McKinley Black – Die Macherin

MckinleySie stammt aus Cape Cod, Massachusetts (USA) und lebt seit zehn Jahren in Berlin. Sie ist eine der bedeutendsten Solokünstlerinnen der Sänger- und Songschreiberszene und veröffentlichte bisher fünf Alben. Darüber hinaus arbeitet sie unter anderem als Stimmtrainerin am Maxim Gorki Theater und ist eine engagierte Aktivistin für die Sänger- und Songschreiberszene der Stadt, die sich neben dem Troubadour Contest im Projekt „Sirens of Berlin“ und der Konzertreihe „Chick Gig“ vor allem dem Nachwuchs unter den Musikerinnen der Szene widmet. In Köpenick ist sie des öfteren mit der Irish Folk Band „InCiders“ zu sehen und demnächst auch als Solokünstlerin.

Lebensräume

Hipster Antifa

Als Initiative gegen diese „linke Fremdenfeindlichkeit“ gründete sich vor kurzer Zeit die „Hipster Antifa Neukölln“. Sie selbst stammen alle aus...

Aktuell, Lebensart

Nun ist schon Februar

... ungeachtet schiebe ich die guten Vorsätze fürs neue Jahr mit dem abgebrochenen Schneeschieber beiseite und spiele in Gedanken schon...

Maulbeertipp

Im Dialog mit der Großen Liegenden

Foto: Matti Fischer „Kunstschafter“ und Künstler*innen führen die Passanten innerhalb eines Rundganges durch das Gartendenkmal. Dieser Kunstparcours reicht von der „Klingenden...