Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltungen suchen

Veranstaltungen Suche

Was geht ab im Südosten? › Theater

Sonntag, 20.01.

Veranstaltungskategorien:
,

Annes Kampf – Anne Frank vs. Adolf Hitler

Mit Respekt und Feingefühl nähern sich Guido Rohm und Marianne Blum den Büchern und präsentieren sie so gekonnt und packend, dass dem Zuschauer die historische Realität lebendig wird.
Ort: Kulturgießerei An der Reihe 5
Schöneiche, Berlin 15566 Deutschland
+ Google Karte
Beginn: Sonntag, 20.01. um 16:0018:30 Uhr

Musikalische Lesung Adolf Hitler wusste von Anne Frank nichts, sie von ihm sehr wohl. Hitlers "Kampf" ist es, der die Geschichte der Anne Frank zeugt und beendet. Ende Februar, Anfang März 1945 stirbt sie im KZ Bergen-Belsen. Geblieben ist ihr Tagebuch. An diesem Abend erleben Sie, wie die beiden Texte in einer scharf geschnittenen Lesung aufeinanderprallen. Grauen und Hoffnung, Bestie und junges Mädchen. Geschichte, die Geschichte mit höhnischem Gelächter erzeugt. In einer Zeit, in der die Rechten wiedererstarken, ist es…

Mehr erfahren »
Veranstaltungskategorie:

„Der Heiratsantrag“ und „Der Bär“

Mit ihrer sehr schlicht aufgebauten, übertrieben komischen Handlung sind die Stücke eher untypisch für Tschechows Werk. Generell dienten diese Einakter dem Autor in seiner reifen Schaffenszeit (ab Mitte der 1880er-Jahre) als eine Art Ventil für seine humoristische Ader, die er in seinen frühen Erzählungen voll zum Einsatz brachte, während sein Stil in späteren Werken zunehmend nachdenklicher und zurückhaltender wurde.
Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
Berlin, 12489 Germany
+ Google Karte
Beginn: Sonntag, 20.01. um 16:00 Uhr

Der Bär Die trauernde Witwe und Gutsbesitzerin Popova gibt sich der Erinnerung an ihren verstorbenen Mann hin. Obwohl ihr Mann schon vor einem Jahr gestorben ist, legt sie immer noch jeden Tag Trauerkleidung an und geht kaum aus dem Haus. Jeléna Popowa betont, für sie habe das Leben seit Nikolajewitschs Tod jeglichen Wert verloren. Sie habe sich deshalb geschworen, diese Trauerkleidung bis zu ihrem Grabe nicht abzulegen und die Welt nicht mehr zu sehen. Da erscheint Smirnow, ein hartnäckiger Gläubiger…

Mehr erfahren »
  • Dienstag, 22.01.
  • Veranstaltungskategorie:

    Sterne ohne Himmel

    Eine junge Frau entdeckt, dass sie jüdischer Abstammung ist. Ihre Familie wurde von den Nationalsozialisten verfolgt, einige umgebracht. Durch Nachforschungen in Archiven rekonstruiert sie die Geschichte ihrer Familie.
    Ort: FEZ-Berlin Straße zum FEZ 2
    Berlin, 12459 Germany
    + Google Karte
    Beginn: Dienstag, 22.01. um 10:00
    |Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

    Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 10:00am Uhr beginnt und bis zum 25. Januar 2019 wiederholt wird.

    Uhr

    Eine junge Frau entdeckt, dass ihre Familie jüdischer Abstammung ist. Diese wurde von den Nationalsozialisten verfolgt und einige ihrer Familienmitglieder umgebracht. Anhand von Nachforschungen in Archiven rekonstruiert sie die Geschichte ihrer Familie. Auf Nachfragen der Tochter kamen der Mutter, die 60 Jahre lang die Geschehnisse von damals verdrängt hatte, nach und nach Erinnerungen. Das Theaterstück gewann den ersten Preis (bestes Stück, beste Regie, beste Schauspielerin) beim internationalen Theaterfestival „Cumbre de las Américas“, Mar del Plata, Argentinien.

    Mehr erfahren »
  • Mittwoch, 23.01.
  • Veranstaltungskategorie:

    Sterne ohne Himmel

    Eine junge Frau entdeckt, dass sie jüdischer Abstammung ist. Ihre Familie wurde von den Nationalsozialisten verfolgt, einige umgebracht. Durch Nachforschungen in Archiven rekonstruiert sie die Geschichte ihrer Familie.
    Ort: FEZ-Berlin Straße zum FEZ 2
    Berlin, 12459 Germany
    + Google Karte
    Beginn: Mittwoch, 23.01. um 10:00
    |Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

    Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 10:00am Uhr beginnt und bis zum 25. Januar 2019 wiederholt wird.

    Uhr

    Eine junge Frau entdeckt, dass ihre Familie jüdischer Abstammung ist. Diese wurde von den Nationalsozialisten verfolgt und einige ihrer Familienmitglieder umgebracht. Anhand von Nachforschungen in Archiven rekonstruiert sie die Geschichte ihrer Familie. Auf Nachfragen der Tochter kamen der Mutter, die 60 Jahre lang die Geschehnisse von damals verdrängt hatte, nach und nach Erinnerungen. Das Theaterstück gewann den ersten Preis (bestes Stück, beste Regie, beste Schauspielerin) beim internationalen Theaterfestival „Cumbre de las Américas“, Mar del Plata, Argentinien.

    Mehr erfahren »
    Veranstaltungskategorie:

    Das Schlitzohr von Cöpenick

    Das Schlitzohr von Cöpenick wird gespielt vom Volksschauspieler Jüregen Hilbrecht. Es ist ein Kabinettstück für einen Schauspieler in 15 Rollen von Felix Huby und Hans Münch. Das Volksstück das Leben von Wilhelm Voigt, dem “Hauptmann von Köpenick”, und wie es zu seinem Gaunerstreich in Köpenick kam.
    Ort: Stadttheater Köpenick e.V. im Hauptmannsklub103,5 Wendenschloßstraße 103-105
    12557 Berlin, Berlin 12557 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Mittwoch, 23.01. um 15:0017:00
    |Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

    Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 23. Januar 2019

    Eine Veranstaltung um 3:00pm Uhr am 30. Januar 2019

    Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 30. Januar 2019

    Eine Veranstaltung um 3:00pm Uhr am 3. Februar 2019

    Uhr

    Das Schlitzohr von Cöpenick wird gespielt vom Volksschauspieler Jüregen Hilbrecht. Es ist ein Kabinettstück für einen Schauspieler in 15 Rollen von Felix Huby und Hans Münch. Das Volksstück das Leben von Wilhelm Voigt, dem "Hauptmann von Köpenick", und wie es zu seinem Gaunerstreich in Köpenick kam. Das mimisches Spiel von Jürgen Hilbrecht lassen jede Vorstellung zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Freier Einlass Weitere Informationen unter www.stadttheater-koepenick.de

    Mehr erfahren »
  • Donnerstag, 24.01.
  • Veranstaltungskategorie:

    Sterne ohne Himmel

    Eine junge Frau entdeckt, dass sie jüdischer Abstammung ist. Ihre Familie wurde von den Nationalsozialisten verfolgt, einige umgebracht. Durch Nachforschungen in Archiven rekonstruiert sie die Geschichte ihrer Familie.
    Ort: FEZ-Berlin Straße zum FEZ 2
    Berlin, 12459 Germany
    + Google Karte
    Beginn: Donnerstag, 24.01. um 10:00
    |Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

    Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 10:00am Uhr beginnt und bis zum 25. Januar 2019 wiederholt wird.

    Uhr

    Eine junge Frau entdeckt, dass ihre Familie jüdischer Abstammung ist. Diese wurde von den Nationalsozialisten verfolgt und einige ihrer Familienmitglieder umgebracht. Anhand von Nachforschungen in Archiven rekonstruiert sie die Geschichte ihrer Familie. Auf Nachfragen der Tochter kamen der Mutter, die 60 Jahre lang die Geschehnisse von damals verdrängt hatte, nach und nach Erinnerungen. Das Theaterstück gewann den ersten Preis (bestes Stück, beste Regie, beste Schauspielerin) beim internationalen Theaterfestival „Cumbre de las Américas“, Mar del Plata, Argentinien.

    Mehr erfahren »
  • Freitag, 25.01.
  • Veranstaltungskategorie:

    Sterne ohne Himmel

    Eine junge Frau entdeckt, dass sie jüdischer Abstammung ist. Ihre Familie wurde von den Nationalsozialisten verfolgt, einige umgebracht. Durch Nachforschungen in Archiven rekonstruiert sie die Geschichte ihrer Familie.
    Ort: FEZ-Berlin Straße zum FEZ 2
    Berlin, 12459 Germany
    + Google Karte
    Beginn: Freitag, 25.01. um 10:00
    |Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

    Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 10:00am Uhr beginnt und bis zum 25. Januar 2019 wiederholt wird.

    Uhr

    Eine junge Frau entdeckt, dass ihre Familie jüdischer Abstammung ist. Diese wurde von den Nationalsozialisten verfolgt und einige ihrer Familienmitglieder umgebracht. Anhand von Nachforschungen in Archiven rekonstruiert sie die Geschichte ihrer Familie. Auf Nachfragen der Tochter kamen der Mutter, die 60 Jahre lang die Geschehnisse von damals verdrängt hatte, nach und nach Erinnerungen. Das Theaterstück gewann den ersten Preis (bestes Stück, beste Regie, beste Schauspielerin) beim internationalen Theaterfestival „Cumbre de las Américas“, Mar del Plata, Argentinien.

    Mehr erfahren »
  • Mittwoch, 30.01.
  • Veranstaltungskategorie:

    Das Schlitzohr von Cöpenick

    Das Schlitzohr von Cöpenick wird gespielt vom Volksschauspieler Jüregen Hilbrecht. Es ist ein Kabinettstück für einen Schauspieler in 15 Rollen von Felix Huby und Hans Münch. Das Volksstück das Leben von Wilhelm Voigt, dem “Hauptmann von Köpenick”, und wie es zu seinem Gaunerstreich in Köpenick kam.
    Ort: Stadttheater Köpenick e.V. im Hauptmannsklub103,5 Wendenschloßstraße 103-105
    12557 Berlin, Berlin 12557 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Mittwoch, 30.01. um 15:0017:00
    |Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

    Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 23. Januar 2019

    Eine Veranstaltung um 3:00pm Uhr am 30. Januar 2019

    Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 30. Januar 2019

    Eine Veranstaltung um 3:00pm Uhr am 3. Februar 2019

    Uhr

    Das Schlitzohr von Cöpenick wird gespielt vom Volksschauspieler Jüregen Hilbrecht. Es ist ein Kabinettstück für einen Schauspieler in 15 Rollen von Felix Huby und Hans Münch. Das Volksstück das Leben von Wilhelm Voigt, dem "Hauptmann von Köpenick", und wie es zu seinem Gaunerstreich in Köpenick kam. Das mimisches Spiel von Jürgen Hilbrecht lassen jede Vorstellung zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Freier Einlass Weitere Informationen unter www.stadttheater-koepenick.de

    Mehr erfahren »
    Veranstaltungskategorie:

    Das Schlitzohr von Cöpenick

    Das Schlitzohr von Cöpenick wird gespielt vom Volksschauspieler Jüregen Hilbrecht. Es ist ein Kabinettstück für einen Schauspieler in 15 Rollen von Felix Huby und Hans Münch. Das Volksstück das Leben von Wilhelm Voigt, dem “Hauptmann von Köpenick”, und wie es zu seinem Gaunerstreich in Köpenick kam.
    Ort: Stadttheater Köpenick e.V. im Hauptmannsklub103,5 Wendenschloßstraße 103-105
    12557 Berlin, Berlin 12557 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Mittwoch, 30.01. um 19:0017:00
    |Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

    Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 23. Januar 2019

    Eine Veranstaltung um 7:00pm Uhr am 30. Januar 2019

    Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 30. Januar 2019

    Eine Veranstaltung um 7:00pm Uhr am 3. Februar 2019

    Uhr

    Das Schlitzohr von Cöpenick wird gespielt vom Volksschauspieler Jüregen Hilbrecht. Es ist ein Kabinettstück für einen Schauspieler in 15 Rollen von Felix Huby und Hans Münch. Das Volksstück das Leben von Wilhelm Voigt, dem "Hauptmann von Köpenick", und wie es zu seinem Gaunerstreich in Köpenick kam. Das mimisches Spiel von Jürgen Hilbrecht lassen jede Vorstellung zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Freier Einlass Weitere Informationen unter www.stadttheater-koepenick.de

    Mehr erfahren »

    Sonntag, 03.02.

    Veranstaltungskategorie:

    Das Schlitzohr von Cöpenick

    Das Schlitzohr von Cöpenick wird gespielt vom Volksschauspieler Jüregen Hilbrecht. Es ist ein Kabinettstück für einen Schauspieler in 15 Rollen von Felix Huby und Hans Münch. Das Volksstück das Leben von Wilhelm Voigt, dem “Hauptmann von Köpenick”, und wie es zu seinem Gaunerstreich in Köpenick kam.
    Ort: Stadttheater Köpenick e.V. im Hauptmannsklub103,5 Wendenschloßstraße 103-105
    12557 Berlin, Berlin 12557 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Sonntag, 03.02. um 15:0017:00
    |Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

    Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 23. Januar 2019

    Eine Veranstaltung um 3:00pm Uhr am 30. Januar 2019

    Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 30. Januar 2019

    Eine Veranstaltung um 3:00pm Uhr am 3. Februar 2019

    Uhr

    Das Schlitzohr von Cöpenick wird gespielt vom Volksschauspieler Jüregen Hilbrecht. Es ist ein Kabinettstück für einen Schauspieler in 15 Rollen von Felix Huby und Hans Münch. Das Volksstück das Leben von Wilhelm Voigt, dem "Hauptmann von Köpenick", und wie es zu seinem Gaunerstreich in Köpenick kam. Das mimisches Spiel von Jürgen Hilbrecht lassen jede Vorstellung zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Freier Einlass Weitere Informationen unter www.stadttheater-koepenick.de

    Mehr erfahren »
    Veranstaltungskategorien:
    ,

    Verhörte Hörer

    Sprecher und Versprecher aus Funk und Fernsehen: Der Grandseigneur der Aktuellen Kamera, DDR-Fernsehliebling und Nachrichtensprecher Klaus Feldmann ist zu Gast an seinem früheren Arbeitsplatz, dem einstigen Fernsehtheater und Studio S5 in Berlin-Adlershof. Heute lädt hier das Theater Adlershof die Besucher ein.
    Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
    Berlin, 12489 Germany
    + Google Karte
    Beginn: Sonntag, 03.02. um 17:00 Uhr

    Klaus Feldmann: Sprecher und Versprecher aus Funk und Fernsehen Der Grandseigneur der Aktuellen Kamera, DDR-Fernsehliebling und Nachrichtensprecher Klaus Feldmann ist zu Gast an seinem früheren Arbeitsplatz, dem einstigen Fernsehtheater und Studio S5 in Berlin-Adlershof. Heute lädt hier das Theater Adlershof die Besucher ein. Mit einer Führung in das Studio S5, anschließender Lesung und in Gesprächen gibt Klaus Feldmann einen ebenso überraschenden wie witzigen Einblick in vierzig Jahre Funk und Fernsehen der DDR. Dabei werden Rundfunkalltag, Sendungen und Ereignisse wieder lebendig.…

    Mehr erfahren »
  • Freitag, 08.02.
  • Veranstaltungskategorien:
    , ,

    Erinnerungen an Käthe Reichel

    Die beiden bekannten Schauspielerinnen Petra Kelling und Tochter Nadja Engel erinnern in der Regie von Richard Engel an Schauspiellegende Käthe Reichel. Sie war Brecht-Schülerin, -Interpretin und seine letzte Geliebte.
    Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
    Berlin, 12489 Germany
    + Google Karte
    Beginn: Freitag, 08.02. um 19:00 Uhr

    Aus den Träumen eines Küchenmädchens von und mit Petra Kelling, Nadja Engel und Richard Engel Die beiden bekannten Schauspielerinnen Petra Kelling und Tochter Nadja Engel erinnern in der Regie von Richard Engel an Schauspiellegende Käthe Reichel. Sie war Brecht-Schülerin, -Interpretin und seine letzte Geliebte. Charismatisch, unerschrocken und einzigartig in Ausstrahlung und Ausdruckskraft wird dieser Abend nicht nur eine Hommage, sondern auch eine Reise der Erinnerung an diese großartige Schauspielerin sein. Das Theater ist ab 18:00 Uhr geöffnet. Eintritt: 19 €

    Mehr erfahren »
  • Samstag, 09.02.
  • Veranstaltungskategorien:
    ,

    Schwester Cordula liebt Arztromane

    Schwester Cordula ist eine schauspielerische Kür für eine Krankenschwester und einen Groschenroman. Dutzende von Romanen wurden von Saskia Kästner seziert, gefiltert, gerührt, geschüttelt und zum ultimativen Arztroman zusammengebraut.
    Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
    Berlin, 12489 Germany
    + Google Karte
    Beginn: Samstag, 09.02. um 19:00 Uhr

    Schauspiel/Satire mit Saskia Kästner und Dirk Rave Schwester Cordula ist eine schauspielerische Kür für eine Krankenschwester und einen Groschenroman. Dutzende von Romanen wurden von Saskia Kästner seziert, gefiltert, gerührt, geschüttelt und zum ultimativen Arztroman zusammengebraut. Die Berliner Schauspielerin verabreicht ihrem Publikum mit Witz und großer Lust am Spiel ein zwerchfellerschütterndes, Glückseligkeit spendendes Elixier, ganz nach dem Motto: Heile Welt fürs kranke Gemüt. Schwester Cordula und ihr Langzeit-Zivi Dirk am Akkordeon entfachen virtuos ein Feuerwerk an Emotionen. Blitzschnelle Wechsel - stimmlich…

    Mehr erfahren »
  • Mittwoch, 13.02.
  • Veranstaltungskategorie:

    Frau Holle

    Eine Witwe hatte zwei Töchter, die hiessen beide Marie. Jedoch waren die beiden grundverschieden: die eine war schön und fleißig und die andere häßlich und faul. Die Mutter hatte aber die häßliche und faule – weil sie ihre rechte Tochter war – viel lieber und die durfte den ganzen Tag herumsitzen und brauchte nichts zu tun. Während die fleissige Stieftochter unermüdlich arbeiten musste. Als ihr eines Tages ihre Spule vom Spinnrad in den Brunnen fiel, sprang sie mutig hinterher und da begann ihr großes Abenteuer.
    Ort: Stadttheater Cöpenick Köpenzeile 117
    Berlin, Berlin 12557 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Mittwoch, 13.02. um 10:0010:40 Uhr

    Eine Witwe hatte zwei Töchter, die hiessen beide Marie. Jedoch waren die beiden grundverschieden: die eine war schön und fleißig und die andere häßlich und faul. Die Mutter hatte aber die häßliche und faule – weil sie ihre rechte Tochter war – viel lieber und die durfte den ganzen Tag herumsitzen und brauchte nichts zu tun. Während die fleissige Stieftochter unermüdlich arbeiten musste. Als ihr eines Tages ihre Spule vom Spinnrad in den Brunnen fiel, sprang sie mutig hinterher und…

    Mehr erfahren »
  • Donnerstag, 14.02.
  • Veranstaltungskategorie:

    130 Jahre Stadttheater Cöpenick „Nur Theater mit dem Theater“

    Anlässlich des 130. Geburtstages des Stadttheater Cöpenick gibt es an diesem Tag, dem 14. Februar, ein besonderes Geburtstags-Spektakel mit heiteren satirischen Songs von Endikat / Wefelmeyer, welche Einblicke in die Welt der Bühnenkünstler gibt. Es gibt Ausschnitte aus dem Spielplan 2019 angebotenen Inszenierungen: „Die Olsenbande dreht durch“, „Gretchen 89 FF“, „Vom Schaden des Tabaks“, „Zarah Leander-ein einsamer Geburtstag“, „Ein Gespräch im Haus von Stein – über den anwesenden Herrn von Goethe“.
    Ort: Stadttheater Köpenick e.V. im Hauptmannsklub103,5 Wendenschloßstraße 103-105
    12557 Berlin, Berlin 12557 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Donnerstag, 14.02. um 18:0021:00
    |Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

    Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 16. Februar 2019

    Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Februar 2019

    Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 22. Februar 2019

    Eine Veranstaltung um 6:00pm Uhr am 16. Januar 2019

    Uhr

    Anlässlich des 130. Geburtstages des Stadttheater Cöpenick gibt es an diesem Tag, dem 14. Februar, ein besonderes Geburtstags-Spektakel mit heiteren satirischen Songs von Endikat / Wefelmeyer, welche Einblicke in die Welt der Bühnenkünstler gibt. Es gibt Ausschnitte aus dem Spielplan 2019 angebotenen Inszenierungen: „Die Olsenbande dreht durch“, „Gretchen 89 FF“, „Vom Schaden des Tabaks“, „Zarah Leander-ein einsamer Geburtstag“, „Ein Gespräch im Haus von Stein-über den anwesenden Herrn von Goethe“. Künstlerische Leitung und Regie Klaus Gendries weitere Informationen unter www.stadttheater-koepenick.de

    Mehr erfahren »
  • Samstag, 16.02.
  • Veranstaltungskategorie:

    130 Jahre Stadttheater Cöpenick „Nur Theater mit dem Theater“

    Anlässlich des 130. Geburtstages des Stadttheater Cöpenick gibt es an diesem Tag, dem 14. Februar, ein besonderes Geburtstags-Spektakel mit heiteren satirischen Songs von Endikat / Wefelmeyer, welche Einblicke in die Welt der Bühnenkünstler gibt. Es gibt Ausschnitte aus dem Spielplan 2019 angebotenen Inszenierungen: „Die Olsenbande dreht durch“, „Gretchen 89 FF“, „Vom Schaden des Tabaks“, „Zarah Leander-ein einsamer Geburtstag“, „Ein Gespräch im Haus von Stein – über den anwesenden Herrn von Goethe“.
    Ort: Stadttheater Köpenick e.V. im Hauptmannsklub103,5 Wendenschloßstraße 103-105
    12557 Berlin, Berlin 12557 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Samstag, 16.02. um 19:0017:00
    |Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

    Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 16. Februar 2019

    Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Februar 2019

    Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 22. Februar 2019

    Eine Veranstaltung um 7:00pm Uhr am 16. Januar 2019

    Uhr

    Anlässlich des 130. Geburtstages des Stadttheater Cöpenick gibt es an diesem Tag, dem 14. Februar, ein besonderes Geburtstags-Spektakel mit heiteren satirischen Songs von Endikat / Wefelmeyer, welche Einblicke in die Welt der Bühnenkünstler gibt. Es gibt Ausschnitte aus dem Spielplan 2019 angebotenen Inszenierungen: „Die Olsenbande dreht durch“, „Gretchen 89 FF“, „Vom Schaden des Tabaks“, „Zarah Leander-ein einsamer Geburtstag“, „Ein Gespräch im Haus von Stein-über den anwesenden Herrn von Goethe“. Künstlerische Leitung und Regie Klaus Gendries weitere Informationen unter www.stadttheater-koepenick.de

    Mehr erfahren »
  • Sonntag, 17.02.
  • Veranstaltungskategorie:

    130 Jahre Stadttheater Cöpenick „Nur Theater mit dem Theater“

    Anlässlich des 130. Geburtstages des Stadttheater Cöpenick gibt es an diesem Tag, dem 14. Februar, ein besonderes Geburtstags-Spektakel mit heiteren satirischen Songs von Endikat / Wefelmeyer, welche Einblicke in die Welt der Bühnenkünstler gibt. Es gibt Ausschnitte aus dem Spielplan 2019 angebotenen Inszenierungen: „Die Olsenbande dreht durch“, „Gretchen 89 FF“, „Vom Schaden des Tabaks“, „Zarah Leander-ein einsamer Geburtstag“, „Ein Gespräch im Haus von Stein – über den anwesenden Herrn von Goethe“.
    Ort: Stadttheater Köpenick e.V. im Hauptmannsklub103,5 Wendenschloßstraße 103-105
    12557 Berlin, Berlin 12557 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Sonntag, 17.02. um 16:0017:00
    |Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

    Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 16. Februar 2019

    Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Februar 2019

    Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 22. Februar 2019

    Eine Veranstaltung um 4:00pm Uhr am 16. Januar 2019

    Uhr

    Anlässlich des 130. Geburtstages des Stadttheater Cöpenick gibt es an diesem Tag, dem 14. Februar, ein besonderes Geburtstags-Spektakel mit heiteren satirischen Songs von Endikat / Wefelmeyer, welche Einblicke in die Welt der Bühnenkünstler gibt. Es gibt Ausschnitte aus dem Spielplan 2019 angebotenen Inszenierungen: „Die Olsenbande dreht durch“, „Gretchen 89 FF“, „Vom Schaden des Tabaks“, „Zarah Leander-ein einsamer Geburtstag“, „Ein Gespräch im Haus von Stein-über den anwesenden Herrn von Goethe“. Künstlerische Leitung und Regie Klaus Gendries weitere Informationen unter www.stadttheater-koepenick.de

    Mehr erfahren »
    Veranstaltungskategorien:
    ,

    Vom Urknall zum Mauerfall

    Eine deutsch-deutsche Nachkriegsgeschichte im Spiegel der Schlager aus Ost und West mit Dirk Rave (Regie) und Henry Nandzik.
    Ort: Theater Adlershof Moriz-Seeler-Straße 1
    Berlin, 12489 Germany
    + Google Karte
    Beginn: Sonntag, 17.02. um 17:00 Uhr

    Eine deutsch-deutsche Nachkriegsgeschichte im Spiegel der Schlager aus Ost und West mit Dirk Rave (Regie) und Henry Nandzik „Damals“ war alles so schön sang Bärbel Wachholz Anfang der 60er in der DDR. Wann ist „Damals“? Jede Generation hat Ereignisse und Erinnerungen, die sich mit Liedern und Melodien verbinden. Viele davon sind an die folgenden Generationen weitergegeben worden und ins kollektive Bewußtsein oder Unterbewußtsein eingegangen. In Ost und West. Und viele dieser Erinnerungen sind grenzübergreifend, manche machten an der Grenze halt.…

    Mehr erfahren »
  • Freitag, 22.02.
  • Veranstaltungskategorie:

    130 Jahre Stadttheater Cöpenick „Nur Theater mit dem Theater“

    Anlässlich des 130. Geburtstages des Stadttheater Cöpenick gibt es an diesem Tag, dem 14. Februar, ein besonderes Geburtstags-Spektakel mit heiteren satirischen Songs von Endikat / Wefelmeyer, welche Einblicke in die Welt der Bühnenkünstler gibt. Es gibt Ausschnitte aus dem Spielplan 2019 angebotenen Inszenierungen: „Die Olsenbande dreht durch“, „Gretchen 89 FF“, „Vom Schaden des Tabaks“, „Zarah Leander-ein einsamer Geburtstag“, „Ein Gespräch im Haus von Stein – über den anwesenden Herrn von Goethe“.
    Ort: Stadttheater Köpenick e.V. im Hauptmannsklub103,5 Wendenschloßstraße 103-105
    12557 Berlin, Berlin 12557 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Freitag, 22.02. um 19:0017:00
    |Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

    Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 16. Februar 2019

    Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Februar 2019

    Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 22. Februar 2019

    Eine Veranstaltung um 7:00pm Uhr am 16. Januar 2019

    Uhr

    Anlässlich des 130. Geburtstages des Stadttheater Cöpenick gibt es an diesem Tag, dem 14. Februar, ein besonderes Geburtstags-Spektakel mit heiteren satirischen Songs von Endikat / Wefelmeyer, welche Einblicke in die Welt der Bühnenkünstler gibt. Es gibt Ausschnitte aus dem Spielplan 2019 angebotenen Inszenierungen: „Die Olsenbande dreht durch“, „Gretchen 89 FF“, „Vom Schaden des Tabaks“, „Zarah Leander-ein einsamer Geburtstag“, „Ein Gespräch im Haus von Stein-über den anwesenden Herrn von Goethe“. Künstlerische Leitung und Regie Klaus Gendries weitere Informationen unter www.stadttheater-koepenick.de

    Mehr erfahren »
  • Sonntag, 24.02.
  • Veranstaltungskategorie:

    Kassandra

    Kassandra, die behütete Königstochter glaubt glücklich zu sein, bis allmählich feine Risse das Bild des Königshauses fragwürdig erscheinen lassen. Was geht hinter den Fassaden der Macht vor sich? Wer ist der geliebte Vater, der König wirklich? Kassandra wird hellhörig. Sie wird zur Seherin.
    Ort: Kulturgießerei An der Reihe 5
    Schöneiche, Berlin 15566 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Sonntag, 24.02. um 16:0018:30 Uhr

    Turmalintheater - Autorisierte Bühnenfassung nach Christa Wolf Kassandra, die behütete Königstochter glaubt glücklich zu sein, bis allmählich feine Risse das Bild des Königshauses fragwürdig erscheinen lassen. Was geht hinter den Fassaden der Macht vor sich? Wer ist der geliebte Vater, der König wirklich? Kassandra wird hellhörig. Sie wird zur Seherin. Sie entdeckt die heimlichen Zurüstungen für einen Krieg. Sie fragt, gerät in Opposition und Widerstand. Und sie erkennt sich selbst, erfährt ihre eigene Kraft und ihre eigene Stimme! Ein zeitlos-aktuelles…

    Mehr erfahren »

    Freitag, 01.03.

    Veranstaltungskategorie:

    Die Olsenbande dreht durch

    Premiere: Die Gefängnistore öffnen sich und Egon Olsen tritt heraus – mit einem genialen Plan. „Mächtig gewaltig“ findet ihn Kjeld. ….. Peter Dehler hat das Kunststück fertiggebracht und unter Verwendung aller 13 Olsenbandenfilme einen theaterpraktikablen Coup zu schreiben.
    Ort: Stadttheater Köpenick e.V. im Hauptmannsklub103,5 Wendenschloßstraße 103-105
    12557 Berlin, Berlin 12557 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Freitag, 01.03. um 19:0021:00
    |Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

    Eine Veranstaltung um 7:00pm Uhr am 2. Februar 2019

    Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 3. Februar 2019

    Eine Veranstaltung um 7:00pm Uhr am 23. Februar 2019

    Uhr

    Premiere Die Gefängnistore öffnen sich und Egon Olsen tritt heraus - mit einem genialen Plan. "Mächtig gewaltig" findet ihn Kjeld. ..... Peter Dehler hat das Kunststück fertiggebracht und unter Verwendung aller 13 Olsenbandenfilme einen theaterpraktikablen Coup zu schreiben. Ein Theaterstück mit 9 Darstellern Künstlerische Leitung und Regie Klaus Gendries Weitere Informationen unter www.stadttheater-koepenick.de

    Mehr erfahren »
  • Samstag, 02.03.
  • Veranstaltungskategorie:

    Die Olsenbande dreht durch

    Premiere: Die Gefängnistore öffnen sich und Egon Olsen tritt heraus – mit einem genialen Plan. „Mächtig gewaltig“ findet ihn Kjeld. ….. Peter Dehler hat das Kunststück fertiggebracht und unter Verwendung aller 13 Olsenbandenfilme einen theaterpraktikablen Coup zu schreiben.
    Ort: Stadttheater Köpenick e.V. im Hauptmannsklub103,5 Wendenschloßstraße 103-105
    12557 Berlin, Berlin 12557 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Samstag, 02.03. um 19:0021:00 Uhr

    Die Gefängnistore öffnen sich und Egon Olsen tritt heraus - mit einem genialen Plan. "Mächtig gewaltig" findet ihn Kjeld. ..... Peter Dehler hat das Kunststück fertiggebracht und unter Verwendung aller 13 Olsenbandenfilme einen theaterpraktikablen Coup zu schreiben. Ein Theaterstück mit 9 Darstellern Künstlerische Leitung und Regie Klaus Gendries Weitere Informationen unter www.stadttheater-koepenick.de

    Mehr erfahren »
  • Sonntag, 03.03.
  • Veranstaltungskategorie:

    Die Olsenbande dreht durch

    Premiere: Die Gefängnistore öffnen sich und Egon Olsen tritt heraus – mit einem genialen Plan. „Mächtig gewaltig“ findet ihn Kjeld. ….. Peter Dehler hat das Kunststück fertiggebracht und unter Verwendung aller 13 Olsenbandenfilme einen theaterpraktikablen Coup zu schreiben.
    Ort: Stadttheater Köpenick e.V. im Hauptmannsklub103,5 Wendenschloßstraße 103-105
    12557 Berlin, Berlin 12557 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Sonntag, 03.03. um 16:0018:00 Uhr

    Die Gefängnistore öffnen sich und Egon Olsen tritt heraus - mit einem genialen Plan. "Mächtig gewaltig" findet ihn Kjeld. ..... Peter Dehler hat das Kunststück fertiggebracht und unter Verwendung aller 13 Olsenbandenfilme einen theaterpraktikablen Coup zu schreiben. Ein Theaterstück mit 9 Darstellern Künstlerische Leitung und Regie Klaus Gendries Weitere Informationen unter www.stadttheater-koepenick.de

    Mehr erfahren »
  • Mittwoch, 20.03.
  • Veranstaltungskategorie:

    Dornröschen

    Mit Charme, Witz und zum Mitmachen für Jung und Alt entführt die Märchenelfe Anja uns in die Geschichte von einem Königreich, dass von einer beleidigten Fee mit einem Fluch belegt wird. Was dann passiert wird eine lustige und spannende Reise der Wünsche, Feen, Rosen und dem einhundertjährigen Schlaf eines ganzen Königreiches. Wer küsst wohl das Dornröschen wach und hebt den Fluch wieder auf?
    Ort: Stadttheater Cöpenick Köpenzeile 117
    Berlin, Berlin 12557 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Mittwoch, 20.03. um 10:0011:40 Uhr

    Mit Charme, Witz und zum Mitmachen für Jung und Alt entführt die Märchenelfe uns in die Geschichte von einem Königreich, dass von einer beleidigten Fee mit einem Fluch belegt wird. Was dann passiert wird eine lustige und spannende Reise der Wünsche, Feen, Rosen und dem einhundertjährigen Schlaf eines ganzen Königreiches. Wer küsst wohl das Dornröschen wach und hebt den Fluch wieder auf? Ein zauberhaftes Mitmachtheater mit der Märchenelfe Anja

    Mehr erfahren »
  • Samstag, 23.03.
  • Veranstaltungskategorie:

    Die Olsenbande dreht durch

    Premiere: Die Gefängnistore öffnen sich und Egon Olsen tritt heraus – mit einem genialen Plan. „Mächtig gewaltig“ findet ihn Kjeld. ….. Peter Dehler hat das Kunststück fertiggebracht und unter Verwendung aller 13 Olsenbandenfilme einen theaterpraktikablen Coup zu schreiben.
    Ort: Stadttheater Köpenick e.V. im Hauptmannsklub103,5 Wendenschloßstraße 103-105
    12557 Berlin, Berlin 12557 Deutschland
    + Google Karte
    Beginn: Samstag, 23.03. um 19:0021:00 Uhr

    Die Gefängnistore öffnen sich und Egon Olsen tritt heraus - mit einem genialen Plan. "Mächtig gewaltig" findet ihn Kjeld. ..... Peter Dehler hat das Kunststück fertiggebracht und unter Verwendung aller 13 Olsenbandenfilme einen theaterpraktikablen Coup zu schreiben. Ein Theaterstück mit 9 Darstellern Künstlerische Leitung und Regie Klaus Gendries Weitere Informationen unter www.stadttheater-koepenick.de

    Mehr erfahren »
    + Veranstaltungen exportieren