Liebesgrüße aus Leningrad

Jutta Matuschek kandidiert für das Bündnis Sahra Wagenknecht
Jutta Matuschek ist Listenkandidatin des Bündnis Sahra Wagenknecht für das Europäische Parlament. Im Interview mit dem MaulbärKLIPP erzählt sie von ihrem politischen Werdegang in Ostdeutschland und ihrer Motivation, ostdeutsche Interessen in Brüssel zu vertreten.

Mehrfach betont sie, dass es die Aufgabe der EU sei, den Frieden in Europa wiederherzustellen und zu sichern. Als weitere wichtige Themen nennt Matuschek die Transparenz bei Gesetzgebungsprozessen und der Aufdeckung von Lobbyeinflüssen. Sie kritisiert dabei Hinterzimmerabsprachen und die Bevorteilung großer Konzerne. Zudem will sie sich für stärkeren Datenschutz sowie die Regulierung von Internetplattformen einsetzen und so deren Dominanz in die Schranken weisen.

 

 

Trotz des erst kurzen Bestehens ihrer Partei BSW ist Matusek zuversichtlich, dass ihr Experten-Kandidatenteam sehr gut auf die Aufgaben im EU Parlament vorbereitet ist. Interne Schulungen und der Austausch im Team sollen dabei helfen, die Interessen der Wähler wirksam zu vertreten.


Nico Schmolke im Gespräch mit Marco Brauchmann Maulbärklipp

Der Mann, der aus der Schule kam

https://youtu.be/DE0a0z5n-bs   Am 02. Februar haben wir das Interview direkt im Amtssitz des frisch gebackenen CDU-Stadtrats nachgeholt. Trotz seines erheblichen Pensums zur...

Maulbärklipp

Klimaschutz kennt keine Altersgrenze

Die Friedrichshagener Regionalgruppe hält Klimaschutz Mahnwachen ab, sammelt ggf. Unterschriften, informiert und diskutiert in Berlin zum Thema. Sie teilen mit uns...

Maulbärklipp

Wird die Dahlwitzer Landstraße ohne Not zum Nadelöhr gemacht?

Edit vom 12.04.22 Von der Schöneicher-Rüdersdorfer Strassenbahn GmbH bekamen den Hinweis, dass es sich bei den zu...