Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltungen suchen

Veranstaltungen Suche

Was geht ab im Südosten? › Lesung

Mittwoch, 20.02.

Veranstaltungskategorie:

Das Brot im Koffer

Detlef Heising präsentiert heitere Geschichten und Anekdoten aus dem alten FRIEDRICHSTADTPALAST, vom KESSEL BUNTES bis hin zum PALAST DER REPUBLIK, vom MODEEXPRESS BERLIN hin zur AGENTUR HEISING. Ein Blick mal hinter die Kulissen mit vielen Video und Fotoeinspielungen.
Ort: Stadttheater Cöpenick Köpenzeile 117
Berlin, Berlin 12557 Deutschland
+ Google Karte
Beginn: Mittwoch, 20.02. um 15:0017:00 Uhr

Detlef Heising präsentiert heitere Geschichten und Anekdoten aus dem alten FRIEDRICHSTADTPALAST, vom KESSEL BUNTES bis hin zum PALAST DER REPUBLIK, vom MODEEXPRESS BERLIN hin zur AGENTUR HEISING. Ein Blick mal hinter die Kulissen mit vielen Video und Fotoeinspielungen. Das alles in einer lockeren Atmosphäre, bei einem Glas Wein oder einer Tasse Kaffee. (nicht im Eintrittspreis erhalten) Ein Nachmittag ganz nach Ihrem Geschmack! Aber Achtung: Die Platzkapazität ist sehr begrenzt.

Mehr erfahren »
Veranstaltungskategorie:

Aber du bist doch behindert!

Im Januar 2009 bekam der Tauchlehrer Sven Marx die Diagnose: Hirnstammtumor! Auf der Intensivstation schwor sich der 42-Jährige, dass er mindestens 50 werden und dann eine 18-monatige Weltreise machen würde. /// Mit diesem Schwur begann der nun stark Sehbehinderte sein neues Leben: einen harter Kampf um jeden Kilometer. Jetzt, an der Schwelle zur Weltreise, hat er auf dem Rad schon 49.000 Kilometer durch 29 Länder und 20 Hauptstädte auf 4 Kontinenten bewältigt und er konnte Papst Franziskus die Hand reichen. Ein Einblick in ein spannendes Leben.
Ort: PEAK – Die Buchhandlung am Königsplatz Wilhelminenhofstr. 88
Berlin, 12459 Deutschland
+ Google Karte
Beginn: Mittwoch, 20.02. um 19:00 Uhr

„Aber du bist doch behindert!“ Im Januar 2009 bekam der Tauchlehrer Sven Marx die Diagnose: Hirnstammtumor! Auf der Intensivstation schwor sich der 42-Jährige, dass er mindestens 50 werden und dann eine 18-monatige Weltreise machen würde. /// Mit diesem Schwur begann der nun stark Sehbehinderte sein neues Leben: einen harter Kampf um jeden Kilometer. Jetzt, an der Schwelle zur Weltreise, hat er auf dem Rad schon 49.000 Kilometer durch 29 Länder und 20 Hauptstädte auf 4 Kontinenten bewältigt und er konnte…

Mehr erfahren »
  • Donnerstag, 21.02.
  • Veranstaltungskategorie:

    Erzählungen und Gedichten von Jorge Luis Borges

    Vorgetragen von Alexander Bandilla. Wir bitten aus Platzgründen um eine Voranmeldung unter martinori@aol.com bis zum 20. Januar 2019.
    Ort: Werkstatt Künstlerische Lithographie Defreggerstraße 12
    Berlin, 12435 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Donnerstag, 21.02. um 19:00 Uhr

    Vorgetragen von Alexander Bandilla. Wir bitten aus Platzgründen um eine Voranmeldung unter martinori@aol.com bis zum 20. Januar 2019.

    Mehr erfahren »
  • Dienstag, 26.02.
  • Sonntag, 03.03.

    Veranstaltungskategorie:

    Der Vogel, scheint mir, hat Humor

    Im Mittelpunkt des heutigen Abends steht der Dichter und Mensch Wilhelm Busch. Zu Gehör kommen nicht nur bekannte Verse, sondern auch unbekanntere Prosa und einige seiner sehr berührenden Briefe. Von und mit Blanche Kommerell.
    Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
    Berlin, 12489 Germany
    + Google Karte
    Beginn: Sonntag, 03.03. um 16:00 Uhr

    Blanche Kommerell liest Wilhelm Busch Der Vogel, scheint mir, hat Humor Wilhelm Busch in Briefen, Selbstzeugnissen und Gedichten Wer von uns ist nicht großgeworden mit Max und Moritz, diesen bösen Kindern, die sich heimlich über weise Lehren lustig machen. „Busch ist der Reiter über den Bodensee, der sehr gut weiß, dass er auf einer gefrorenen Eisdecke galoppiert." So beschrieb Kurt Tucholsky einst den beliebten Dichter, der seiner Meinung nach in keine Schablone zu bringen sei und die Welt aus einer…

    Mehr erfahren »
  • Samstag, 09.03.
  • Veranstaltungskategorie:

    Unerhörte Ostfrauen – Lebensspuren in zwei Systemen

    Unerhört – und doch prägend: Das sind sie, die Ostfrauen, die in diesem Buch zu Wort kommen. Schon in den 1960er, 70er und 80er Jahren haben sie Beruf und Familie erfolgreich vereinbart, haben das Kind geschaukelt und im Beruf ihre Frau gestanden. Anders als ihre Geschlechtsgenossinen im Westen profitierten sie dabei von frauenpolitischen Maßnahmen wie flächendeckender Kinderbetreuung, Ausbildungsförderung oder Haushaltstag – und mit der Wende erschien es einigen, als seien sie in Sachen Gleichberechtigung ins Mittelalter zurückgefallen. Authentisch, emotional und auch trotzig verteidigen die interviewten Frauen ihre Erfahrungen in Ost und West.
    Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
    Berlin, 12489 Germany
    + Google Karte
    Beginn: Samstag, 09.03. um 18:00 Uhr

    Lesung mit den beiden Autorinnen aus Adlershof und Wendenschloss Ellen Händler, Uta Mitsching-Viertel UNERHÖRTE OSTFRAUEN - Lebensspuren in zwei Systemen „Eine beachtenswerte Sammlung, ein Buch, dem ich viele Leser wünsche.“ Prof. Dr. Rita Süssmuth, Bundestagspräsidentin a.D. Unerhört – und doch prägend: Das sind sie, die Ostfrauen, die in diesem Buch zu Wort kommen. Schon in den 1960er, 70er und 80er Jahren haben sie Beruf und Familie erfolgreich vereinbart, haben das Kind geschaukelt und im Beruf ihre Frau gestanden. Anders als…

    Mehr erfahren »
  • Sonntag, 10.03.
  • Veranstaltungskategorien:
    , ,

    Lesung mit Achim Wagner

    Im Rahmen seiner Fotoausstellung „Vom Großen Basar zum Schloss Bellevue – Türkische Politik im Spiegel der Straße“ trägt Achim Wagner eigene Gedichte sowie von ihm ins Deutsche übertragene Lyrik türkischer Dichterinnen und Dichter vor.
    Ort: moving poets NOVILLA Hasselwerderstr. 22
    Berlin, Berlin 12439 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Sonntag, 10.03. um 15:0016:00 Uhr

    Im Rahmen seiner Fotoausstellung "Vom Großen Basar zum Schloss Bellevue – Türkische Politik im Spiegel der Straße" trägt Achim Wagner eigene Gedichte sowie von ihm ins Deutsche übertragene Lyrik türkischer Dichterinnen und Dichter vor. Achim Wagner wurde 1967 in Coburg, Deutschland, geboren und lebt als freier Autor, literarischer Übersetzer und Fotograf in Ankara und Berlin. Er hat mehrere Einzeltitel publiziert, zuletzt die Gedichtbände „hafif coğrafya“ („leichte geografie“) bei Nika Yayınevi, Ankara 2013, und „zwischen grün und halb sechs“ im hochroth…

    Mehr erfahren »
    Veranstaltungskategorie:

    Aus dem Briefwechsel Cosima von Bülow-Liszt und Ludwig II. von Bayern

    Dieser Briefwechsel eröffnet einen neuen Zugang zur Person Richard Wagners. Sprecher: Hans-Jürgen Schatz
    Ort: Gerhart-Hauptmann-Museum Gerhart-Hauptmann-Straße 1–2
    Erkner, 15537 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Sonntag, 10.03. um 17:00 Uhr

    Aus dem Briefwechsel Cosima von Bülow-Liszt und Ludwig II. von Bayern Dieser Briefwechsel eröffnet einen neuen Zugang zur Person Richard Wagners. Sprecher: Hans-Jürgen Schatz Ort: G.-Hauptmann-Museum Beginn: 17:00 Berlin

    Mehr erfahren »
  • Mittwoch, 13.03.
  • Veranstaltungskategorie:

    Anekdoten aus dem Theaterleben

    Ein Schauspieler aus dem „Stadttheater Cöpenick“ kennt viele der bekannten Stars, teils aus eigenem Erleben, teils aus Erzählungen. Und da kommen viele kuriose und amüsante Erinnerungen zusammen. Lassen Sie sich überraschen. Gisela May von der „Tragenden Rolle“ über die „Dolchstosslegende“ bis hin zur „peinlichen Verkettung“, hin zu Heinz Quermann, dem Mann zwischen „Frühstück und Gänsebraten“.
    Ort: Stadttheater Cöpenick Köpenzeile 117
    Berlin, Berlin 12557 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Mittwoch, 13.03. um 15:0017:00 Uhr

    Ein Schauspieler aus dem „Stadttheater Cöpenick“ kennt viele der bekannten Stars, teils aus eigenem Erleben, teils aus Erzählungen. Und da kommen viele kuriose und amüsante Erinnerungen zusammen. Lassen Sie sich überraschen. Gisela May von der „Tragenden Rolle“ über die „Dolchstosslegende“ bis hin zur „peinlichen Verkettung“, hin zu Heinz Quermann, dem Mann zwischen „Frühstück und Gänsebraten“.

    Mehr erfahren »
  • Donnerstag, 14.03.
  • Veranstaltungskategorie:

    Gegenwind und Schutzhütte

    Antje Abor liest eigene Märchen, Parabeln und mehr
    Ort: Kiezklub Rathaus Johannisthal Sterndamm 102
    Berlin, 12487 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Donnerstag, 14.03. um 15:0017:00 Uhr

    Gegenwind und Schutzhütte Antje Abor liest eigene Märchen, Parabeln und mehr Donnerstag, 14.03.2019, 15:00 Uhr vom Förderverein organisiert: Antje Abor liest eigene Märchen, Parabeln und mehr „Gegenwind und Schutzhütte“ Eintritt frei

    Mehr erfahren »
  • Samstag, 16.03.
  • Veranstaltungskategorie:

    Gruß nach vorn

    ErLesenes am Samstag.Doreen Kähler mit einer Lesung zu Kurt Tucholsky “Lieber Leser 1985 – ! Durch irgendeinen Zufall kramst du auf der Bibliothek in dieser Zeitschrift, findest …“ Kurt Tucholskys veröffentlichte Texte aus der „Weltbühne“ der 20er Jahre.
    Ort: Ratz-Fatz e.V. Schnellerstraße 81
    Berlin, Berlin 12439 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Samstag, 16.03. um 10:3017:00 Uhr

    Gruß nach vorn ErLesenes am Samstag.Doreen Kähler mit einer Lesung zu Kurt Tucholsky “Lieber Leser 1985 - ! Durch irgendeinen Zufall kramst du auf der Bibliothek in dieser Zeitschrift, findest …“ Kurt Tucholskys veröffentlichte Texte aus der „Weltbühne“ der 20er Jahre. Samstag, 16.03. 10.30 Uhr ErLesenes am Samstag “Gruß nach vorn“ Doreen Kähler mit einer Lesung zu Kurt Tucholsky “Lieber Leser 1985 - ! Durch irgendeinen Zufall kramst du auf der Bibliothek in dieser Zeitschrift, findest …“ Kurt Tucholskys veröffentlichte…

    Mehr erfahren »
  • Freitag, 22.03.
  • Veranstaltungskategorie:

    Selbstversuch – Christa Wolf zum 90. Geburtstag 2019

    Die Schauspielerin Elisabeth Richter-Kubbutat liest und die Musikerin Susanne Ehrhardt bregleitet sie auf der Klarinette. Ein intensives Hörerlebnis. Eintritt frei. Um Voranmeldung wird gebeten.
    Ort: Mittelpunktbibliothek Treptow Michael-Brückner-Straße 9
    Berlin, 12439 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Freitag, 22.03. um 22:00 Uhr

    Selbstversuch – Christa Wolf zum 90. Geburtstag 2019 Die Schauspielerin Elisabeth Richter-Kubbutat liest und die Musikerin Susanne Ehrhardt bregleitet sie auf der Klarinette. Ein intensives Hörerlebnis. Eintritt frei. Um Voranmeldung wird gebeten. Lesung Freitag 22.03. 20.00 Uhr „“ - Die Schauspielerin Elisabeth Richter-Kubbutat liest und die Musikerin Susanne Ehrhardt bregleitet sie auf der Klarinette. Ein intensives Hörerlebnis. Mittelpunktbibliothek Treptow. Eintritt frei! Um Voranmeldung wird gebeten! Tel.: 90297-6800.

    Mehr erfahren »
  • Samstag, 23.03.
  • Veranstaltungskategorie:

    Mit dem Fahrrad durch Myanmar

    ErLesenes am Samstag Mit dem Fahrrad durch Myanmar Hans Neumann fuhr sieben Wochen durch das Land der goldenen Pagoden. Freundlich und hilfsbereit, die Begegnung mit den Burmesen stellte alles in den Schatten. Mit Frühstücksangebot!
    Ort: Ratz-Fatz e.V. Schnellerstraße 81
    Berlin, Berlin 12439 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Samstag, 23.03. um 10:3017:00 Uhr

    Mit dem Fahrrad durch Myanmar ErLesenes am Samstag. Hans Neumann fuhr sieben Wochen durch das Land der goldenen Pagoden. Freundlich und hilfsbereit, die Begegnung mit den Burmesen stellte alles in den Schatten. Mit Frühstücksangebot! Samstag, 23.03., 10.30 Uhr ErLesenes am Samstag Mit dem Fahrrad durch Myanmar Hans Neumann fuhr sieben Wochen durch das Land der goldenen Pagoden. Nach 48 Jahren Reisetätigkeit dachte ich, alles schon gesehen und erlebt zu haben, bis ich dann nach Myanmar kam … “Schuld“ waren in erster…

    Mehr erfahren »
  • Dienstag, 26.03.
  • Veranstaltungskategorie:

    Meine erste 6,0

    Die beeindruckende Lebenskür der Christine Stüber-Errath – die erfolgreichste Berliner Eiskunstläuferin liest aus ihrem Buch über sechs Lebensjahrzehnte, gespickt mit beeindruckenden Siegen und schmerzhaften Niederlagen. Ihr Lebensmotto: Es ist nicht schlimm Hinzufallen, man muss nur wieder Aufstehen können!
    Ort: Mitgliedertreff der WBG Treptow-Nord (ehem. Waschhaus) Kiefholzstr. 159
    Berlin - Treptow, Berlin 12437 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Dienstag, 26.03. um 19:00 Uhr

    Die erfolgreichste Berliner Eiskunstläuferin liest aus ihrem Buch über sechs Lebensjahrzehnte, gespickt mit beeindruckenden Siegen und schmerzhaften Niederlagen. Ihr Lebensmotto: Es ist nicht schlimm Hinzufallen, man muss nur wieder Aufstehen können!

    Mehr erfahren »
  • Donnerstag, 28.03.
  • Veranstaltungskategorien:
    ,

    Krimi-Lesung Jörg Böhm „Und ewig sollst du schweigen“

    Ein abgelegener See in der Pfalz. Ein versenktes Auto. Auf dem Fahrersitz eine grausam entstellte Frauenleiche – die Haare verbrannt, die Zähne gezogen, das Gesicht zertrümmert. Als Emma Hansen übernehmen soll, ahnt sie noch nicht, dass dieser Fall persönlich wird. Denn die Tote kümmerte sich als Kindergärtnerin auch um Emmas Sohn Luiz. Wie sich herausstellt, führte Josephine „Josy“ Neufeld ein geheimes Doppelleben. Musste sie deshalb sterben? Oder ist sie einem Serientäter in die Hände gefallen, der seinen Opfern ihre Schönheit rauben will?
    Ort: Thalia Buchhandlung im Forum Köpenick Bahnhofstr. 33-38
    Berlin, Berlin 12555 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Donnerstag, 28.03. um 20:0021:30 Uhr

    DU BIST JUNG … DU BIST SCHÖN ... UND AUF DICH WARTET DER TOD … Ein abgelegener See in der Pfalz. Ein versenktes Auto. Auf dem Fahrersitz eine grausam entstellte Frauenleiche – die Haare verbrannt, die Zähne gezogen, das Gesicht zertrümmert. Als Emma Hansen übernehmen soll, ahnt sie noch nicht, dass dieser Fall persönlich wird. Denn die Tote kümmerte sich als Kindergärtnerin auch um Emmas Sohn Luiz. Wie sich herausstellt, führte Josephine „Josy“ Neufeld ein geheimes Doppelleben. Musste sie deshalb…

    Mehr erfahren »

    Dienstag, 09.04.

    Veranstaltungskategorien:
    , , ,

    Politische Auswirkungen verdrängter Geschichte(n) – nicht nur im Osten Deutschlands

    Ein literarisch-politischer Abend: vorgestellt werden aktuelle Bücher und Texte zum „Osten Deutschlands“ – ostdeutsche Geschichte und Gegenwart im Spannungsfeld von Gewinn und Verlust, im Spannungsfeld von Gefühlen, gesellschaftlicher Realität und Politik; d.h. literarische und soziologische Erkundungen zu Befindlichkeiten, zu Fremd- und Selbstbestimmung von Menschen mit „ostdeutschem Integrations-Hintergrund“. Texte von Wolfgang Engler, Jana Hensel, Petra Köpping, Norbert Lammert u.a. vorgestellt von Miriam Ehbets
    Ort: Nachbarschaftshaus Rabenhaus Puchanststraße 9
    Berlin, Berlin 12555 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Dienstag, 09.04. um 19:00 Uhr

    Ein literarisch-politischer Abend: vorgestellt werden aktuelle Bücher und Texte zum „Osten Deutschlands“ – ostdeutsche Geschichte und Gegenwart im Spannungsfeld von Gewinn und Verlust, im Spannungsfeld von Gefühlen, gesellschaftlicher Realität und Politik; d.h. literarische und soziologische Erkundungen zu Befindlichkeiten, zu Fremd- und Selbstbestimmung von Menschen mit „ostdeutschem Integrations-Hintergrund“. Texte von Wolfgang Engler, Jana Hensel, Petra Köpping, Norbert Lammert u.a. vorgestellt von Miriam Ehbets Termin: Dienstag, 09. April, 19:00 Uhr Der Eintritt ist frei, Spenden sind gern gesehen.

    Mehr erfahren »
  • Donnerstag, 11.04.
  • Veranstaltungskategorien:
    ,

    Ein Abend mit Lin Rina – Lesung und Plauderstunde

    Lin Rina liest aus ihren Büchern: U.a. „Animant Crumbs Staubchronik“ – Kleider, Bälle und die Suche nach dem perfekten Ehemann. Das ist es, was sich Animants Mutter für ihre Tochter wünscht. Doch Ani hat anderes im Sinn. Sie lebt in einer Welt aus Büchern, und bemüht sich der Realität mit Scharfsinn und einer gehörigen Portion Sarkasmus aus dem Weg zu gehen. Bis diese an ihre Tür klopft und ihr ein Angebot macht, das ihr Leben auf den Kopf stellt.
    Ort: Thalia Buchhandlung im Forum Köpenick Bahnhofstr. 33-38
    Berlin, Berlin 12555 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Donnerstag, 11.04. um 20:0021:30 Uhr

    Lin Rina liest aus ihren Büchern "Animant Crumbs Staubchronik" Kleider, Bälle und die Suche nach dem perfekten Ehemann. Das ist es, was sich Animants Mutter für ihre Tochter wünscht. Doch Ani hat anderes im Sinn. Sie lebt in einer Welt aus Büchern, und bemüht sich der Realität mit Scharfsinn und einer gehörigen Portion Sarkasmus aus dem Weg zu gehen. Bis diese an ihre Tür klopft und ihr ein Angebot macht, das ihr Leben auf den Kopf stellt. "KHAOS Touching Soul"…

    Mehr erfahren »
  • Mittwoch, 17.04.
  • Veranstaltungskategorie:

    Noch´n Gedicht – Ein Heinz Erhardt Nachmittag

    Ein Schauspieler aus dem „Stadttheater Cöpenick“ erinnert an den großen Komödianten der Jung und Alt mit seinem Humor begeistern konnte. „Unter eines Baumes Rinde legt die Made mit dem Kinde …“ und „Warum ist die Zitrone sauer?“, die Antwort darauf weiß nur Heinz Erhardt.
    Ort: Stadttheater Cöpenick Köpenzeile 117
    Berlin, Berlin 12557 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Mittwoch, 17.04. um 15:0017:00 Uhr

    Ein Schauspieler aus dem „Stadttheater Cöpenick“ erinnert an den großen Komödianten der Jung und Alt mit seinem Humor begeistern konnte. „Unter eines Baumes Rinde legt die Made mit dem Kinde …“ und „Warum ist die Zitrone sauer?“, die Antwort darauf weiß nur Heinz Erhardt.

    Mehr erfahren »
  • Dienstag, 30.04.
  • Veranstaltungskategorie:

    Peter Schlehmil

    Das ist die Geschichte des Peter Schlemihl. Die ist so wundersam und seltsam, dass mancher sie gar nicht glauben will. Aber Peter hat sie wirklich ganz genau so erlebt. Alles fing an mit Peters Suche nach dem Glück, die ihn in eine ferne Stadt führte. Dort traf er ein sonderbares, graues Männlein. Er versprach ihm ewigen Reichtum, wenn Peter ihm dafür seinen Schatten überlassen würde. Das Geschäft, das Peter mit dem Männlein eingeht, wird er aber bereuen…. Eine Geschichte über Liebe und Freundschaft, Status und Reichtum, Anderssein und Verbannung, Willenskraft und Mut – die Geschichte des verlorenen Schattens, nach der Novelle von Adelbert von Chamisso. Mit der Buchautorin Marion Schulz und dem Illustrator Gunar Slezewski.
    Ort: Gerhart-Hauptmann-Museum Gerhart-Hauptmann-Straße 1–2
    Erkner, 15537 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Dienstag, 30.04. um 15:0017:00 Uhr

    Peter Schlehmil Das ist die Geschichte des Peter Schlemihl. Die ist so wundersam und seltsam, dass mancher sie gar nicht glauben will. Aber Peter hat sie wirklich ganz genau so erlebt. Alles fing an mit Peters Suche nach dem Glück, die ihn in eine ferne Stadt führte. Dort traf er ein sonderbares, graues Männlein. Er versprach ihm ewigen Reichtum, wenn Peter ihm dafür seinen Schatten überlassen würde. Das Geschäft, das Peter mit dem Männlein eingeht, wird er aber bereuen…. Eine…

    Mehr erfahren »

    Donnerstag, 23.05.

    Veranstaltungskategorien:
    , ,

    Da sitzt das Scheusal wieder – Lesung Gabriele Radecke

    Von 1870 bis 1889 war Fontane professioneller Kritiker der „Vossischen Zeitung“ und schrieb etwa 700 Theaterkritiken. Im Königlichen Schauspielhaus am Gendarmenmarkt verfolgte er von seinem Stammplatz (Parkettplatz 23) aus die Aufführungen der ersten Bühne Berlins und notierte seine Eindrücke noch während der Aufführungen in seine Notizbücher. Die Herausgeberin Gabriele Radecke (Fontane-Arbeitsstelle, Universität Göttingen) wird Kostproben der schönsten Theaterkritiken und unveröffentlichten Notizbücher vorlesen, in denen Fontane wie in seinen Briefen mit Wortspiel und Witz über das Stück und die Schauspieler plaudert und sich dabei stets auf seine „unmittelbare Empfindung“ verlässt.
    Ort: Thalia Buchhandlung im Forum Köpenick Bahnhofstr. 33-38
    Berlin, Berlin 12555 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Donnerstag, 23.05. um 20:00Donnerstag, 25.07. um 21:30 Uhr

    „Da sitzt das Scheusal wieder“ – Lesung aus Theodor Fontanes Theaterkritiken mit Gabriele Radecke Von 1870 bis 1889 war Fontane professioneller Kritiker der „Vossischen Zeitung“ und schrieb etwa 700 Theaterkritiken. Im Königlichen Schauspielhaus am Gendarmenmarkt verfolgte er von seinem Stammplatz (Parkettplatz 23) aus die Aufführungen der ersten Bühne Berlins und notierte seine Eindrücke noch während der Aufführungen in seine Notizbücher. Die Herausgeberin Gabriele Radecke (Fontane-Arbeitsstelle, Universität Göttingen) wird Kostproben der schönsten Theaterkritiken und unveröffentlichten Notizbücher vorlesen, in denen Fontane wie…

    Mehr erfahren »
    + Veranstaltungen exportieren