Was macht die Kunst, Ping Qiu?

Das 3. Türchen des Maulbeerblatt-Sonderausgaben-Künstler-Weihnachtskalenders
»Künstler sind nicht überflüssig, doch Soldaten sind viel wichtiger«, singt Funny van Dannen. Aber was tun Künstler eigentlich so aus gesellschaftlicher Sicht? Gestalten sie tatkräftig unser aller Leben mit oder sind sie scheue Wesen – verschanzt im Elfenbeinturm?
Die Künstlerin Pin Qiu mit einer seltsamen Kopfbedeckung aus Spritzen
© Ping Qiu
„Ich habe damals mit Handschuhen gearbeitet. Ich stellte viele Handschuhe, Gummihandschuhe zusammen wie einen Blumenstrauß und setzte das dann auf das Wasser, auf den Teich: Eine Blume, die schwimmt. Das war die erste Arbeit mit dem Thema Hand und dann habe ich weiter gemacht. Zunächst mit Handschuhen und dann nachher mit richtigen Händen verbunden mit Kabeln. Ich finde, die Hände sind wie Blumen oder auch wie Insekten. Menschen und Insekten haben eine Ähnlichkeit.“

Maulbeertipp

Die Kinder des Krautrock

Freunde der Rockmusik denken bei diesem Instrument wahrscheinlich sofort an die 1960er und 1970er Jahre. Damals kam kaum eine Band...

Die Müggel-Twin-Towers Lebensräume

Ein Zwilling mit Fahrstuhl und Sky-Walk

© Berliner Müggelturm UG Im Doppelgänger soll ein Fahrstuhl eingebaut werden. (Maulbeerblatt berichtete darüber bereits 2014!) Damit sollen alle, die...

Portrait

Bunte Fahrt in die Vergangenheit

Die Idee der VideoBustour ist so einfach, dass man sich wundert, warum noch niemand früher drauf gekommen ist“ kommentierte Martin...