Vom Maulbeerblatt

Einst ging ich Maulbeeren kauend durch das verträumte Friedrichshagen, als plötzlich ein bärtiger Mann aus dem Nichts in meinen Weg sprang. Seine Augen blitzten diabolisch und wild rankten die Bartlöckchen um sein Gesicht. Zwitschernde Vögel nisteten behaglich darin. Ich warf den Vögeln erschrocken eine Maulbeere in den Bart und dann sprach er dunkel zu mir: […]

Weiterlesen…


Mittelalter

In meinem Alter ist man weder jung noch alt – mittelalt trifft’s eher. Anders gesagt: Ich bin im Mittelalter. Doch von den „Besten Jahren“ keine Spur. Ächzend unter der Bürde, mein tägliches Brot mit dem Knochenjob in der Redaktion zu verdienen, muss ich auch noch die hungrigen Kinder ernähren, kleiden und über den Winter bringen. […]

Weiterlesen…