Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Montag, 10.06. um 19:3021:00 Uhr

Schliwas Wohnzimmer

Falk Schönfelder & Matthias Hübner – WEIT.FILMMUSIK.LIVE /// Der Soundtrack für einen Weg um die WeltDie Musik des Kinoerfolgs „weit.“ im Konzert: Aufgeführt werden die eigens für den Film komponierten und für die Live-Performance erweiterten Werke des Pianisten Falk Schönfelder und des Multiinstrumentalisten Isaac Friesen, sowie deren neuere Kompositionen. Ebenso weltumspannend und ungewöhnlich wie der Weg der beiden Film-Reisenden Gwen und Patrick ist die Entstehungsgeschichte seines Soundtracks. Abstruse Zufälle und daraus erwachsende Freundschaften waren die Urheber.

Falk Schönfelder & Matthias Hübner – WEIT.FILMMUSIK.LIVE
Der Soundtrack für einen Weg um die Welt
Die Musik des Kinoerfolgs „weit.“ im Konzert: Aufgeführt werden die eigens für den Film komponierten und für die Live-Performance erweiterten Werke des Pianisten Falk Schönfelder und des Multiinstrumentalisten Isaac Friesen, sowie deren neuere Kompositionen. Ebenso weltumspannend und ungewöhnlich wie der Weg der beiden Film-Reisenden Gwen und Patrick ist die Entstehungsgeschichte seines Soundtracks. Abstruse Zufälle und daraus erwachsende Freundschaften waren die Urheber.
In 27 Titeln kann jede*r nun ihre Reise auch musikalisch nachverfolgen. Mit Stücken aus China, Georgien, Iran bis nach Mexiko, sowie die eigens für den Film komponierten Werke von Schönfelder & Friesen. Live dabei: der Dresdner Grenzgänger-Cellist Matthias Hübner von der Band Trojka.

www.weit-filmmusik.de

Cello und Piano zwischen Klassik, Folk und Filmmusik

Filmmusikkomponist Falk Schönfelder und GrenzgängerCellist Matthias Hübner verbinden ihren jeweiligen musikalischen Background zu einem klangintensiven Dialog der zwischen freudiger Leichtigkeit und verträumten Tiefsinn hin und her pendelt.
Das Duo nutzt Cello und Klavier auf moderne und vielfältige Weise. Trotz der klassischen Ausbildung beider Musiker, sind beide absolute Grenzgänger auf ihrem jeweiligen Instrument. So wandert ihr Programm, alles Eigenkompositionen, von großen Klangsphären zu transzendentalen Momenten und bleibt dabei rhythmisch mitreißend, verspielt und experimentierfreudig in Komposition und Ausführung.
Beide Musiker sind seit vielen Jahren in verschiedenen Formationen und Stilrichtungen unterwegs, veröffentlichten viele CDs und sind Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe: Falk Schönfelder machte sich als Filmmusikkomponist diverser Dokumentationsfilme (z.B. „Weit“), als Musikproduzent verschiedener Theaterstücke und Filmmusiken und als Tonmeister diverser Festivals (z.B. Usedomer Musikfestival) einen Namen. Als Pianist ist er seit Jahren in vielen verschieden Bands zwischen größeren Rockbands und kleinen kammermusikalischen Besetzungen aktiv.
Dabei entwickelte er seinen seiner Musik inhärenten ganz persönlichen Sound.
Matthias Hübner ist mehrfacher Gewinner internationaler Songwritingcontests und spielt zwischen 60 bis 100 Konzerte im Jahr. Der Künstler erschuf über die Jahre intensiver Konzerttätigkeit eine eigene Klangsprache, die sich am Volkstümlichen und an der Energie von Rockmusik orientiert und mit klassisch konzertantem Kompositionsethos ausarbeitet. Das Spezielle seiner Musik ist der besondere Einsatz des Cellos.
Mit seinem fesselnden Sound erinnert es an die menschliche Stimme. „Dabei lässt der Musiker es nicht nur singen, sondern auch schluchzen, schreien, grunzen und weinen.“ „Mitreißend lustig und lebensfroh und zugleich zu Tränen rührend.“

Details

Datum:
Montag, 10.06.
Zeit:
19:3021:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Schliwas Weinkulturhaus
Alt-Köpenick 12
Berlin, Berlin 12555 Deutschland
+ Google Karte

Weitere Angaben

deine E-Mail (für mögliche Rückfragen)
wein@schliwa.berlin