Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltungen suchen

Veranstaltungen Suche

Was geht ab im Südosten? › Lesung

Sonntag, 01.09.

Veranstaltungskategorie:

Köfer liest Karusseit

Herbert Köfer liest aus dem Buch „Zugabe“ von Ursula Karusseit /// Beide Vollblutschauspieler, beide Zeitzeugen, beide Legenden. Ursula Karusseit, die große Theatermimin und unvergessene Darstellerin in den Fernsehromanen, und Herbert Köfer, der mit ernsten wie komischen Rollen in DEFA-Filmen und im Fernsehen sensationelle Erfolge feierte. Mittlerweile ist er der älteste aktive Schauspieler der Welt.
Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
Berlin, 12489
+ Google Karte
Beginn: Sonntag, 01.09. um 17:00 Uhr

Herbert Köfer liest aus dem Buch „Zugabe“ von Ursula Karusseit Beide Vollblutschauspieler, beide Zeitzeugen, beide Legenden. Ursula Karusseit, die große Theatermimin und unvergessene Darstellerin in den Fernsehromanen, und Herbert Köfer, der mit ernsten wie komischen Rollen in DEFA-Filmen und im Fernsehen sensationelle Erfolge feierte. Mittlerweile ist er der älteste aktive Schauspieler der Welt. Ursula Karusseit ist am 1. Februar gestorben. Sie hatte sich auf das Erscheinen ihres Buches gefreut, wollte auf Lesetour gehen. Nun wird Herbert Köfer in Verbeugung vor…

Mehr erfahren »
  • Samstag, 07.09.
  • Veranstaltungskategorie:

    Christa Wolf – Stimme der Kassandra

    ErLesenes am Samstag mit Dr. Monika Melchert: Christa Wolf (1929-2011) war eine der wichtigsten Stimmen der deutschen Literatur im 20. Jahrhundert. Mit ihren erfolgreichen Büchern wie „Der geteilte Himmel“, „Nachdenken über Christa T.“, „Kindheitsmuster“, „Kassandra“, „Kein Ort. Nirgends“ oder zuletzt „Stadt der Engel“ machte sie Vorschläge für die Gestaltung einer lebenswerten Zukunft. Mit Frühstücksangebot!
    Ort: Ratz-Fatz e.V. Schnellerstraße 81
    Berlin, Berlin 12439 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Samstag, 07.09. um 10:3017:00 Uhr

    Christa Wolf – Stimme der Kassandra ErLesenes am Samstag mit Dr. Monika Melchert: Christa Wolf (1929-2011) war eine der wichtigsten Stimmen der deutschen Literatur im 20. Jahrhundert. Mit ihren erfolgreichen Büchern wie „Der geteilte Himmel“, „Nachdenken über Christa T.“, „Kindheitsmuster“, „Kassandra“, „Kein Ort. Nirgends“ oder zuletzt „Stadt der Engel“ machte sie Vorschläge für die Gestaltung einer lebenswerten Zukunft. Mit Frühstücksangebot! Samstag, 07.09., 10.30 Uhr ErLesenes am Samstag Christa Wolf – Stimme der Kassandra Dr. Monika Melchert mit einer Lesung zur…

    Mehr erfahren »
    Veranstaltungskategorie:

    Grünauge sieht dich

    Der brandneue Roman von Bastienne Voss (Distel Berlin) über eine deutsch-deutsche Affäre inmitten des politischen Umbruchs 1989 /// Erste Lesung im Theater Adlershof /// Bastienne Voss, Schauspielerin, langjähriges Ensemblemitglied der DISTEL und Lebensgefährtin von Peter Ensikat, schildert die Ungewissheit einer Zeitenwende mit feinem Sinn für Humor, Zwischentöne und menschliche Unzulänglichkeiten.
    Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
    Berlin, 12489
    + Google Karte
    Beginn: Samstag, 07.09. um 19:00 Uhr

    Der brandneue Roman von Bastienne Voss (Distel Berlin) über eine deutsch-deutsche Affäre inmitten des politischen Umbruchs 1989 Erste Lesung im Theater Adlershof Im Sommer 1989 will Henry Weber, Atomphysiker, seinem Leben in der Schwenninger Ereignislosigkeit entkommen und folgt der unerwarteten Einladung seines Cousins aus dem Osten. Dort verliebt er sich in die sechszehnjährige Iris. Doch die ist nicht nur einundzwanzig Jahre jünger als er, sondern auch Tochter von Leo Landowski, Offizier im Dienst der Staatssicherheit, betraut mit dem "Fall Weber".…

    Mehr erfahren »
  • Dienstag, 10.09.
  • Veranstaltungskategorie:

    Das Heulen der Wölfe

    Steffen Thiemann (Text) und Leo Solter (Sound) entführen in ihrem Live-Hörspiel in eine Welt des realen Irrsinns, fröhlicher Paranoia und unverkennbarer Schizophrenie. Wer keinen Jagdschein hat, ist als Treiber herzlich willkommen.
    Ort: Kulturbund Treptow Ernststraße 14/16
    Berlin, Berlin 12437 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Dienstag, 10.09. um 19:00 Uhr

    Steffen Thiemann (Text) und Leo Solter (Sound) entführen in ihrem Live-Hörspiel in eine Welt des realen Irrsinns, fröhlicher Paranoia und unverkennbarer Schizophrenie. Wer keinen Jagdschein hat, ist als Treiber herzlich willkommen.

    Mehr erfahren »
    Veranstaltungskategorie:

    Theodor Fontane – Ein Portrait in Gedichten und Selbstzeugnissen

    Er wird der große Dichter und Wanderer der Mark genannt, doch er war mehr als das. Als Journalist und Theaterkritiker beleuchtete er sein Jahrhundert mit kritischem Verstand und hielt seinen Zeitgenossen in seinen Romanen einen Spiegel vor. /// Das Ehepaar Tennenbaum stellt einige seiner großartigen Balladen und zeitkritischen Gedichte sowie Auszüge aus Prosawerken und Aussagen von Zeitgenossen vor, begleitet von Klaviermusik aus dieser Epoche von Schumann, Mendelssohn, Brahms, Max Reger u.a.
    Ort: Nachbarschaftshaus Rabenhaus Puchanststraße 9
    Berlin, Berlin 12555 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Dienstag, 10.09. um 19:3021:30 Uhr

    Er wird der große Dichter und Wanderer der Mark genannt, doch er war mehr als das. Als Journalist und Theaterkritiker beleuchtete er sein Jahrhundert mit kritischem Verstand und hielt seinen Zeitgenossen in seinen Romanen einen Spiegel vor. Das Ehepaar Tennenbaum stellt einige seiner großartigen Balladen und zeitkritischen Gedichte sowie Auszüge aus Prosawerken und Aussagen von Zeitgenossen vor, begleitet von Klaviermusik aus dieser Epoche von Schumann, Mendelssohn, Brahms, Max Reger u.a.

    Mehr erfahren »
  • Donnerstag, 12.09.
  • Veranstaltungskategorien:
    , ,

    12. Poetry Slam Adlershof

    Slam-Master Felix Römer präsentiert den Dichterwettstreit der besten deutschen Slam-Poeten – voller Humor und Leidenschaft, Pathos und Melancholie, Ernst und Komik, Sarkasmus, Scharfsinn und Biss.
    Ort: Kulturzentrum „Alte Schule“ Dörpfeldstraße 54-56
    Berlin, Berlin 12489 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Donnerstag, 12.09. um 20:0022:00 Uhr

    Slam-Master Felix Römer präsentiert den Dichterwettstreit der besten deutschen Slam-Poeten – voller Humor und Leidenschaft, Pathos und Melancholie, Ernst und Komik, Sarkasmus, Scharfsinn und Biss. Kartenreservierung: www.meinhardt-medien.de/shop oder info@meinhardt-medien.de oder Tel. 030 4258411 Ort: Kulturzentrum ALTE SCHULE Adlershof 12489 Berlin, Dörpfeldstraße 54 Beginn: 20 Uhr Karten: 13 €, ermäßigt 11 € für Schüler*innen/Studierende Reservierung: www.meinhardt-medien.de/shop E-Mail: info@meinhardt-medien.de oder Tel. 030 4258411

    Mehr erfahren »
  • Samstag, 14.09.
  • Veranstaltungskategorie:

    Fritz Leverenz liest aus seinem Roman „Der Kuckuck lebt noch“

    ErLesenes am Samstag. Willi Neumann, mit seinen Eltern in den 1980er Jahren von Berlin-Prenzlauer Berg nach Berlin-Charlottenburg „ausgereist“, fühlte sich im Westen eher wie zu Besuch und trifft im November des Mauerfalls seine ehemalige Schulfreundin Elisa wieder. Buchverkauf. Mit Frühstücksangebot!
    Ort: Ratz-Fatz e.V. Schnellerstraße 81
    Berlin, Berlin 12439 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Samstag, 14.09. um 10:3017:00 Uhr

    Fritz Leverenz liest aus seinem Roman „Der Kuckuck lebt noch“ ErLesenes am Samstag. Willi Neumann, mit seinen Eltern in den 1980er Jahren von Berlin-Prenzlauer Berg nach Berlin-Charlottenburg „ausgereist“, fühlte sich im Westen eher wie zu Besuch und trifft im November des Mauerfalls seine ehemalige Schulfreundin Elisa wieder. Buchverkauf. Mit Frühstücksangebot! Samstag, 14.09., 10.30 Uhr ErLesenes am Samstag Fritz Leverenz liest Auszüge aus seinem Roman „Der Kuckuck lebt noch“ Der Jugendliche Willi Neumann, mit seinen Eltern in den 1980er Jahren von…

    Mehr erfahren »
  • Montag, 16.09.
  • Veranstaltungskategorie:

    Knopfskriptum – Gedichte von und mit Cornelia Bera

    Die freie Autorin Cornelia Bera wird ihre Gedichte präsentieren, die gemeinsam mit den Werken anderer Berliner und Brandenburger Künstler*innen in der Anthologie „WORTGESCHENKE“ erschienen sind.
    Ort: Frauentreff „An der Wuhlheide“ Rathenaustr. 40
    Berlin, Berlin 12459 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Montag, 16.09. um 14:3016:00 Uhr

    Die freie Autorin Cornelia Bera wird ihre Gedichte präsentieren, die gemeinsam mit den Werken anderer Berliner und Brandenburger Künstler*innen in der Anthologie „WORTGESCHENKE“ erschienen sind. Kostenbeitrag: 2,50 €

    Mehr erfahren »
  • Donnerstag, 19.09.
  • Veranstaltungskategorie:

    Lese.Lust – Der Schauspieler Peter Zimmermann liest „Bitch“ von Roland Dahl.

    Ein Abend über die subversive Kraft von Gerüchen, im Sog der Düfte, animalisch, heiter, anregend. Seit 1994 ist Peter Zimmermann als Professor an der Hochschule für Film und Fernsehen in Babelsberg tätig.
    Ort: BürgerZentrum Grünau Wassersportallee 34
    Berlin, Berlin 12527 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Donnerstag, 19.09. um 19:00 Uhr

    Lese.Lust - Der Schauspieler Peter Zimmermann liest „Bitch“ von Roland Dahl. Ein Abend über die subversive Kraft von Gerüchen, im Sog der Düfte, animalisch, heiter, anregend. Seit 1994 ist Peter Zimmermann als Professor an der Hochschule für Film und Fernsehen in Babelsberg tätig. Donnerstag 19.09., 19:00 Uhr Lese.Lust Der Schauspieler Peter Zimmermann liest „Bitch“ von Roland Dahl. Die Geschichte „Bitch“, eingebettet in den Erzählband „Switch Bitch“ (Kuschelmuschel), gehört zu den makaber erotischen Kurzgeschichten für Erwachsene. Ein Abend über die subversive…

    Mehr erfahren »
  • Freitag, 20.09.
  • Dienstag, 24.09.
  • Veranstaltungskategorie:

    Ich aus dem Osten

    Anne Kasprik, geb. 1963 in Berlin, war schon als Studentin gefragt bei DEFA- und TV-Produktionen. Nach 1989 wurde sie mit weiteren Rollen einem Millionenpublikum bekannt. Mit ihrem Buch wirft sie einen resümierenden Blick zurück auf ein versunkenes Land, das sie noch heute ihre Heimat nennt…
    Ort: Mitgliedertreff der WBG Treptow-Nord (ehem. Waschhaus) Kiefholzstr. 159
    Berlin - Treptow, Berlin 12437 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Dienstag, 24.09. um 18:30 Uhr

    Anne Kasprik, geb. 1963 in Berlin, war schon als Studentin gefragt bei DEFA- und TV-Produktionen. Nach 1989 wurde sie mit weiteren Rollen einem Millionenpublikum bekannt. Mit ihrem Buch wirft sie einen resümierenden Blick zurück auf ein versunkenes Land, das sie noch heute ihre Heimat nennt…

    Mehr erfahren »
  • Freitag, 27.09.
  • Samstag, 28.09.
  • Veranstaltungskategorie:

    Iwan Goll – Gefangen im Kreise (1891-1950) Dichtungen, Essays und Briefe

    ErLesenes am Samstag. Die Auswahl der Lesung (Lyrik und Prosa) vermittelt einen Überblick über das literarische Schaffen von 1916 bis 1948, ergänzt durch Briefe – lebendige Zeugnisse vom Auf und Ab eines an Erfolgen und Niederlagen reichen Lebens. Janine Strahl-Oesterreich und Bernhard Buley mit einer Lesung zu Iwan Goll. Mit Frühstücksangebot!
    Ort: Ratz-Fatz e.V. Schnellerstraße 81
    Berlin, Berlin 12439 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Samstag, 28.09. um 10:3017:00 Uhr

    Iwan Goll – Gefangen im Kreise (1891-1950) Dichtungen, Essays und Briefe ErLesenes am Samstag. Die Auswahl der Lesung (Lyrik und Prosa) vermittelt einen Überblick über das literarische Schaffen von 1916 bis 1948, ergänzt durch Briefe – lebendige Zeugnisse vom Auf und Ab eines an Erfolgen und Niederlagen reichen Lebens. Janine Strahl-Oesterreich und Bernhard Buley mit einer Lesung zu Iwan Goll. Mit Frühstücksangebot! Samstag, 28.09., 10.30 Uhr ErLesenes am Samstag Iwan Goll – Gefangen im Kreise (1891-1950) Dichtungen, Essays und Briefe…

    Mehr erfahren »

    Donnerstag, 10.10.

    Veranstaltungskategorie:

    Der kleine Gartenversager

    Wenn der grüne Daumen nach unten zeigt. Stefan Schwarz, seit zwanzig Jahren einer der erfolglosesten Kleingärtner Leipzigs, erzählt auf umwerfend komische Weise vom Glück des Scheiterns im Grünen und warum alles vergebliche Stutzen, Jäten, Sprengen, Zupfen dennoch glücklich macht. Das Buch ist im März 2019 im Aufbau-Verlag erschienen.
    Ort: Rathaus Friedrichshagen Bölschestraße 87/88
    Berlin, 12587 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Donnerstag, 10.10. um 20:00 Uhr

    Wenn der grüne Daumen nach unten zeigt. Garten ist, wenn du von Selbstversorgung träumst und mit einer halben Tasse schrumpliger Erdbeeren und zwei oberschenkelgroßen Hartschalen-Zucchini nach Hause kommst. Garten ist, wenn auf dem Nachbargrundstück die Kindergeburtstagsfeier beginnt, sobald du in den Liegestuhl sinkst. Garten ist, wenn Unkräuter dir Mathe-Nachhilfestunden in exponentieller Vermehrung geben. Garten ist, wenn du dir irgendwann wünschst, dass Obstbäume wie Männer aus dem Orient einmal und für immer beschnitten bleiben. Stefan Schwarz, seit zwanzig Jahren einer der…

    Mehr erfahren »
  • Freitag, 11.10.
  • Veranstaltungskategorie:

    Ost-Berlin. 30 Erkundungen

    6. Schöneweider Herbstlese – Eröffnung im Rahmen 10 Jahre Industriesalon – mit Hrsg. Jürgen Danyel(Christoph Links Verlag) u.a.
    Ort: Industriesalon Schöneweide Reinbeckstraße 9
    Berlin, 12459
    + Google Karte
    Beginn: Freitag, 11.10. um 19:00 Uhr

    Ost-Berlin. 30 Erkundungen 6. Schöneweider Herbstlese - Eröffnung im Rahmen 10 Jahre Industriesalon – mit Hrsg. Jürgen Danyel(Christoph Links Verlag) u.a. Das vorläufige Programm (Stand: 07.08.2019, Änderungen möglich) 11.10. Eröffnung im Rahmen 10 Jahre Industriesalon – "Ost-Berlin. 30 Erkundungen" (Christoph Links Verlag) mit Hrsg. Jürgen Danyel + 1 Mitautor*in • Industriesalon

    Mehr erfahren »
  • Sonntag, 13.10.
  • Veranstaltungskategorien:
    ,

    Was aus uns geworden ist

    Autorenlesung mit André Herzberg /// „Wenn ich die Stärke habe, mich meinem Schicksal zu überlassen, nur dann gibt es das Glück wieder für mich, wie ich es nur von meiner fernsten Kindheit, von meinen frühsten Erinnerungen kenne.“Richard, Eike, Anton, Michaela, Peter und Jakob, der Erzähler. Sechs Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, die aber eins gemeinsam haben: sie alle sind Kinder jüdischer Eltern, die in der DDR aufgewachsen sind. Ihre Kindheit war geprägt von den Nachwirkungen der Kriegserlebnisse, den Toten der Familie, den Traumata und dem Schweigen, Angst und Verdrängung. Ihre wirkliche Identität konnten sie alle nicht leben, nicht in der Familie, nicht in ihrem Staat.
    Ort: Kulturgießerei An der Reihe 5
    Schöneiche, Berlin 15566 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Sonntag, 13.10. um 16:0018:00 Uhr

    Autorenlesung mit André Herzberg „Wenn ich die Stärke habe, mich meinem Schicksal zu überlassen, nur dann gibt es das Glück wieder für mich, wie ich es nur von meiner fernsten Kindheit, von meinen frühsten Erinnerungen kenne.“ Richard, Eike, Anton, Michaela, Peter und Jakob, der Erzähler. Sechs Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, die aber eins gemeinsam haben: sie alle sind Kinder jüdischer Eltern, die in der DDR aufgewachsen sind. Ihre Kindheit war geprägt von den Nachwirkungen der Kriegserlebnisse, den Toten…

    Mehr erfahren »
    Veranstaltungskategorie:

    Was aus uns geworden ist

    Musikalische Autorenlesung mit André Herzberg: „Wenn ich die Stärke habe, mich meinem Schicksal zu überlassen, nur dann gibt es das Glück wieder für mich, wie ich es nur von meiner fernsten Kindheit, von meinen frühsten Erinnerungen kenne.“
    Ort: Kulturgießerei An der Reihe 5
    Schöneiche, Berlin 15566 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Sonntag, 13.10. um 16:0018:30 Uhr

    Musikalische Autorenlesung mit André Herzberg „Wenn ich die Stärke habe, mich meinem Schicksal zu überlassen, nur dann gibt es das Glück wieder für mich, wie ich es nur von meiner fernsten Kindheit, von meinen frühsten Erinnerungen kenne.“ Richard, Eike, Anton, Michaela, Peter und Jakob, der Erzähler. Sechs Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, die aber eins gemeinsam haben: sie alle sind Kinder jüdischer Eltern, die in der DDR aufgewachsen sind. Ihre Kindheit war geprägt von den Nachwirkungen der Kriegserlebnisse, den…

    Mehr erfahren »
  • Freitag, 18.10.
  • Donnerstag, 24.10.
  • Veranstaltungskategorie:

    Das Dach muss vor dem Winter drauf

    Autorenlesung mit Renate Bergmann alias Torsten Rohde /// Renate Bergmann überlässt ihr Spandauer Grundstück Neffen Stefan, nachdem dieser ihr jahrelang Nachhilfe bei der Handhabung moderner Technik gegeben hat. Schließlich heißt es ja immer, ein Mann solle in seinem Leben ein Haus bauen, einen Sohn zeugen und einen Baum pflanzen. Gut, beim Hausbau werden dann alle ein bisschen mithelfen, vor allem Kurt. Das mit dem Sohn hat auch nicht geklappt, denn Ariane, Stefans Frau, erwartet wieder ein Mädchen – die kleine Agneta. Und am Ende steht der Stefan mit 14 Apfelbaum-Setzlingen da. Zum Glück ist für eine Streuobstwiese genug Platz.
    Ort: Thalia Buchhandlung im Forum Köpenick Bahnhofstr. 33-38
    Berlin, Berlin 12555 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Donnerstag, 24.10. um 20:0021:30 Uhr

    Renate Bergmann überlässt ihr Spandauer Grundstück Neffen Stefan, nachdem dieser ihr jahrelang Nachhilfe bei der Handhabung moderner Technik gegeben hat. Schließlich heißt es ja immer, ein Mann solle in seinem Leben ein Haus bauen, einen Sohn zeugen und einen Baum pflanzen. Gut, beim Hausbau werden dann alle ein bisschen mithelfen, vor allem Kurt. Das mit dem Sohn hat auch nicht geklappt, denn Ariane, Stefans Frau, erwartet wieder ein Mädchen - die kleine Agneta. Und am Ende steht der Stefan mit…

    Mehr erfahren »
  • Freitag, 25.10.
  • Dienstag, 29.10.
  • Veranstaltungskategorie:

    Unerhörte Ostfrauen. Lebensspuren in zwei Systemen.

    Unerhört – und doch prägend: Das sind sie, die Ostfrauen, die in diesem Buch zu Wort kommen. Schon in den 1960er, 70er und 80er Jahren haben sie Beruf und Familie erfolgreich vereinbart, haben das Kind geschaukelt und im Beruf ihre Frau gestanden. (…) Authentisch, emotional und auch trotzig verteidigen die interviewten Frauen ihre Erfahrungen in Ost und West. (…) Interessante, spannende und unterhaltsame Lektüre mit einer Prise Humor. (ibidem-Verlag)
    Ort: Kulturbund Treptow Ernststraße 14/16
    Berlin, Berlin 12437 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Dienstag, 29.10. um 19:00 Uhr

    Unerhört – und doch prägend: Das sind sie, die Ostfrauen, die in diesem Buch zu Wort kommen. Schon in den 1960er, 70er und 80er Jahren haben sie Beruf und Familie erfolgreich vereinbart, haben das Kind geschaukelt und im Beruf ihre Frau gestanden. (…) Authentisch, emotional und auch trotzig verteidigen die interviewten Frauen ihre Erfahrungen in Ost und West. (…) Interessante, spannende und unterhaltsame Lektüre mit einer Prise Humor. (ibidem-Verlag)

    Mehr erfahren »

    Freitag, 01.11.

    Veranstaltungskategorie:

    Lyrik-Lesung mit Ines Berwing, Felix Schiller und Tzveta Sofronieva

    6. Schöneweider Herbstlese – hochroth Verlag, Lesung mit Musik: Julia Andres (Blockflöte, Kontrabassblockflöte), Moderation: Vera Kurlenina
    Ort: moving poets NOVILLA Hasselwerderstr. 22
    Berlin, Berlin 12439 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Freitag, 01.11. um 19:00 Uhr

    Lyrik-Lesung mit Ines Berwing, Felix Schiller und Tzveta Sofronieva 6. Schöneweider Herbstlese - hochroth Verlag, Lesung mit Musik: Julia Andres (Blockflöte, Kontrabassblockflöte), Moderation: Vera Kurlenina 01.11. hochroth Verlag: Lyrik-Lesung mit Ines Berwing, Felix Schiller und Tzveta Sofronieva, Musik: Julia Andres (Blockflöte, Kontrabassblockflöte), Moderation: Vera Kurlenina • NOVILLA 19.00 Uhr

    Mehr erfahren »
  • Freitag, 08.11.
  • Veranstaltungskategorie:

    Wendekreis oder Die Krönung und Vollendung der deutschen Wiedervereinigung im südpazifischen Ozean

    6. Schöneweider Herbstlese – Stefan Körbel liest aus seinem neuesten Werk
    Ort: moving poets NOVILLA Hasselwerderstr. 22
    Berlin, Berlin 12439 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Freitag, 08.11. um 19:00 Uhr

    Wendekreis oder Die Krönung und Vollendung der deutschen Wiedervereinigung im südpazifischen Ozean 6. Schöneweider Herbstlese - Stefan Körbel liest aus seinem neuesten Werk 08.11. Stefan Körbel: "Wendekreis oder Die Krönung und Vollendung der deutschen Wiedervereinigung im südpazifischen Ozean" (erscheint im September) • NOVILLA 19.00 Uhr

    Mehr erfahren »
  • Freitag, 15.11.
  • Veranstaltungskategorie:

    Grenzfall

    6. Schöneweider Herbstlese – Susanne Buddenberg und Thomas Henseler lesen aus ihrer Graphic Novel. Mit dem Protagonisten des Buches, Peter Grimm.
    Ort: PEAK – Die Buchhandlung am Königsplatz Wilhelminenhofstr. 88
    Berlin, 12459 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Freitag, 15.11. um 19:00 Uhr

    Grenzfall 6. Schöneweider Herbstlese - Susanne Buddenberg und Thomas Henseler lesen aus ihrer Graphic Novel. Mit dem Protagonisten des Buches, Peter Grimm. 15.11. Susanne Buddenberg und Thomas Henseler lesen aus ihrer Graphic Novel "Grenzfall" Der Protagonist des Buches, Peter Grimm, wird auch anwesend sein • PEAK – Die Buchhandlung 19.00 Uhr

    Mehr erfahren »
  • Freitag, 22.11.
  • Veranstaltungskategorie:

    20. Juli 1944 – Biographie eines Tages

    6. Schöneweider Herbstlese – Niels Schröder liest aus seiner Graphic Novel
    Ort: PEAK – Die Buchhandlung am Königsplatz Wilhelminenhofstr. 88
    Berlin, 12459 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Freitag, 22.11. um 19:00 Uhr

    20. Juli 1944 – Biographie eines Tages Niels Schröder liest aus seiner Graphic Novel 22.11. Niels Schröder liest aus seiner Graphic Novel "20. Juli 1944 – Biographie eines Tages" • PEAK – Die Buchhandlung 19.00 Uhr

    Mehr erfahren »
  • Donnerstag, 28.11.
  • Veranstaltungskategorie:

    Ahne – Zwiegespräche mi Gott

    Ahne, 1968 in Berlin-Buch geboren, ist gelernter Offset-Drucker. Die Wende war für ihn ein Glücksfall: Er wurde arbeitslos und Hausbesetzer. Ahne war etliche Jahre bei den Surfpoeten aktiv und liest jeden Sonntag bei der Berliner Reformbühne Heim & Welt. Insgesamt sind von ihm vier Bände seiner »Zwiegespräche mit Gott«, fünf Bücher mit Kurzgeschichten sowie ein Lyrikband erschienen. Ahne ist einer der bekanntesten Lesebühnenautoren der Welt.
    Ort: Rathaus Friedrichshagen Bölschestraße 87/88
    Berlin, 12587 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Donnerstag, 28.11. um 20:00 Uhr

    Ahne, 1968 in Berlin-Buch geboren, ist gelernter Offset-Drucker. Die Wende war für ihn ein Glücksfall: Er wurde arbeitslos und Hausbesetzer. Ahne war etliche Jahre bei den Surfpoeten aktiv und liest jeden Sonntag bei der Berliner Reformbühne Heim & Welt. Insgesamt sind von ihm vier Bände seiner »Zwiegespräche mit Gott«, fünf Bücher mit Kurzgeschichten sowie ein Lyrikband erschienen. Ahne ist einer der bekanntesten Lesebühnenautoren der Welt.

    Mehr erfahren »
  • Freitag, 29.11.
  • Freitag, 06.12.

  • Freitag, 13.12.
  • Veranstaltungskategorie:

    Peter Holtz. Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst

    6. Schöneweider Herbstlese – Ingo Schulze in seinem Alter Ego
    Ort: Mittelpunktbibliothek Treptow Michael-Brückner-Straße 9
    Berlin, 12439 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Freitag, 13.12. um 19:00 Uhr

    Peter Holtz. Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst 6. Schöneweider Herbstlese - Ingo Schulze in seinem Alter Ego 13.12. Ingo Schulze: "Peter Holtz. Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst" • Mittelpunktbibliothek Treptow Alte Feuerwache 19.00 Uhr

    Mehr erfahren »

    Sonntag, 16.02.

    Veranstaltungskategorie:

    Ab jetzt ist Ruhe

    Roman meiner fabelhaften Familie. Autorenlesung mit Marion Brasch /// Marion Braschs unwiderstehlicher Roman erzählt die Geschichte ihrer außergewöhnlichen Familie im Spannungsfeld zwischen Ost und West. Der Vater war stellvertretender Kulturminister der DDR, die Brüder, darunter Thomas Brasch, wurden als Schriftsteller, Dramatiker und Schauspieler bekannt. Mit überraschender Leichtigkeit erzählt die »kleine Schwester« die dramatischen Ereignisse in ihrer Familie – Erfolg, Revolte, Verlust der drei Brüder – und folgt ihrem Weg durch Abenteuer und Wirren in die eigene Freiheit. Selten wurde eine Familiengeschichte so persönlich und bewegend erzählt wie in diesem Roman.
    Ort: Kulturgießerei An der Reihe 5
    Schöneiche, Berlin 15566 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: 16. Februar 2020 um 16:0018:00 Uhr

    Roman meiner fabelhaften Familie. Autorenlesung mit Marion Brasch Marion Braschs unwiderstehlicher Roman erzählt die Geschichte ihrer außergewöhnlichen Familie im Spannungsfeld zwischen Ost und West. Der Vater war stellvertretender Kulturminister der DDR, die Brüder, darunter Thomas Brasch, wurden als Schriftsteller, Dramatiker und Schauspieler bekannt. Mit überraschender Leichtigkeit erzählt die »kleine Schwester« die dramatischen Ereignisse in ihrer Familie – Erfolg, Revolte, Verlust der drei Brüder – und folgt ihrem Weg durch Abenteuer und Wirren in die eigene Freiheit. Selten wurde eine Familiengeschichte…

    Mehr erfahren »
    + Veranstaltungen exportieren