Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

8. Januar 2023 um 18:00 Uhr

Krawall in mir

Autorenlesung mit Roman Shamov /// Es ist die Geschichte seiner jüdischen Familie, die lange Zeit umeinander kreist, ohne sich wirklich zu berühren. Flucht, Krieg, Auslöschung und Heimatlosigkeit haben sich fest in den Erzähler dieser Geschichte eingeschrieben. Was braucht es dazu, an dieser Wucht nicht zu zerbrechen, sondern offen zu bleiben, für alles, was kommt? /// Und überhaupt: Wieviele Leben passen in eins? Der ehemalige Berghain-Barkeeper Roman Shamov lässt in seinem Debüt Kindheit, Jugend und Trauma in der DDR, seine ersten Erfahrungen mit Drogen, Sex und Musik in einem wilden Strom aus innerem Dialog, Erinnerungen und Fragmenten auf intimste Weise clashen.

Krawall in mir von Roman Shamov ist mehr als ein autobiographischer Rollercoaster Ride. Es ist die Geschichte seiner jüdischen Familie, die lange Zeit umeinander kreist, ohne sich wirklich zu berühren. Flucht, Krieg, Auslöschung und Heimatlosigkeit haben sich fest in den Erzähler dieser Geschichte eingeschrieben. Was braucht es dazu, an dieser Wucht nicht zu zerbrechen, sondern offen zu bleiben, für alles, was kommt? /// Und überhaupt: Wieviele Leben passen in eins?
Der ehemalige Berghain-Barkeeper Roman Shamov lässt in seinem Debüt Kindheit, Jugend und Trauma in der DDR, seine ersten Erfahrungen mit Drogen, Sex und Musik in einem wilden Strom aus innerem Dialog, Erinnerungen und Fragmenten auf intimste Weise clashen.

Es gibt wenig, was Roman Shamov nicht gemacht hat. Er arbeitete als Beleuchter und später auch als Schauspieler am Maxim-Gorki-Theater, spielte das Glücksschwein vom MDR, war Barkeeper im Berghain und rief zahlreiche Musikprojekte ins Leben, darunter Rummelsnuff und Meystersinger. Zur Zeit spielt er die Hetero-Macker in Adels Zabels Trash-Comedy-Produktionen, mimt den Schurken in einer neuen Netflix-Serie, produziert ein neues Album und schreibt nebenher seine Biografie, die den Arbeitstitel „Krawall in mir“ trägt. Im Buch geht es unter anderem um eine leise Kindheit, die ihn zum Lautsein zwang, über Fäuste in Puppen und Gurkensalat im Berghain, über die Liebe zu elektronischer Musik und die Seelenverwandtschaft mit Luci van Org, über Atemtherapie und Bühnenängste sowie über die Lust am Selbstbekenntnis vorm Mikrofon.

Mit dem Schlossplatztheater verbindet ihn die Musiktheaterproduktion BIG5 – Wir befürchten das Schlimmste, in der er den erlebnishungrigen und spontanen Löwen spielt.

Fotos © olle icke

 

Details

Datum:
8. Januar 2023
Zeit:
18:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Schlossplatztheater
Alt-Köpenick 31
Berlin, Berlin 12555 Deutschland
+Google Karte anzeigen
Webseite:
www.schlossplatztheater.de