Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Donnerstag, 22.10. um 16:0017:00 Uhr

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 23. Oktober 2020

Eine Veranstaltung um 14:00 Uhr am 24. Oktober 2020

Eine Veranstaltung um 14:00 Uhr am 25. Oktober 2020

Kunst kennt keine Ausgangssperre

34 Künstlerinnen und Künstler zeigen rund 160 Werke kuratiert von Steffen Blunk /// Schon der Titel verrät eine gewisse Trotzhaltung gegenüber einer Pandemie, die die gesamte Kulturszene nach wie vor fest im Griff hat. Ideengeber ist das Künstlerduo kunstopfer, das zu Beginn des Lockdowns eine temporäre Internetgalerie gleichen Namens ins Leben gerufen hatte. Kunstopfer Jochen Schlick und Michael Koch: „Durch die Corona-Pandemie wurden viele Ausstellungsprojekte abgesagt oder auf unbestimmte Zeit verschoben. Das Projekt `Kunst kennt keine Ausgangssperre´ wurde deshalb als Plattform für Künstlerinnen und Künstler entwickelt um im virtuellen Raum aktuelle Kunstwerke zu präsentieren“

34 Künstlerinnen und Künstler zeigen seit dem 1. Oktober rund 160 Werke in der ehemaligen Galvanisierungsanlage der Rathenau Hallen in Oberschöneweide. “Kunst kennt keine Ausgangsperre” ist der Titel der Ausstellung, die zuvor in meinem Haus in Wriezen zu sehen war – dort mit kleineren Werken derselben Künstler.

Ich bin selbst bildender Künstler und wie Jochen Schlick und Michael Koch auch in Oberschöneweide mit mehreren Werken vertreten. Daneben finden sich weitere Künstlerinnen und Künstler, die im Kunstmarkt durchaus einen Namen haben, wie Beate Köhne, Andrea Imwiehe, Ila Wingen, Aleksander Gudalo oder die GEDOK-Berlin-Vorsitzenden Heike Franziska Bartsch und Marion Luise Buchmann.

Details

Datum:
Donnerstag, 22.10.
Zeit:
16:0017:00
Veranstaltungskategorie: