Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Samstag, 26.11. um 19:0021:00 Uhr

Goethes ungeliebter Engel

PREMIERE /// Regieren hat nichts mit Romantik zu tun, Opposition hingegen wächst aus romantischem Geist. Erniedrigt von Goethe, verfolgt von des Königs Ministern, taumelt BETTINA VON ARMIN aus der Romantik in die Revolution von 1848 und wird unversehens zur Vorkämpferin unserer heutigen Demokratie. Im ersten Akt zart entrückt, greift sie im zweiten Mal triumphierend, mal erbarmungslos heruntergekommen in die Dornen ihrer Zeit. Bettine lindert die Leiden der Cholerakranken, gründet die erste Gewerkschaft der Welt und sucht den wahnwitzigen Monarchen Friedrich Wilhelm IV zu einem liberalen Volkskönig zu erziehen. Das romantische Wesen teilt Bettine mit dem König, doch regieren hat nichts mit Romantik zu tun. Opposition hingegen wächst aus romantischem Geist. Wird Johann, ihr undurchsichtiger Kammerdiener sie wirklich auf den Boden ihres adligen Seins zurückholen? /// Es spielen: Johanna Wech als Bettina von Armin, Michael Kinkel als Johann der Kammerdiener, Peter Luppa als Friedrich Wilhelm IV /// Autorin: Johanna Wech.

Veranstaltung Navigation

Regieren hat nichts mit Romantik zu tun, Opposition hingegen wächst aus romantischem Geist. Erniedrigt von Goethe, verfolgt von des Königs Ministern, taumelt BETTINA VON ARMIN aus der Romantik in die Revolution von 1848 und wird unversehens zur Vorkämpferin unserer heutigen
Demokratie. Im ersten Akt zart entrückt, greift sie im zweiten Mal triumphierend, mal erbarmungslos heruntergekommen in die Dornen ihrer Zeit. Bettine lindert die Leiden der Cholerakranken, gründet die erste Gewerkschaft der Welt und sucht den wahnwitzigen Monarchen Friedrich Wilhelm IV zu einem liberalen Volkskönig zu erziehen. Das romantische Wesen teilt Bettine mit dem König, doch regieren hat nichts mit Romantik zu tun. Opposition hingegen wächst aus romantischem Geist. Wird Johann, ihr undurchsichtiger Kammerdiener sie wirklich auf den Boden ihres adligen Seins zurückholen? /// „JOHANNA WECH, die Autorin des Theaterstücks  ist sogleich Schauspielerin Ihres eigenen Werkes. Sie weiß die emotional aufgeladene und vom Tatendrang beherrschte Figur der BETTINA VON ARMIN, die auch politisch einer der Zeit vorauseilenden Idee von Gerechtigkeit folgt, virtuos in Szene zu setzen. Ausdrucksstark im Mimik und Artikulation zweifelt der Zuschauer nicht, die wahre Bettina von Armin vor sich zu haben.“
Es spielen:
Johanna Wech als Bettina von Armin, Michael Kinkel als Johann der Kammerdiener, Peter Luppa als Friedrich Wilhelm IV /// Autorin: Johanna Wech.

Details

Datum:
Samstag, 26.11.
Zeit:
19:0021:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Stadttheater Köpenick e.V. im Hauptmannsklub103,5
Wendenschloßstraße 103-105
12557 Berlin, Berlin 12557 Deutschland
+Google Karte anzeigen
Telefon:
030 65075483
Webseite:
www.stadttheater-koepenick.de