Maulbeerblatt

Das Köpenicker Magazin für Erlesenes

Berlin, Köpenick, Friedrichshagen, Erkner, Schöneweide, Adlershof, Schöneiche, Hirschgarten, Müggelsee

Spannende Lokalnachrichten bieten Information und Reibung, pointierte Kolumnen sorgen für kurzweilige Unterhaltung. Historische Themen stärken die Identität, Veranstaltungstipps und Erlesenes zum Hören, Sehen und Lesen vermitteln Orientierung. Interviews und Porträts geben interessante Einblicke. Entstanden ist das Magazin Maulbeerblatt in Berlin-Friedrichshagen, einem der glamourösen, liebenswerten Randbezirke der Hauptstadt, Teil Köpenicks, mit über 100 Jahren kreativer Vergangenheit von Wilhelm Bölsche über Johannes Bobrowski bis hin zu aktuellen Künstlern wie dem renommierten Regisseur Leander Haußmann. Das künstlerische Netzwerk um die elf62.net Grafik- und Textagentur strickt mit jeder Print- und Onlineausgabe neue Gewänder für das gar nicht graue Großstadtleben. Aus Berlin.

Maulbeertipp

Verlassene Frau mit Blick in den Nebel

Alles aus! Oder die Chance auf einen wunderbaren Neuanfang?

„Es ist aus!“ Ein Satz, der dir den Boden unter den Füßen wegzieht, Sonnenschein in Finsternis verwandelt und deinen Frühstückskaffee bitter schmecken lässt. Passiert, da musst du durch, eine Trennung ist die Hölle. Aber jedes Ende ist bekanntlich ein Anfang, und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, und wo ließe es sich besser trauern, wüten, neu verlieben als im rauen Berliner Südosten? Diese 5 Orte im ...Gib mir den Rest!


Fluglärm Berlin

Fluglärmkabarett 2.0

Wenn sich die Sonne am 03. Dezember 2017 zum zweitausendsten Mal seit dem großen Tag der Nichteröffnung des BER (zur Erinnerung: 12. Juni 2012 war ein Eröffnungstermin) in den Himmel windet, wird alles wie immer sein. Zeitungen und Bürgerinitiativen werden das Jubiläum resigniert bestaunen und ob der kollektiven Verantwortungslosigkeit zum weiteren Protest anheben. Die Protagonisten aus Politik und FBB werden sich schulterzuckend anderen Themen in ...Gib mir den Rest!


Würfel

Zeit zum Spielen!

Wann habt ihr das letzte Mal einfach so gespielt? Nicht am Smartphone, der Konsole oder – o weh! – in der Spielothek. Von anderen Spielen an dieser Stelle ganz zu schweigen. Nein, so wie ein Kind, mit anderen zusammen oder allein und nur zum Spaß! Spielen ist heutzutage fast schon als rebellischer Akt zu betrachten. Schließlich vergeudet das Spiel ausgerechnet das, wovon keiner mehr im ...Gib mir den Rest!


Das Fries von Walter Womacka am Haus des Lehrers

Geheime Einblicke in den Alltag der DDR

„Ihr Aufzug ist Ihre Sache, solange Sie keinen Anstoß erregen“, raunzt der Polizist den schmächtigen Jungen an, der in schwarzer Jacke und mit trotzig toupiertem Haar vor ihm steht. „Wir haben morgen den 1. Mai, das ist nun mal ein Kampftag der Arbeiterklasse. Wir sind dagegen, dass da irgendwelche Leute mit dekadentem Aussehen wie Sie dabei sind.“ Und: „Meine Kinder haben Angst vor so einem ...Gib mir den Rest!


Affenzahn Berlin

Dirk Zöllner liest in der Galerie Jammin

Seit mehr als 30 Jahren ist Dirk Zöllner ein fester Bestandteil der deutschen Musikvielfalt. Neben seiner 2012 erschienenen Autobiografie "Die fernen Inseln des Glücks", ist "Affenzahn" sein zweites Buch. Im August diesen Jahres wurde es veröffentlicht und ist voll gefüllt mit frechen Gedanken und Meinungen des Rockstars über das Leben, die Musik und natürlich die Liebe. Am 2. November könnt Ihr den Künstler live in ...Gib mir den Rest!


Wenn Pilze die Sinne vernebeln

Alljährlich im Herbst, wenn die Zugvögel sich gerade auf den Weg in den Süden gemacht haben, setzt eine ganz andere Art von saisonaler Wanderbewegung ein: Die Mieter laufen ihren Hausärzten, dem Mieterbund und dem Verbraucherschutz die Türen ein. Das Thema: Pilze. Und es geht dabei nicht um die halluzinogenen Spezies, die dubiose Gestalten in dunklen Parks vertreiben. Es geht um die liebsten Mitbewohner der Deutschen, ...Gib mir den Rest!


Das Programm der 4. Schöneweider Herbstlese

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 19:00 Uhr Jutta Voigt liest aus "Stierblutjahre – Die Boheme des Ostens" Moving Poets NOVILLA, Hasselwerderstr. 22, 12439 Berlin www.movingpoets.org Donnerstag, 12. Oktober 2017, 19:00 Uhr Peter Wawerzinek liest aus seinem neuen Roman "Trottellumme" Espressobar Lalü, Wilhelminenhofstr. 53, 12459 Berlin www.espressobar-lalue.de Donnerstag, 19. Oktober 2017, 19:00 Uhr Jessica J. Lee liest aus "Mein Jahr im Wasser" PEAK – Die Buchhandlung, Wilhelminenhofstr. 88, 12459 Berlin www.peak-buch.de Donnerstag, 26. Oktober 2017, 19:00 Uhr Michael Diemetz liest ...Gib mir den Rest!


Claudia Püschel im Keramikatelier Jolejo!

Das Keramikatelier Jolejo! in der Dammvorstadt

Auf dem alltäglichen hektischen Weg in Köpenicks größte Kaufhalle ist ein Abstecher von der Bahnhofsstraße in die Kinzerallee sehr lohnenswert. Dort erwartet die Besucher eine ganz besondere Welt. Eine Welt, die bezaubert und neugierig macht, in der es viel zu sehen gibt. Ein Welt, in der die Uhren anders ticken und in der man zur Ruhe kommt. Vor zehn Jahren öffnete Claudia Püschel zum ersten Mal ...Gib mir den Rest!


Götz Steeger am Mikrofon

Kulturimport in der Köpenicker Altstadt

Prinzip Hoffnung Am 24. September tritt Götz Steeger die große Fahrt vom deutschen Liverpool in die Musikmetropole Köpenick an. Dafür hat er eigens den Auftritt in der Elbphilharmonie abgesagt und kommt stattdessen Elbe, Havel und Spree hinauf geschippert, um uns zu beehren. Und dass Götz Steeger am Wahltag kommt, kommt nicht von ungefähr. Wenn er nicht gerade in Hamburg ist, verbringt er gerne seine Zeit ...Gib mir den Rest!


07.08. – 08.09. Submerge Tanzfestival

Diesen Sommer findet in den Lake Studios die 2. Folge eines intensiven Tanzfestivals statt welches sich damit befasst in bestimmte Performancearbeiten eingeladener Künstler/Innen einzutauchen. Die Künstler werden ihren kreativen Prozess, Bewegungstechniken, choreografische/improvisations Methoden, und konzeptuelle Hintergründe ihrer Tanzstücke teilen. Den Anfang macht vom 7. bis 10. August die Künstlerin Milla Koistinen. Ihr Workshop, in dem sie die Teilnehmer aktiv an ihren Arbeiten teilnehmen lässt, mündet ...Gib mir den Rest!


« Ältere Einträge |

Maulbeerblatt