Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Freitag, 29.10. um 19:00 Uhr

Der Künstler Ernst Barlach – Ein selbsterzähltes Leben

Vortrag von Dr. Katrin Sell (Filmhistorikerin) cinephil /// Die DEFA und ihre verbotenen Filme /// Bereits in sehr jungen Jahren begann Barlach sich literarisch und gestalterisch zu betätigen. Seine Arbeiten stammen aus den Zeiten des Realismus und des Expressionismus. Barlachs Werk umfasst Dramen, einzelne Schauspiele und zahlreiche Skulpturen. Bekannt ist er vornehmlich für seine Bronzen sowie Plastiken aus Holz. Eines seiner populärsten Werke ist die bronzene Skulptur Der Schwebende (1927), die der Künstler als Mahnmal für die im Ersten Weltkrieg Gefallenen kreierte und erstmalig im Güstrower Dom zeigte. Nach und nach wurden Barlachs Denkmäler im Dritten Reich entfernt. Im Jahr 1937 kam es zur Verunglimpfung seine Plastiken in der Ausstellung Entartete Kunst. /// Mit anschließender Filmvorführung

Vortrag von Dr. Katrin Sell (Filmhistorikerin) cinephil /// Die DEFA und ihre verbotenen Filme /// Bereits in sehr jungen Jahren begann Barlach sich literarisch und gestalterisch zu betätigen. Seine Arbeiten stammen aus den Zeiten des Realismus und des Expressionismus. Barlachs Werk umfasst Dramen, einzelne Schauspiele und zahlreiche Skulpturen. Bekannt ist er vornehmlich für seine Bronzen sowie Plastiken aus Holz. Eines seiner populärsten Werke ist die bronzene Skulptur Der Schwebende (1927), die der Künstler als Mahnmal für die im Ersten Weltkrieg Gefallenen kreierte und erstmalig im Güstrower Dom zeigte. Nach und nach wurden Barlachs Denkmäler im Dritten Reich entfernt. Im Jahr 1937 kam es zur Verunglimpfung seine Plastiken in der Ausstellung Entartete Kunst. /// Mit anschließender Filmvorführung

Details

Datum:
Freitag, 29.10.
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Gerhart-Hauptmann-Museum
Gerhart-Hauptmann-Straße 1–2
Erkner, 15537 Deutschland
+Google Karte anzeigen
Webseite:
www.gerhart-hauptmann.de