Mit Robotik und KI nach Brüssel

Im Interview mit der EU-Kandidatin, Corinna Balkow
Die grüne Kommunalpolitikerin, Corinna Balkow, will frischen Wind nach Brüssel bringen. Während des Interviews am Lietzensee erläutert sie ihre Haltungen und ihre Motivation für eine klimafreundliche und gerechte Zukunft. Ihre Themenschwerpunkte sind dabei Mobilität und Künstliche Intelligenz. In beiden Bereichen will sie sich für eine nachhaltige und gerechte Gestaltung stark machen.

Bei Fragen rund um die Europäische Union erklärt Balkow, dass diese vor großen Herausforderungen stehe, etwa bei der Außen- und Sicherheitspolitik sowie beim Klimaschutz. Entscheidend sei hier, EU-weit zusammenzuarbeiten und grenzüberschreitend Probleme anzugehen. Insbesondere beim Ausbau erneuerbarer Energien seien mehr Anstrengungen nötig. Der Atomausstieg sei eine richtige Entscheidung gewesen.

 

Zu nationalen Themen wie der Energiekrise spricht sich Balkow für dezentrale und genossenschaftliche Lösungen aus. Bei sozialen Fragen will sie sich für einen höheren Mindestlohn einsetzen. In Hinblick auf die Ukraine plädiert sie für weitere Waffenlieferungen. Nun hofft sie auf viele Stimmen für ihre Ziele bei der bevorstehenden Europawahl.


Stefanie Schuricht und die Direktkandidatin der SPD, Simona Koß, auf dem Sportplatz in Prötzel Maulbärklipp

Die Kümmerin

Wir haben im Interview mit der ehrenamtlichen Bürgermeisterin von Prötzel über die Wahlkreisprognosen der SPD, die strukturellen Probleme im Landkreis,...

Neue Geflüchtetenunterkunft in Strausberg Maulbärklipp

Neue Geflüchtetenunterkunft

Obwohl Kommunen in Brandenburg kaum noch Kapazitäten haben, werden in diesem Sommer u.a. in Strausberg erneute Geflüchtete aufgenommen. Wer kommt?...

Alexander Lehmann will in den MOL-Kreistag Maulbärklipp

Mathe, Geschichte und Politik vereint

Als Kommunalpolitiker sieht Lehmann seine Aufgabe darin, den Bürgern zuzuhören und deren Sorgen und Ängste wahrzunehmen. Nur so könne Vertrauen...