Des Ossis neue Kleider!

Helft Euch selbst, Arbeiter und Bauern!
In Sachen Mode hieß es wie in vielen anderen Bereichen auch: Arbeiter und Bauern, helft euch selbst! Es wurde genäht, gestrickt, gehäkelt und geklöppelt, was das Zeug hielt.
Zwei Ossis in der Datsche
Foto: Volkseigentum
Meine Mutter hatte beispielsweise gute Beziehungen zum örtlichen Wollhandel und deshalb lief ich irgendwann in einem Bayern München-Trikot herum – aus Wolle! Sicherlich ein einzigartiges Stück Textilgeschichte. Draußen zum Fußballspielen war das Teil jedoch nicht geeignet, nach wenigen Minuten auf dem Bolzplatz juckte und brannte die Naturfaser auf der Haut und ich sah am Körper aus wie Jürgen Prochnow im Gesicht. Nach der Wende hatten wir unsere verhasste Einheitskleidung abgelegt und uns stattdessen Outfits zugelegt, die so schrill und poppig waren, dass man uns Ossis gerüchteweise sogar auf Satellitenfotos aus dem All erkennen konnte. Es schien, als würden wir versuchen, mit nur einem einzigen bonbonfarbenen Outfit den ganzen textilen Mangel der letzten 40 Jahre sozialistischer Mode abstreifen zu wollen. Doch ein gewisser Mangel in der Versorgung und beim Angebot fördern eindeutig die Kreativität und die Experimentierlust der Verbraucher. Heute diktiert kein Parteiapparat mehr, wie unsere Kleidung auszusehen hat, aktuell übernimmt das die Werbung und der Grundsatz: Geiz ist geil! Schaue ich heute in die Fußgängerzone, kann ich in Klamottenfragen genauso wenig Individualität erkennen wie damals in der DDR. Wartet nur ab, in ein paar Jahren ist man als stolzer Besitzer einer Dederon-Kittelschürze aus dem VEB Chemiefaserkombinat auch modisch wieder ganz vorne mit dabei!  
Die Ost-Poetryslamer sind wieder im wilden Osten im Kino Union unterwegs: 21.9. und 14.12. Ostberlin Comedy Slam 8.10. Die Ultimative Ossilesung 11.11. Ostberlin Poetry Slam

Neue Bewirtschaftung in der Borkenbude am Müggelsee Maulbeertipp

Die Borke lebt

Foto: Matti Fischer Nach dem pandemiebedingten Lockdown werden in der Gastronomie vielerorts die Karten neu gemischt. Restaurants mussten in den letzten...

Maulbeertipp

Orpheus trifft…

Lyrikkreis PVC Poetiva virginum coeli – PVC – Polyvinylchlorid Plaste und Poesie der himmlischen Jungfrauen, das sind die Attribute des Montagslyrikkreises...

Maulbeertipp

Videonale Zwanzig-Zwölf

Das Genre ist dabei egal, es dürfen Animtaions-, Dokumentar- und Spielfilme eingereicht werden. Oder halt alles andere was sich in...