Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sonntag, 19.06. um 16:0018:00 Uhr

Philosophisches Café: Utopien für das Jahr 2042

Die „Utopie“ durchzieht die Philosophie- und Menschheitsgeschichte. Religiös anmutend wurde nach der „bestmöglichen Welt“ gesucht, auch auf Kosten von Menschenleben und Menschlichkeit. So wurde aus mancher Utopie beim näheren Hinschauen eine Dystopie. Mit dem Niedergang der Sowjetunion und dem Zerfall des Ostblocks kam die Rede von einem Ende der Utopien auf. Wir scheinen seit dem wirklich in einer Zeit der Utopielosigkeit vor uns hinzuwurschteln. Aber brauchen wir nicht Utopien als Leitfäden für die Bewältigungen der gegenwärtigen Herausforderungen?

Die „Utopie“ durchzieht die Philosophie- und Menschheitsgeschichte. Religiös anmutend wurde nach der „bestmöglichen Welt“ gesucht, auch auf Kosten von Menschenleben und Menschlichkeit. So wurde aus mancher Utopie beim näheren Hinschauen eine Dystopie. Mit dem Niedergang der Sowjetunion und dem Zerfall des Ostblocks kam die Rede von einem Ende der Utopien auf. Wir scheinen seit dem wirklich in einer Zeit der Utopielosigkeit vor uns hinzuwurschteln. Aber brauchen wir nicht Utopien als Leitfäden für die Bewältigungen der gegenwärtigen Herausforderungen?

Details

Datum:
Sonntag, 19.06.
Zeit:
16:0018:00
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstaltungsort

moving poets NOVILLA
Hasselwerderstr. 22
Berlin, Berlin 12439 Deutschland
+Google Karte anzeigen
Webseite:
www.movingpoets.org