Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Kulturgießerei

+ Google Karte
An der Reihe 5
Schöneiche, Berlin 15566 Deutschland
(030) 649 29 97 www.kulturgiesserei.de

Was geht ab im Südosten?

Freitag, 26.04.

Veranstaltungskategorien:
,

Guru Guru

Diese Band bringt’s! Ein weiter Weg liegt hinter ihr: aus den tiefsten Tiefen des UNDERGROUND tauchten sie in die Gefilde moderner Klänge und vielfältigster Spielweisen – Geschult im Jazz, Pioniere (!) der deutschen Rockmusik, gestählt in den Unbillen des hiesigen Schaugeschäfts – verbinden sie nun Können, Ideenfeuerwerk, Energie, Spielwitz und -freude mit einer begeisternden und Aufsehen erregenden Show.
Ort: Kulturgießerei An der Reihe 5
Schöneiche, Berlin 15566 Deutschland
+ Google Karte
Beginn: Freitag, 26.04. um 20:0022:30 Uhr

Wahnsinn für die ganze Familie! Diese Band bringt's! Ein weiter Weg liegt hinter ihr: aus den tiefsten Tiefen des UNDERGROUND tauchten sie in die Gefilde moderner Klänge und vielfältigster Spielweisen – Geschult im Jazz, Pioniere (!) der deutschen Rockmusik, gestählt in den Unbillen des hiesigen Schaugeschäfts – verbinden sie nun Können, Ideenfeuerwerk, Energie, Spielwitz und -freude mit einer begeisternden und Aufsehen erregenden Show. Die Trommel-Legende MANI NEUMEIER am Schlagzeug ist die Konstante über all die Jahre – und die Namen…

Mehr erfahren »

Samstag, 04.05.

Veranstaltungskategorie:

15. Musikfest „Schöneiche singt und musiziert“

Charakteristisch für das Fest sind die vielen „Bühnen“, welche zu unterschiedlichen Zeiten über den Tag verteilt Musik bieten: Dabei beginnen einige Konzerte am Vormittag, andere gegen Mittag, am Nachmittag oder erst am Abend – einiges läuft parallel, vieles kann nacheinander besucht werden. So lässt es sich gut von einem Konzert zum nächsten pendeln, zwischenzeitlich in einem Café oder Restaurant eine kleine Pause einlegen und im Programmheft die Musikauswahl für den restlichen Tag treffen und ganz nebenbei etwas vom Ort kennenlernen.Seien Sie gespannt und lassen Sie sich von der musikalischen Vielfalt zum Musikfest in Schöneiche bei Berlin inspirieren! Der Eintritt ist kostenfrei – mit dem Kauf eines Sponsorenbändchens kann das Fest, welches in der Hauptsache durch vielseitiges ehrenamtliches Engagement getragen wird, unterstützt werden.
Ort: Kulturgießerei An der Reihe 5
Schöneiche, Berlin 15566 Deutschland
+ Google Karte
Beginn: Samstag, 04.05. um 10:00Sonntag, 05.05. um 00:00 Uhr

Es gibt wieder viel zu hören: am 4. Mai lädt die Waldgartenkulturgemeinde zum beliebten Musikfest ein! An vielen unterschiedlichen Veranstaltungsorten gibt es Konzerte! Die musikalischen Genres sind hier sehr vielfältig und abwechslungsreich. Charakteristisch für das Fest sind die vielen „Bühnen“, welche zu unterschiedlichen Zeiten über den Tag verteilt Musik bieten: Dabei beginnen einige Konzerte am Vormittag, andere gegen Mittag, am Nachmittag oder erst am Abend – einiges läuft parallel, vieles kann nacheinander besucht werden. So lässt es sich gut von…

Mehr erfahren »
  • Sonntag, 19.05.
  • Veranstaltungskategorie:

    Papa Binnes Jazzband

    Konzert und Frühschoppen. Die Musik der Gruppe wird dadurch bestimmt, dass Oldtime Standards gespielt werden und kommerzielle Titel in Dixieland-Bearbeitung und Blues, sowie Swing–Titel im Programm sind. Besonders der Vierer-Bläsersatz und die wechselnden Instrumente geben der Band die eigene Klangfarbe.
    Ort: Kulturgießerei An der Reihe 5
    Schöneiche, Berlin 15566 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Sonntag, 19.05. um 11:0014:00 Uhr

    Papa Binnes Jazz Band fand sich am 11.11.1959 aus Anlass einer Faschingsauftaktfete als Schülerband zusammen und hatte bald schon an Schulen sowie Universitäten mit Klubabenden und Konzerten erste Erfolge. Einladungen zu verschiedensten Jazz- oder studentischen Veranstaltungen folgten. Eine fünfjährige Arbeit am Deutschen Theater brachte der Band erste Auslandseinsätze und Gastspielreisen, die dann bis heute noch durchgängig ausgeführt werden. Rundfunk- und Fernsehproduktionen, Einladungen zu Festivals und Dauerengagements zu Klubveranstaltungen haben die Band beliebt und weithin populär gemacht. Ein Dokumentarfilm (Dixieland–Dixieland) zeigt…

    Mehr erfahren »
    Veranstaltungskategorien:
    ,

    Die Kunst im Auge des Betrachters

    Die Kunst des Verzichts bestimmt ihre Arbeiten, denen sich die Künstlerin Armgard Röhl seit über vierzig Jahren widmet. Sie reichen von Naturerlebnissen, vielfach in Mahlsdorf und seiner Umgebung entdeckt, über die Zeichnung, das Portrait, bis zu abstrakten Impressionen.„Die Malerei verstehe ich als Abenteuer“, das sie mit Stift, Kreide, Farben und Nadeln sichtbar macht.
    Ort: Kulturgießerei An der Reihe 5
    Schöneiche, Berlin 15566 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Sonntag, 19.05. um 16:0018:30 Uhr

    Die Kunst des Verzichts bestimmt ihre Arbeiten, denen sich die Künstlerin Armgard Röhl seit über vierzig Jahren widmet. Sie reichen von Naturerlebnissen, vielfach in Mahlsdorf und seiner Umgebung entdeckt, über die Zeichnung, das Portrait, bis zu abstrakten Impressionen. „Die Malerei verstehe ich als Abenteuer“, das sie mit Stift, Kreide, Farben und Nadeln sichtbar macht. Die Ausstellung ist vor, während oder unmittelbar nach Veranstaltungen eventuell nur eingeschränkt zu besichtigen. Zu Ihrer Sicherheit fragen Sie bitte telefonisch bei uns zu den Büro-Öffnungszeiten…

    Mehr erfahren »
  • Freitag, 24.05.
  • Veranstaltungskategorien:
    ,

    Zeitzeugen

    Betrachtungen des Friedrichshagener Bildhauers Uli Mathes /// Eisenbahnschwellen der Deutschen Kolonialzeit zwischen 1885 und 1918 aus Deutsch-Ostafrika und das 2 Millionen Jahre alte Vulkanmassiv Kilimanjaro – Vorstellung eines Projekts. Die Veranstaltung wird von dem Musiker Christof Rose – Langschlenderer – begleitet. /// Der Eintritt ist frei.
    Ort: Kulturgießerei An der Reihe 5
    Schöneiche, Berlin 15566 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Freitag, 24.05. um 19:3023:00 Uhr

    Betrachtungen des Friedrichshagener Bildhauers Uli Mathes Eisenbahnschwellen der Deutschen Kolonialzeit zwischen 1885 und 1918 aus Deutsch-Ostafrika und das 2 Millionen Jahre alte Vulkanmassiv Kilimanjaro - Vorstellung eines Projekts. Die Veranstaltung wird von dem Musiker Christof Rose - Langschlenderer - begleitet. Der Eintritt ist frei.

    Mehr erfahren »

    Sonntag, 22.09.

    Veranstaltungskategorie:

    Project brȃnză

    Im Gepäck Kamera und Mikrofon und vor allem jede Menge Neugier, begleitete Uwe Fischer eine Saison lang eine Hirtenfamilie in den rumänischen Karpaten. Er zog mit ihren Schafen über weite Almen, saß am offenen Feuer, beging mit ihnen Totengedenken, feierte das orthodoxe Osterfest und konnte so eine Arbeits- und Lebensweise dokumentieren, die noch von vielen Traditionen geprägt ist, aber auch die Einschränkungen aktueller EU-Richtlinien bewältigen muss.
    Ort: Kulturgießerei An der Reihe 5
    Schöneiche, Berlin 15566 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Sonntag, 22.09. um 16:0017:30 Uhr

    Im Gepäck Kamera und Mikrofon und vor allem jede Menge Neugier, begleitete Uwe Fischer eine Saison lang eine Hirtenfamilie in den rumänischen Karpaten. Er zog mit ihren Schafen über weite Almen, saß am offenen Feuer, beging mit ihnen Totengedenken, feierte das orthodoxe Osterfest und konnte so eine Arbeits- und Lebensweise dokumentieren, die noch von vielen Traditionen geprägt ist, aber auch die Einschränkungen aktueller EU-Richtlinien bewältigen muss. Mit oft unmittelbarer Nähe zu den Protagonisten und seinem Gespür, das Besondere im Alltäglichen…

    Mehr erfahren »

    Samstag, 05.10.

    Veranstaltungskategorien:
    ,

    Der Münzer

    In Extremo-Klassiker der Anfangsjahre und neue Rocksongs mit den Ex-In Extremo-Originalen „Thomas der Münzer“ und Reiner Morgenroth alias „Der Morgenstern“.
    Ort: Kulturgießerei An der Reihe 5
    Schöneiche, Berlin 15566 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Samstag, 05.10. um 20:0022:30 Uhr

    In Extremo-Klassiker der Anfangsjahre und neue Rocksongs mit den Ex-In Extremo-Originalen „Thomas der Münzer“ und Reiner Morgenroth alias „Der Morgenstern“. Zu jener Zeit, als Thomas der Münzer als Gründungsmitglied von In Extremo diesen Namen erhielt und mit seinen Gitarrenriffs die Synthese zwischen den traditionellen mittelalterlichen Spielweisen und dem Hardrock schuf, entstanden Lieder wie Ai Vis Lo Lop, Herr Mannelig, Spielmannsfluch und das Palästinalied. Noch heute gibt es eine große Fangemeinde für die Lieder der Anfangsjahre von „In Extremo“. Deshalb besteht…

    Mehr erfahren »
  • Sonntag, 13.10.
  • Veranstaltungskategorien:
    , ,

    Was aus uns geworden ist

    Autorenlesung mit André Herzberg /// „Wenn ich die Stärke habe, mich meinem Schicksal zu überlassen, nur dann gibt es das Glück wieder für mich, wie ich es nur von meiner fernsten Kindheit, von meinen frühsten Erinnerungen kenne.“Richard, Eike, Anton, Michaela, Peter und Jakob, der Erzähler. Sechs Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, die aber eins gemeinsam haben: sie alle sind Kinder jüdischer Eltern, die in der DDR aufgewachsen sind. Ihre Kindheit war geprägt von den Nachwirkungen der Kriegserlebnisse, den Toten der Familie, den Traumata und dem Schweigen, Angst und Verdrängung. Ihre wirkliche Identität konnten sie alle nicht leben, nicht in der Familie, nicht in ihrem Staat.
    Ort: Kulturgießerei An der Reihe 5
    Schöneiche, Berlin 15566 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Sonntag, 13.10. um 16:0018:00 Uhr

    Autorenlesung mit André Herzberg „Wenn ich die Stärke habe, mich meinem Schicksal zu überlassen, nur dann gibt es das Glück wieder für mich, wie ich es nur von meiner fernsten Kindheit, von meinen frühsten Erinnerungen kenne.“ Richard, Eike, Anton, Michaela, Peter und Jakob, der Erzähler. Sechs Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, die aber eins gemeinsam haben: sie alle sind Kinder jüdischer Eltern, die in der DDR aufgewachsen sind. Ihre Kindheit war geprägt von den Nachwirkungen der Kriegserlebnisse, den Toten…

    Mehr erfahren »
  • Sonntag, 27.10.
  • Veranstaltungskategorien:
    , , ,

    Trio Salut

    Die Sängerin Ludmila hat als Popsängerin in Ihrer Heimatstadt Kiew angefangen. Schon zu Beginn ihrer Karriere entdeckte sie die Leidenschaft zu französischem Chanson. Vom 2012 bis 2017 war sie als Hauptdarstellerin der Chanson- Revue „”Piaf – ihr Leben , ihre Männer , ihre Chansons” im Coupé Theater/Neue Berliner Scala tätig. Das Repertoire der Sängerin umfasst Lieder von Piaf, sowie von Salvatore Adamo, Jaques Brel, Charles Aznavour u.a.
    Ort: Kulturgießerei An der Reihe 5
    Schöneiche, Berlin 15566 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Sonntag, 27.10. um 16:0018:30 Uhr

    Chansons von Edith Piaf und mehr … Die Sängerin Ludmila hat als Popsängerin in Ihrer Heimatstadt Kiew angefangen. Schon zu Beginn ihrer Karriere entdeckte sie die Leidenschaft zu französischem Chanson. Vom 2012 bis 2017 war sie als Hauptdarstellerin der Chanson- Revue „"Piaf - ihr Leben , ihre Männer , ihre Chansons" im Coupé Theater/Neue Berliner Scala tätig. Das Repertoire der Sängerin umfasst Lieder von Piaf, sowie von Salvatore Adamo, Jaques Brel, Charles Aznavour u.a. "Es ist, als ob die unvergessliche…

    Mehr erfahren »

    Samstag, 16.11.

    Veranstaltungskategorien:
    ,

    Nobody Knows

    Postmoderne, bundesrepublikanische Folklore mit nordwesteuropäischer Note und ostokzidentaler Rhythmik und konzeptionelle Konzeptlosigkeit. Zwischen dem Bärenanteil eigener Kompositionen kommen immer wieder Tucholsky, Busch, Heine, Goethe, Mozart und Beethoven zu Wort sowie Ton.
    Ort: Kulturgießerei An der Reihe 5
    Schöneiche, Berlin 15566 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Samstag, 16.11. um 20:0023:00 Uhr

    Postmoderne, bundesrepublikanische Folklore mit nordwesteuropäischer Note und ostokzidentaler Rhythmik und konzeptionelle Konzeptlosigkeit Über 15 Jahre Bandgeschichte, 13 Alben, mehr als 40 Veröffentlichungen und etwa 1.300 Auftritte im In- und Ausland liegen hinter den Musikern von Nobody Knows. 2016 wurden sie doppelt mit Erstplatzierungen des Deutschen Rock- und Pop-Preises in den Kategorien „Publikumspreis“ und „Deutscher Country & Folk Preis“ ausgezeichnet und sind trotzdem nicht erwachsen zu kriegen. Das Quintett kultiviert auch weiterhin eine Folk-Polka-Mischung, die es als „postmoderne, bundesrepublikanische Folklore mit…

    Mehr erfahren »
    + Veranstaltungen exportieren