Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Dienstag, 03.12. um 19:00 Uhr

Nosferatu. Eine Symphonie des Grauens.

Deutschland 1922, Regie: F. W. Murnau. Stummfilm mit Klavierbegleitung. Einführung: Charlotte Rackwitz, Klavier: Jack Day. /// „Langsam schleicht sich der Schatten an der schockstarren Frau empor, über den Bauch, ihre Brust, bis hinauf zu ihrer Kehle tasten sich die dürren Finger. Sie wendet sich ab, entrinnen kann sie nicht. Blut ist das teure Gut, das der übermächtige Vampir ihr entnehmen möchte.“ Der Film, der sich richtungsweisend auf ein ganzes Genre auswirkten sollte, entstand 1922 in den Johannisthaler Filmanstalten. Die auf subtile Art und Weise erzeugte unheimliche Atmosphäre lässt sich noch heute in vielen Horrorfilmen wiederfinden.

Veranstaltung Navigation

Deutschland 1922, Regie: F. W. Murnau. Stummfilm mit Klavierbegleitung. Einführung: Charlotte Rackwitz, Klavier: Jack Day.
„Langsam schleicht sich der Schatten an der schockstarren Frau empor, über den Bauch, ihre Brust, bis hinauf zu ihrer Kehle tasten sich die dürren Finger. Sie wendet sich ab, entrinnen kann sie nicht. Blut ist das teure Gut, das der übermächtige Vampir ihr entnehmen möchte.“ Der Film, der sich richtungsweisend auf ein ganzes Genre auswirkten sollte, entstand 1922 in den Johannisthaler Filmanstalten. Die auf subtile Art und Weise erzeugte unheimliche Atmosphäre lässt sich noch heute in vielen Horrorfilmen wiederfinden.

Details

Datum:
Dienstag, 03.12.
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kulturbund Treptow
Ernststraße 14/16
Berlin, Berlin 12437 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
030 53 69 65 34
Website:
www.kulturring.org