Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Neuköllner Oper

+ Google Karte
Karl-Marx-Straße 131-133
Berlin, 12043
www.neukoellneroper.de/

Was geht ab im Südosten?

Donnerstag, 31.01.

Veranstaltungskategorie:

Elfie

Musiktheater von Wolfgang Böhmer und Martin G. Berger nach „Eine Mordgeschichte von Tankred Dorst“ / Mitarbeit Ursula Ehler /// Uraufführung
Ort: Neuköllner Oper Karl-Marx-Straße 131-133
Berlin, 12043
+ Google Karte
Beginn: Donnerstag, 31.01. um 20:00 Uhr

Musiktheater von Wolfgang Böhmer und Martin G. Berger nach »Eine Mordgeschichte von Tankred Dorst/ Mitarbeit Ursula Ehler Uraufführung 31. Januar 2019. Vorstellungen bis 3. März Wie kann sie ihm das antun, dem Steinheuer? Wo der doch so eine gute Seele ist und als Lehrer eine Autorität. Ist doch Mutter und Ehefrau! Mit diesem Dechant, dem Musikkritiker soll sie was haben, in seiner Wohnung mit den blau verhängten Fenstern. Und mit dem Elektrogroßhändler, dem Griebel. Und die Hallwachs, die Frau vom…

Mehr erfahren »

Donnerstag, 21.02.

Veranstaltungskategorie:

Die Fleisch

Um 1931 schreibt der japanische Komponist Kósçak(»Kosaku«) Yamada – der zuvor u. a. in Berlin studiert hatte – für Paris den Operneinakter Ayamé. Als »Opéra choréographique« untertitelt, ist das zwischen Debussy, Richard Strauss und japanischen Klängen oszillierende Werk alles andere als eine Ballettmusik, sondern das kammerspielartige Drama des Mädchens Ayamé, das als Prostituierte arbeiten muss, um die Schulden des verstorbenen Vaters zu tilgen und die Ehre der Familie wiederherzustellen.
Ort: Neuköllner Oper Karl-Marx-Straße 131-133
Berlin, 12043
+ Google Karte
Beginn: Donnerstag, 21.02. um 20:0021:30 Uhr

Ein Ritual mit der Oper Ayamé von Kosaku Yamada Erstaufführung. Ab 21. Februar. Bis 7. April 2019 Um 1931 schreibt der japanische Komponist Kósçak(»Kosaku«) Yamada – der zuvor u. a. in Berlin studiert hatte – für Paris den Operneinakter Ayamé. Als »Opéra choréographique« untertitelt, ist das zwischen Debussy, Richard Strauss und japanischen Klängen oszillierende Werk alles andere als eine Ballettmusik, sondern das kammerspielartige Drama des Mädchens Ayamé, das als Prostituierte arbeiten muss, um die Schulden des verstorbenen Vaters zu tilgen…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren