schach_maiEr hat unglaublich kluge, hellblaue Augen. Seine langen blonden Haare fallen leicht gewellt über die Schultern. Ole kommt aus Stockholm, wohnt aber schon lange in Berlin und ist der neue Physiklehrer. Die Tussis aus meiner Klasse schwärmen verzückt von den süßen Grübchen, durch die sein Lächeln so sensationell schön sei. Und seine breiten Schultern und der knackige Arsch und … und … Wir sollen ihn Ole nennen und nicht etwa Herr Doktor oder so. Lea, die schon zweimal sitzen geblieben ist, lernt auf einmal wie verrückt. Wird aber nichts bringen, auch nicht, dass sie sich den knalligsten Pullover ohne BH überstreift und ansonsten nur noch einen breiten Gürtel trägt, den sie Minirock nennt. Wenn ich das an hätte, würde Puh auf der Stelle tot umfallen vor Lachen. Aber ich glaube, Ole ist viel zu klug, um auf so was reinzufallen. Er predigt immer wieder, dass Atomenergie nicht die billigste, sondern alles in allem die teuerste und schmutzigste Energie für die Menschheit ist. Finde ich gut! Ich hoffe, ihr seht es nicht falsch, dass ich jetzt regelmäßig mit Puh Physik lerne. Hat überhaupt nichts mit Ole zu tun. Etwas Bildung kann auch mir nicht schaden. Ole kann mich mal. Drei Plätze neben mir sitzt Lea mit ihren Supertitten. Mich sieht er überhaupt nicht! Na und? In der großen Pause grübelt er an einer Schachaufgabe.

Meine Chance! Ein kurzer Blick von mir, und wie aus der Pistole geschossen kommt meine Lösung. Er sieht mich an. Ich glaube, er sieht mich zum ersten Mal. Er sagt: „Na hallo!“, und nach einer kleinen Pause: „Unglaublich, das hätte ich nie so schnell gekonnt!“ Es geht mir gut, mehr sag ich nicht! Ach ja, findet ihr auch die Lösung?

Schachfreunde Friedrichshagen, 12587 Berlin, Fürstenwalder D. 474,
Jugendtraining: Freitag 18.00 Uhr, Schachabend: Freitag 19.30 Uhr
Clarissas Lösungen auf: www.schach-friedrichshagen.de