Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Samstag, 02.10. um 16:0017:30 Uhr

Siegfried und die Pferdekopfgeige

Der letzte unabhängige Film der DDR mit Livemusik /// Der Ex-Drachentöter zettelt eine Revolte an und – läßt sich dann umdrehen. Ein nur gereinigt gespieltes Mimodram am Deutschen Theater war Ausgangspunkt. Da ist mehr drin, dachte Peter Waschinsky, international erfolgreicher und unkonventioneller DDR-Puppenspieler, der auch DEFA-Filme machte, nicht immer akzeptierte. Und so drehte er im Sommer 1989 nur mit eigenem Geld in Friedrichshagen „Siegfried“ – auf 16mm-Film, also teuer (Video gabs noch nicht im Osten, liebe Kinder). Teils klingt das Film-Vorbild von Fritz Lang an, aber die Story läuft ziemlich anders. Der bewußt stumm gedrehte Film wird immer mit Live-Musik gespielt – auf der Leinwand agieren immerhin Promis wie Pascal von Wroblewski als Drachen-bedrohte Jungfrau, die spätere Kultband Corvus Corax als Hochzeitsmusikanten oder Serienstar Uwe Karpa, wie alle ohne Bezahlung. Live spielt zum Film diesmal Veronika Otto, mit u.a. mongolischer Pferdekopfgeige und Obertongesang. Zuvor ihr Konzert mit alten rustikalen Liedern, in italienischen Dörfern gesammelt. Garten- und Zimmerbühne (auch je nach Wetter), kein Eintritt – Spende gern!

Veranstaltung Navigation

Der Ex-Drachentöter zettelt eine Revolte an und – läßt sich dann umdrehen.
Ein nur gereinigt gespieltes Mimodram am Deutschen Theater war Ausgangspunkt. Da ist mehr drin, dachte Peter Waschinsky, international erfolgreicher und unkonventioneller DDR-Puppenspieler, der auch DEFA-Filme machte, nicht immer akzeptierte. Und so drehte er im Sommer 1989 nur mit eigenem Geld in Friedrichshagen „Siegfried“ – auf 16mm-Film, also teuer (Video gabs noch nicht im Osten, liebe Kinder). Teils klingt das Film-Vorbild von Fritz Lang an, aber die Story läuft ziemlich anders.
Der bewußt stumm gedrehte Film wird immer mit Live-Musik gespielt – auf der Leinwand agieren immerhin Promis wie Pascal von Wroblewski als Drachen-bedrohte Jungfrau, die spätere Kultband Corvus Corax als Hochzeitsmusikanten oder Serienstar Uwe Karpa, wie alle ohne Bezahlung. Live spielt zum Film diesmal Veronika Otto, mit u.a. mongolischer Pferdekopfgeige und Obertongesang. Zuvor ihr Konzert mit alten rustikalen Liedern, in italienischen Dörfern gesammelt.
Garten- und Zimmerbühne (auch je nach Wetter), kein Eintritt – Spende gern!

Details

Datum:
Samstag, 02.10.
Zeit:
16:0017:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Deutsches Nationaltheater Fritzenhagen
Bresstpromenade 4
Berlin, 12587
+Google Karte anzeigen

Weitere Angaben

deine E-Mail (für mögliche Rückfragen)
waschinsky@o2mail.de
dein Name (für mögliche Rückfragen)
peter waschinsky