Magnifikat“, der „H-Moll Messe“ ebenso wie Choräle und Bearbeitungen von Instrumentalstücken aus dem „Wohltemperierten Klavier“, Lautensuiten und anderen Werken des großen Geistes Bachs. Diese Veranstaltung findet an Stelle des auf den 01.September 2023 verschobenen Friedenskonzertes statt. DER EINTRITT IST FREI, es wird aber am Abend selbst um Spenden gebeten. – Brot für die Welt, Ukrainehilfe, Ärzte ohne Grenzen, die Flüchtlingshilfe, die Flüchtlingsarbeit in Treptow- Köpenick. Wir werden kenntlich machen, für welche der Organisationen die Spenden gesammelt werden. –

Details

Datum:
Samstag, 03.09.
Zeit:
19:0022:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

KunstHofKöpenick e.V.
E-Mail:
verein@kunsthofkoepenick.eu
Webseite:
www.kunsthofkoepenick.eu

Veranstaltungsort

Friedenskirche Grünau
Don - Ugoletti - Platz
Berlin, Berlin 12527 Deutschland
+Google Karte anzeigen
Webseite:
http://www.kirche-bohnsdorf.de