Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Dienstag, 04.08. um 15:0018:00 Uhr

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 13:00 Uhr am 29. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 4. August 2020

Workshop der Dinge

Ferienprogramm für Familien und Kleingruppen /// Was bleibt übrig von der Zeit des Zweiten Weltkrieges? Welche Dinge sind nach 75 Jahren noch vorhanden und können die Geschichte begreifbar machen? Was können uns Objekte über die Zeit des Nationalsozialismus und Zwangsarbeit sagen? In diesem Workshop ist anfassen erlaubt: Anhand von Objekten aus unserer Sammlung wollen wir Aspekten der Zwangsarbeit und Zwangslager auf die Spur gehen. Anlässlich unserer Sonderausstellung werden wir im zweiten Teil des Workshops selbst zu Kurator*innen und arrangieren unsere Objekte in der Ausstellung.

Was bleibt übrig von der Zeit des Zweiten Weltkrieges? Welche Dinge sind nach 75 Jahren noch vorhanden und können die Geschichte begreifbar machen? Was können uns Objekte über die Zeit des Nationalsozialismus und Zwangsarbeit sagen?

In diesem Workshop ist anfassen erlaubt: Anhand von Objekten aus unserer Sammlung wollen wir Aspekten der Zwangsarbeit und Zwangslager auf die Spur gehen.

Anlässlich unserer Sonderausstellung werden wir im zweiten Teil des Workshops selbst zu Kurator*innen und arrangieren unsere Objekte in der Ausstellung.

Sie können den Workshop für Ihre Familie auch frei buchen unter bildung-sw@topographie.de

Details

Datum:
Dienstag, 04.08.
Zeit:
15:0018:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit
Britzer Str. 5
Berlin, Berlin 12439 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
030-6390 2880
Website:
www.ns-zwangsarbeit.de

Weitere Angaben

deine E-Mail (für mögliche Rückfragen)
bildung-sw@topographie.de