Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Theater Adlershof

+ Google Karte
Moriz-Seeler-Straße 1
Berlin, 12489
www.theateradlershof.de

Was geht ab im Südosten?

Sonntag, 20.10.

Veranstaltungskategorie:

Franziska Troegner trifft Anne Kasprik

Menschen am Sonntag /// „Ich aus dem Osten“ heißt Anne Kaspriks Buch, was vor kurzem in der Eulenspiegelverlagsgruppe erschienen ist. Wer „aus dem Osten“ oder woher er oder sie auch immer stammt, hat schon den amerikanischen Filmstar Terence Hill – „Mr.Blue Eyes“ – als Trauzeugen vorzuweisen? 1994 lernt sie ihn in Texas bei Dreharbeiten zu „Die Troublemaker“ kennen, seine Frau Lori organisiert ihre Hochzeit vor Ort, kein Wunder also, dass ihre Ehe mit dem israelischen Regisseur Oren Schmuckler auch heute noch besteht.
Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
Berlin, 12489
+ Google Karte
Beginn: Sonntag, 20.10. um 17:00 Uhr

  „Ich aus dem Osten“ heißt Anne Kaspriks Buch, was vor kurzem in der Eulenspiegelverlagsgruppe erschienen ist. Wer „aus dem Osten“ oder woher er oder sie auch immer stammt, hat schon den amerikanischen Filmstar Terence Hill - „Mr.Blue Eyes“ - als Trauzeugen vorzuweisen? 1994 lernt sie ihn in Texas bei Dreharbeiten zu „Die Troublemaker“ kennen, seine Frau Lori organisiert ihre Hochzeit vor Ort, kein Wunder also, dass ihre Ehe mit dem israelischen Regisseur Oren Schmuckler auch heute noch besteht. Anne…

Mehr erfahren »
  • Donnerstag, 24.10.
  • Veranstaltungskategorie:

    Woffels bunte Blätterlieder

    Kindertheater mit Woffelpantoffel-Rhythmus und Phantasie im Herbst /// Eine fröhliche Geschichte um kribbelnde, krabbelnde Sonnenstrahlen, grummelnde Wolken, spitze, flitzende Blitze, platschenden klatschenden Regen, tosenden, brausenden Wind – für echte Wetterfrösche, mit schwungvollen Liedern und Tänzen. /// Für Kinder ab 2 Jahren.
    Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
    Berlin, 12489
    + Google Karte
    Beginn: Donnerstag, 24.10. um 10:00 Uhr

    Kindertheater mit Woffelpantoffel-Rhythmus und Phantasie im Herbst Ein erlebnisreicher Tag im Wetterhäuschen, da herrscht ein ständiges Kommen und Gehen! Denn kommt die Wetterfrau heraus, ist Sonnenschein. Dann kannst du auf den Spielplatz gehen, kannst klettern, springen, toben, Ball spielen und ein leckeres Eis essen. Doch bald ziehen Wolken auf. Und der Wettermann erscheint. Schnell die Regensachen an! Jetzt kannst du durch die Pfützen patschen, den zuckenden Blitzen zusehen und dem grummelnden Donner lauschen. Vielleicht kannst du dich auch in Nebelschwaden…

    Mehr erfahren »
  • Freitag, 25.10.
  • Veranstaltungskategorien:
    , ,

    Abenteuerreise zum Wunderplaneten

    Eine außergewöhnliche Seifenblasen-Show für die ganze Familie mit Julia Krüger /// Eine Geschichte mit ganz, ganz vielen Seifenblasen zum Staunen, Schauen und Träumen.
    Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
    Berlin, 12489
    + Google Karte
    Beginn: Freitag, 25.10. um 10:00 Uhr

    Eine außergewöhnliche Seifenblasen-Show für die ganze Familie mit Julia Krüger Die drei Geschwister Sally, Melly und Willy wohnen in Lahmshausen. Als die Drei noch klein sind, haben sie ganz viel Spaß mit Ping-Pong-Spielen, Würfeln und Karussell fahren... ...aber die Geschwister werden älter und finden es nun ziemlich lahm in Lahmshausen. Sie möchten einmal ein richtiges Abenteuer erleben. Kaum haben sie ihren Wunsch ausgesprochen, da geraten sie in ein seltsames Unwetter und treffen eine sprechende Raupe, die ihnen ein unvergessliches Erlebnis…

    Mehr erfahren »
  • Samstag, 26.10.
  • Veranstaltungskategorien:
    , ,

    Abenteuerreise zum Wunderplaneten

    Eine außergewöhnliche Seifenblasen-Show für die ganze Familie mit Julia Krüger /// Eine Geschichte mit ganz, ganz vielen Seifenblasen zum Staunen, Schauen und Träumen.
    Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
    Berlin, 12489
    + Google Karte
    Beginn: Samstag, 26.10. um 11:00 Uhr

    Eine außergewöhnliche Seifenblasen-Show für die ganze Familie mit Julia Krüger Die drei Geschwister Sally, Melly und Willy wohnen in Lahmshausen. Als die Drei noch klein sind, haben sie ganz viel Spaß mit Ping-Pong-Spielen, Würfeln und Karussell fahren... ...aber die Geschwister werden älter und finden es nun ziemlich lahm in Lahmshausen. Sie möchten einmal ein richtiges Abenteuer erleben. Kaum haben sie ihren Wunsch ausgesprochen, da geraten sie in ein seltsames Unwetter und treffen eine sprechende Raupe, die ihnen ein unvergessliches Erlebnis…

    Mehr erfahren »
    Veranstaltungskategorie:

    Ohne ein gewisses Quantum an Mumpitz geht es nicht

    Ein literarisch-musikalischer und sehr komischer Abend zum Fontane-Jubiläum /// Die beiden bekannten Schauspielerinnen Petra Kelling und Nadja Engel, der Regisseur Richard Engel und die Wernsdorfer Band „Parzelle4“, haben sich im Jahr des 200. Geburtstages auf den Weg zu Fontane gemacht und Ungewöhnliches aus ihrem Berliner Umfeld und die Beziehung zu seiner Frau miteinander verbunden. Die Frage: Wer ist der Mensch hinter diesen großartigen Werken? beantworten sie auf eine so überaus heitere Art, musikalisch und ebenso vergnüglich untermalt von „Parzelle4“.
    Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
    Berlin, 12489
    + Google Karte
    Beginn: Samstag, 26.10. um 18:00 Uhr

    Ein literarisch-musikalischer und sehr komischer Abend zum Fontane-Jubiläum „Ohne ein gewisses Quantum an Mumpitz geht es nicht - Nur der Irrtum ist das Leben“ (Fontane) Die beiden bekannten Schauspielerinnen Petra Kelling und Nadja Engel, der Regisseur Richard Engel und die Wernsdorfer Band „Parzelle4“, haben sich im Jahr des 200. Geburtstages auf den Weg zu Fontane gemacht und Ungewöhnliches aus ihrem Berliner Umfeld und die Beziehung zu seiner Frau miteinander verbunden. Die Frage: Wer ist der Mensch hinter diesen großartigen Werken?…

    Mehr erfahren »
  • Sonntag, 27.10.
  • Veranstaltungskategorie:

    Die wilden Witwer – Fräulein, Pardon

    Verehrte Damen – und natürlich auch die Herren – lassen Sie sich entführen in die Zeit der 20er und 30er Jahre mit den love songs der von Ralph Benatzky, Will Meisel, Fred Raymond u.v.a. Das Programm ist zudem gespickt mit spöttischen Texten von Autoren aus jener Zeit.
    Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
    Berlin, 12489
    + Google Karte
    Beginn: Sonntag, 27.10. um 18:00 Uhr

    Lovesongs der goldenen 20er und der wilden 30er Jahre Die Wilden Witwer machen ihrem Namen alle Ehre und stürzen sich nach Jahren der Abstinenz wieder in heiße Liebesabenteuer, im dritten Frühling sozusagen. Das kann nicht gut gehen, denn während sich Fräulein Marie immerhin noch zu einer Spritztour in der kleinen Limousine überreden lässt, geht Amalie lieber mit ‘nem Gummikavalier und Dolly hat sich sowieso schon nach Hollywood abgesetzt. Dann frönen die Herren doch lieber ihrer Leidenschaft für Sahnegebäck und erinnern…

    Mehr erfahren »

    Freitag, 01.11.

    Veranstaltungskategorien:
    ,

    Tino Eisbrenner und Deutschland. Ein Wintermärchen

    Musiktheater/Lesung in zwei Akten von und mit Tino Eisbrenner und Heiner Frauendorf Einen solchen Abend hat es nie gegeben. Der Sänger, Lyriker und Schauspieler Tino Eisbrenner (Jahrgang 1962) interpretiert Heinrich Heines „Deutschland. Ein Wintermärchen“ (satirisches Versepos 1844). Er unterstreicht den Text immer wieder mit Liedern (eigenen und geborgten), die auch zu Heines Zeiten hätten entstanden sein können. Romantische Lieder und Lieder des Aufbegehrens. In diesem Wechselspiel klassischer und moderner Lyrik verblüfft den Zuschauer unweigerlich die Aktualität von Heines beißender Satire, seinem Zorn und seiner Wehmut, die ihn bei der Betrachtung seiner Heimat befällt. Sind die Lieder hier von damals oder lebt Heinrich Heine noch und hat sein „Wintermärchen“ erst gestern geschrieben? Des Publikums Gefühls- und Gedankenkarussell wird noch zugespitzt durch das Einmann-Orchester Heiner Frauendorf (Bajan), von dem man nie weiß, mit welchem Klischee er als nächstes brechen wird. Kann man Stille tatsächlich so atemberaubend in Töne fassen, um im nächsten Moment feurig und leidenschaftlich zu sein, dass das Publikum am liebsten aus den Sitzen springen würde, um zu tanzen? Frauendorf durchwandert Genre und angebliche Grenzen mit unerhörter Nonchalance. „Deutschland. Ein Wintermärchen“ – eine sinnliche, zeitgemäße, zeitlose, vergnügliche, mitreißende und politisch brisante Konzertlesung in zwei Akten, bei der Herz und Verstand auf ihre Kosten kommen.
    Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
    Berlin, 12489
    + Google Karte
    Beginn: Freitag, 01.11. um 19:00 Uhr

    Musiktheater/Lesung in zwei Akten von und mit Tino Eisbrenner und Heiner Frauendorf Einen solchen Abend hat es nie gegeben. Der Sänger, Lyriker und Schauspieler Tino Eisbrenner (Jahrgang 1962) interpretiert Heinrich Heines "Deutschland. Ein Wintermärchen" (satirisches Versepos 1844). Er unterstreicht den Text immer wieder mit Liedern (eigenen und geborgten), die auch zu Heines Zeiten hätten entstanden sein können. Romantische Lieder und Lieder des Aufbegehrens. In diesem Wechselspiel klassischer und moderner Lyrik verblüfft den Zuschauer unweigerlich die Aktualität von Heines beißender Satire,…

    Mehr erfahren »
  • Sonntag, 03.11.
  • Veranstaltungskategorie:

    Peter und der Wolf

    Kindertheater mit Julia Krüger /// Ein bekanntes Märchen neu inszeniert – mit Puppenspiel, Liedern und Mitspielaktionen für Menschen ab 3 Jahren. /// Peter verbringt seine Ferien beim Großvater. Bald wird es langweilig, nur im Garten zu spielen. „Draußen lauert der Wolf“, warnt der Großvater. Aber Kinder wie Peter haben keine Angst vor dem Wolf. Außerdem hat er auch Freunde, den Vogel, Katze und die Ente, die ihm helfen werden, den Wolf zu fangen. Eine moderne Annäherung für Kinder an das Thema „Wölfe in unserer Umwelt“, angelehnt an aktuelle Empfehlungen des Naturschutzbundes (NABU) für Kindergärten.
    Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
    Berlin, 12489
    + Google Karte
    Beginn: Sonntag, 03.11. um 11:00 Uhr

    Kindertheater mit Julia Krüger Ein bekanntes Märchen neu inszeniert – mit Puppenspiel, Liedern und Mitspielaktionen für Kinder ab 3 Jahren. Peter verbringt seine Ferien beim Großvater. Bald wird es langweilig, nur im Garten zu spielen. „Draußen lauert der Wolf“, warnt der Großvater. Aber Kinder wie Peter haben keine Angst vor dem Wolf. Außerdem hat er auch Freunde, den Vogel, Katze und die Ente, die ihm helfen werden, den Wolf zu fangen. Eine moderne Annäherung für Kinder an das Thema „Wölfe…

    Mehr erfahren »
    Veranstaltungskategorie:

    Menschen am Sonntag – Wir drehen den Spieß um!

    Kathrin Schülein trifft FRANZISKA TROEGNER /// In der Reihe „Menschen am Sonntag“ hat Franziska Troegner seit 2017 viele ihrer Kollegen und Kolleginnen befragt. Schon lange wünschen es sich die Zuschauer: Heute wird sie selbst von der Intendantin des Theaters Adlershof Kathrin Schülein befragt. Themen haben sie genug, denn die vielseitige Berliner Schauspielerin spielte mit „Brecht-Ikonen“, dem Multitalent Diether Krebs, mit Hollywoodstar Johnny Depp und schon seit mehr als 20 Jahre mit Dieter Hallervorden. Mit Herz, Humor und Ironie erzählt die energiegeladene Schauspielerin, wie’s von Halliwood nach Hollywood ging, ob sie einst Johnny Depp küssen durfte, was sich so beim Film im „OFF“ abspielt und über andere Erfahrungen abseits der „Besetzungscouch“.
    Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
    Berlin, 12489
    + Google Karte
    Beginn: Sonntag, 03.11. um 16:00 Uhr

    Kathrin Schülein trifft FRANZISKA TROEGNER In der Reihe „Menschen am Sonntag“ hat Franziska Troegner seit 2017 viele ihrer Kollegen und Kolleginnen befragt. Schon lange wünschen es sich die Zuschauer: Heute wird sie selbst von der Intendantin des Theaters Adlershof Kathrin Schülein befragt. Themen haben sie genug, denn die vielseitige Berliner Schauspielerin spielte mit „Brecht-Ikonen“, dem Multitalent Diether Krebs, mit Hollywoodstar Johnny Depp und schon seit mehr als 20 Jahre mit Dieter Hallervorden. Mit Herz, Humor und Ironie erzählt die energiegeladene…

    Mehr erfahren »
  • Samstag, 09.11.
  • Veranstaltungskategorie:

    Unerhörte Ostfrauen – Lebensspuren in zwei Systemen

    Lesung mit den beiden Autorinnen Ellen Händler und Uta Mitsching-Viertel Unerhört – und doch prägend: Das sind sie, die Ostfrauen, die in diesem Buch zu Wort kommen. Schon in den 1960er, 70er und 80er Jahren haben sie Beruf und Familie erfolgreich vereinbart, haben das Kind geschaukelt und im Beruf ihre Frau gestanden. Anders als ihre Geschlechtsgenossinen im Westen profitierten sie dabei von frauenpolitischen Maßnahmen wie flächendeckender Kinderbetreuung, Ausbildungsförderung oder Haushaltstag – und mit der Wende erschien es einigen, als seien sie in Sachen Gleichberechtigung ins Mittelalter zurückgefallen. Authentisch, emotional und auch trotzig verteidigen die interviewten Frauen ihre Erfahrungen in Ost und West. Entwaffnend offen ziehen sie persönliche Bilanz, berichten über fehlende Anerkennung und Vorurteile, die ihnen im Westen begegnet sind, über ihren Neuanfang nach der Wende und über ihren Erfahrungsvorsprung zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, den sie in den Westen eingebracht haben. Die Autorinnen versprechen den Leserinnen und Lesern eine interessante, spannende und unterhaltsame Lektüre mit einer Prise Humor.
    Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
    Berlin, 12489
    + Google Karte
    Beginn: Samstag, 09.11. um 19:00 Uhr

    Lesung mit den beiden Autorinnen aus Adlershof und Wendenschloss Ellen Händler, Uta Mitsching-Viertel UNERHÖRTE OSTFRAUEN - Lebensspuren in zwei Systemen „Eine beachtenswerte Sammlung, ein Buch, dem ich viele Leser wünsche.“ Prof. Dr. Rita Süssmuth, Bundestagspräsidentin a.D. Unerhört – und doch prägend: Das sind sie, die Ostfrauen, die in diesem Buch zu Wort kommen. Schon in den 1960er, 70er und 80er Jahren haben sie Beruf und Familie erfolgreich vereinbart, haben das Kind geschaukelt und im Beruf ihre Frau gestanden. Anders als…

    Mehr erfahren »
  • Sonntag, 10.11.
  • Veranstaltungskategorie:

    Zwei Dokumentarfilme aus zwei Gesellschaften

    15.00 Uhr „Gundi Gundermann“ 1978-1981 17.00 Uhr „Ende der Eisenzeit“ 1992-1998 18.30 Uhr Gespräch mit Regisseur Richard Engel und Schauspielerin Petra Kelling /// Obwohl lange, lange vor dem Kinofilm von Regisseur Andreas Dresen gedreht, erscheinen beide Dokumentarfilme von Richard Engel erst 2016 als DVD. Wenn auch Fernsehen, Rundfunk und Zeitungen damals versuchten, Gundermann durch Vergessen zu entsorgen, so bewirkt doch das tödliche Schweigen oft das Gegenteil. Wer den Kinofilm gesehen hat, der erkennt einige Bilder, Situationen oder Texte aus den Dokumentarfilmen von Engel, der auch ein Dozent von Andreas Dresen war. Richard Engel und seine Frau, die Schauspielerin Petra Kelling, waren sehr eng mit Gundermann befreundet. Beide Filme bieten einen tiefen Einblick in die beiden Gesellschaften, DDR und BRD, die Gundi zu Fuß, per Fahrrad, Motorrad, Auto, Bagger, Raumschiff – schweigend, singend, schreibend, schuftend durchkreuzte, durchschaute, durcheinander brachte.
    Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
    Berlin, 12489
    + Google Karte
    Beginn: Sonntag, 10.11. um 15:00 Uhr

    15.00 Uhr „Gundi Gundermann“ 1978-1981 17.00 Uhr „Ende der Eisenzeit“ 1992-1998 18.30 Uhr Gespräch mit Regisseur Richard Engel und Schauspielerin Petra Kelling Obwohl lange, lange vor dem Kinofilm von Regisseur Andreas Dresen gedreht, erscheinen beide Dokumentarfilme von Richard Engel erst 2016 als DVD. Wenn auch Fernsehen, Rundfunk und Zeitungen damals versuchten, Gundermann durch Vergessen zu entsorgen, so bewirkt doch das tödliche Schweigen oft das Gegenteil. Wer den Kinofilm gesehen hat, der erkennt einige Bilder, Situationen oder Texte aus den Dokumentarfilmen…

    Mehr erfahren »
  • Freitag, 15.11.
  • Veranstaltungskategorie:

    Sun Down Ferry – Blues, Funk, Soul

    Wenn die Sonne untergeht- Konzert mit Jarno Varsted, Ché Carlito und Tom Blacksmith /// Wenn die Sonne untergeht im milden Licht der „blauen Stunde“ legt die letzte Fähre ab. Der Fährmann macht die Alltagsleinen los und wir überqueren den Mississippi, die Spree, den Nil, die Oder, die Temse rüber nach Juke Joint Island. Smokey Blues, funky beats and soulful dances at night make this the Place to be. SUN DOWN FERRY ist eine etablierte Band, welche im handgemachten Blues, Soul und Rock beheimatet ist. Das Motto: authentisch, professionell und hingebungsvoll diese Musik zu interpretieren.
    Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
    Berlin, 12489
    + Google Karte
    Beginn: Freitag, 15.11. um 19:00 Uhr

    Wenn die Sonne untergeht- Konzert mit Jarno Varsted, Ché Carlito und Tom Blacksmith Wenn die Sonne untergeht im milden Licht der „blauen Stunde“ legt die letzte Fähre ab. Der Fährmann macht die Alltagsleinen los und wir überqueren den Mississippi, die Spree, den Nil, die Oder, die Temse rüber nach Juke Joint Island. Smokey Blues, funky beats and soulful dances at night make this the Place to be. SUN DOWN FERRY ist eine etablierte Band, welche im handgemachten Blues, Soul und…

    Mehr erfahren »
  • Donnerstag, 21.11.
  • Veranstaltungskategorie:

    Geheimnisvolle Laterne

    Kindertheater mit Woffelpantoffel /// Julia hat Angst – Angst vor der Dunkelheit. Doch ihr Papa hat eine Idee: Er schenkt ihr eine alte Laterne. Die kann ihr noch etwas leuchten. Bald merkt Julia, was es mit der Laterne auf sich hat. Und es beginnt eine wunderbare Freundschaft. Die alte Laterne erzählt ihre Geschichten, singt ihre Lieder, und Julia kann es gar nicht mehr erwarten, dass es dunkel wird und die Laterne sie mitnimmt – in ihre Welt der Dunkelheit. Angst davor hat sie schon lange nicht mehr. Eine stimmungsvolle Geschichte vom Umgang mit der Angst vorm Dunkeln und von der Begegnung der Generationen, poesievoll in Szene gesetzt. Kindertheater mit alten und neuen Laternenliedern. Auch als Einstimmung zum Laternenfest geeignet.
    Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
    Berlin, 12489
    + Google Karte
    Beginn: Donnerstag, 21.11. um 10:00 Uhr

    Kindertheater mit Woffelpantoffel Julia hat Angst - Angst vor der Dunkelheit. Doch ihr Papa hat eine Idee: Er schenkt ihr eine alte Laterne. Die kann ihr noch etwas leuchten. Bald merkt Julia, was es mit der Laterne auf sich hat. Und es beginnt eine wunderbare Freundschaft. Die alte Laterne erzählt ihre Geschichten, singt ihre Lieder, und Julia kann es gar nicht mehr erwarten, dass es dunkel wird und die Laterne sie mitnimmt - in ihre Welt der Dunkelheit. Angst davor…

    Mehr erfahren »
  • Sonntag, 24.11.
  • Veranstaltungskategorie:

    Franziska Troegner trifft Alexander G. Schäfer

    MENSCHEN AM SONNTAG: Er sieht nicht nur seinem Vater Gerd E. Schäfer unglaublich ähnlich, er hat auch dessen Humor und die Begabung geerbt. Mit seinen kabarettistischen Lesungen und Moderationen begeistert Alexander G. Schäfer seit vielen Jahren sein Publikum „von Angermünde bis Kabul und von Marseille bis zum Fichtelberg“. Er ist Schauspieler, Kabarettist, Regisseur, Moderator und Autor. Seine Vielseitigkeit verdankt er seinen zahlreichen „charakterbildenden Jobs“ wie Pförtner, Tellerwäscher, Kartenabreißer oder Kraftfahrer, bevor er Schauspieler wird und bei Prof. Fischer an der Deutschen Staatsoper die Opernregie erlernt. Von 1996 bis 2003 steht er auf der Bühne der Berliner „Stachelschweine“ auch an der Seite des legendären Wolfgang Gruner. Dann arbeitet er freiberuflich und schreibt 2012 ein Buch über seinen Vater: „Vorhang auf. Gerd E. Schäfer“. 2017 spielt Alexander G. Schäfer mal eben den durchgeistigten „Faust“ am Berliner Monbijou-Theater, ist in diesem Jahr am Anhaltischen Theater Dessau als der meckernde Giesecke „Im weißen Rößl“ zu erleben und nach wie vor seit Jahren charmanter Gastgeber seiner „Schäferstündchen“. Ein solcher Lebensweg macht neugierig. Am 24. November ist Alexander G.Schäfer zu Gast bei „Menschen am Sonntag“.
    Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
    Berlin, 12489
    + Google Karte
    Beginn: Sonntag, 24.11. um 16:00 Uhr

    Franziska Troegner trifft Alexander G. Schäfer Er sieht nicht nur seinem Vater Gerd E. Schäfer unglaublich ähnlich, er hat auch dessen Humor und die Begabung geerbt. Mit seinen kabarettistischen Lesungen und Moderationen begeistert Alexander G. Schäfer seit vielen Jahren sein Publikum „von Angermünde bis Kabul und von Marseille bis zum Fichtelberg“. Er ist Schauspieler, Kabarettist, Regisseur, Moderator und Autor. Seine Vielseitigkeit verdankt er seinen zahlreichen „charakterbildenden Jobs“ wie Pförtner, Tellerwäscher, Kartenabreißer oder Kraftfahrer, bevor er Schauspieler wird und bei Prof.…

    Mehr erfahren »
  • Donnerstag, 28.11.
  • Veranstaltungskategorie:

    Weihnachtssingen mit dem Fliegenden Märchenorchester

    Das Fliegende Märchenorchester plant seine Weihnachtsfeier und lädt alle Kinder dazu ein. Aber es soll nicht irgendeine Weihnachtsfeier werden. Nein! Perfekt soll sie sein! Nur – was gehört denn eigentlich alles dazu? Was macht das perfekte Weihnachtsfest aus? Ein geschmückter Baum? Geschenke? Ein saftiger Gänsebraten? Oder kann man Weihnachten auch ganz anders feiern? Gemeinsam mit den Kindern macht sich das weltberühmte Fliegende Märchenorchester auf die Suche. Sie entdecken Lieder, Bräuche und Gedichte aus anderen Kulturkreisen und Ländern. Und dabei stimmen sich alle zusammen auf das Weihnachtsfest ein. So wird am Ende mit Hilfe der Kinder die perfekte Weihnachtsshow auf die Bühne gebracht. Geht es bei Weihnachten nicht genau darum? Einander zu helfen und gemeinsam eine gute Zeit zu haben? /// Mitmach-Musik-Theater für Menschen ab 2 Jahren
    Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
    Berlin, 12489
    + Google Karte
    Beginn: Donnerstag, 28.11. um 10:00 Uhr

    Mitmach-Musik-Theater für Kinder ab 2 Jahren Das Fliegende Märchenorchester plant seine Weihnachtsfeier und lädt alle Kinder dazu ein. Aber es soll nicht irgendeine Weihnachtsfeier werden. Nein! Perfekt soll sie sein! Nur - was gehört denn eigentlich alles dazu? Was macht das perfekte Weihnachtsfest aus? Ein geschmückter Baum? Geschenke? Ein saftiger Gänsebraten? Oder kann man Weihnachten auch ganz anders feiern? Gemeinsam mit den Kindern macht sich das weltberühmte Fliegende Märchenorchester auf die Suche. Sie entdecken Lieder, Bräuche und Gedichte aus anderen…

    Mehr erfahren »
  • Freitag, 29.11.
  • Veranstaltungskategorien:
    , ,

    Abenteuerreise zum Wunderplaneten

    Eine außergewöhnliche Seifenblasen-Show für die ganze Familie mit Julia Krüger /// Die drei Geschwister Sally, Melly und Willy wohnen in Lahmshausen. Als die Drei noch klein sind, haben sie ganz viel Spaß mit Ping-Pong-Spielen, Würfeln und Karussell fahren… …aber die Geschwister werden älter und finden es nun ziemlich lahm in Lahmshausen. Sie möchten einmal ein richtiges Abenteuer erleben. Kaum haben sie ihren Wunsch ausgesprochen, da geraten sie in ein seltsames Unwetter und treffen eine sprechende Raupe, die ihnen ein unvergessliches Erlebnis verspricht. Sie fliegen zum Wunderplaneten. Dort wartet ein riesengroßes, buntes Abenteuer auf die Drei. Eine Geschichte mit ganz, ganz vielen Seifenblasen zum Staunen, Schauen und Träumen. /// Für Menschen ab 4 Jahren.
    Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
    Berlin, 12489
    + Google Karte
    Beginn: Freitag, 29.11. um 10:00 Uhr

    Eine außergewöhnliche Seifenblasen-Show für die ganze Familie mit Julia Krüger Die drei Geschwister Sally, Melly und Willy wohnen in Lahmshausen. Als die Drei noch klein sind, haben sie ganz viel Spaß mit Ping-Pong-Spielen, Würfeln und Karussell fahren... ...aber die Geschwister werden älter und finden es nun ziemlich lahm in Lahmshausen. Sie möchten einmal ein richtiges Abenteuer erleben. Kaum haben sie ihren Wunsch ausgesprochen, da geraten sie in ein seltsames Unwetter und treffen eine sprechende Raupe, die ihnen ein unvergessliches Erlebnis…

    Mehr erfahren »
  • Samstag, 30.11.
  • Veranstaltungskategorien:
    ,

    Abenteuerreise zum Wunderplaneten

    Eine außergewöhnliche Seifenblasen-Show für die ganze Familie mit Julia Krüger /// Die drei Geschwister Sally, Melly und Willy wohnen in Lahmshausen. Als die Drei noch klein sind, haben sie ganz viel Spaß mit Ping-Pong-Spielen, Würfeln und Karussell fahren… …aber die Geschwister werden älter und finden es nun ziemlich lahm in Lahmshausen. Sie möchten einmal ein richtiges Abenteuer erleben. Kaum haben sie ihren Wunsch ausgesprochen, da geraten sie in ein seltsames Unwetter und treffen eine sprechende Raupe, die ihnen ein unvergessliches Erlebnis verspricht. Sie fliegen zum Wunderplaneten. Dort wartet ein riesengroßes, buntes Abenteuer auf die Drei. /// Eine Geschichte mit ganz, ganz vielen Seifenblasen zum Staunen, Schauen und Träumen. /// Für Menschen abab 4 Jahre
    Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
    Berlin, 12489
    + Google Karte
    Beginn: Samstag, 30.11. um 11:00 Uhr

    Eine außergewöhnliche Seifenblasen-Show für die ganze Familie mit Julia Krüger Die drei Geschwister Sally, Melly und Willy wohnen in Lahmshausen. Als die Drei noch klein sind, haben sie ganz viel Spaß mit Ping-Pong-Spielen, Würfeln und Karussell fahren... ...aber die Geschwister werden älter und finden es nun ziemlich lahm in Lahmshausen. Sie möchten einmal ein richtiges Abenteuer erleben. Kaum haben sie ihren Wunsch ausgesprochen, da geraten sie in ein seltsames Unwetter und treffen eine sprechende Raupe, die ihnen ein unvergessliches Erlebnis…

    Mehr erfahren »
    Veranstaltungskategorien:
    ,

    Marlene Dietrich – die leidenschaftliche Diva

    Musikalisch-literarische Soirée mit der Schauspielerin und Sängerin Cora Chilcott, am Piano Volker Jaekel /// Marlene Dietrich, Verkörperung der femme fatale, war wie ihre Filmfiguren zeitlebens eine moderne, unabhängige Frau, die sich von verführerisch-weiblich bis androgyn-männlich selbstbewußt in Szene setzte. Sie war auch für ihre unzähligen amourösen Beziehungen zu Schauspielgrößen, bekannten Literaten – wie Ernest Hemingway, Erich Maria Remarque, Yul Brynner, Frank Sinatra und Jean Gabin – sowie für ihre Liebschaften zu Frauen – wie Edith Piaf – berühmt und sollte sie zum Vorbild für beide Geschlechter machen. Freuen Sie sich auf illustre Anekdoten, die musikalisch von Schlagern und Chansons der großen Diva umrahmt werden!
    Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
    Berlin, 12489
    + Google Karte
    Beginn: Samstag, 30.11. um 19:00 Uhr

    Ein musikalisch-literarischer Abend mit Cora Chilcott und Volker Jaekel Musikalisch-literarische Soirée mit der Schauspielerin und Sängerin Cora Chilcott, am Piano Volker Jaekel Marlene Dietrich, Verkörperung der femme fatale, war wie ihre Filmfiguren zeitlebens eine moderne, unabhängige Frau, die sich von verführerisch-weiblich bis androgyn-männlich selbstbewußt in Szene setzte. Sie war auch für ihre unzähligen amourösen Beziehungen zu Schauspielgrößen, bekannten Literaten - wie Ernest Hemingway, Erich Maria Remarque, Yul Brynner, Frank Sinatra und Jean Gabin - sowie für ihre Liebschaften zu Frauen…

    Mehr erfahren »
    + Veranstaltungen exportieren