Junge sitzt gelangweilt auf einer Bank

Junge sitzt in den Ferien gelangweilt auf einer BankNächste Woche beginnen die Berliner Herbstferien. Moment mal: Hat das neue Schuljahr nicht gerade erst angefangen? Weil der Sommerurlaub ja erst ein paar Wochen her ist, ein tiefes Loch in die Haushaltskasse gerissen hat und Eltern auch irgendwann mal arbeiten müssen, heißt es für viele Kinder, dass sie ihre Ferien zu Hause verbringen. Ferien zu Hause – das klingt nach Hort oder Langeweile. Aber Treptow-Köpenick ist nicht nur der grünste und schönste Bezirk der Hauptstadt, er bietet Kindern auch richtig viele Möglichkeiten, in den Herbstferien etwas Tolles zu erleben. Wir stellen euch 5 Angebote vor, die die Zeit bis zum ersten Schultag nach den Ferien wie im Fluge vergehen lassen.

 

Experimentieren und Staunen: Phänomenien im FEZ

25 Aktionsareale auf 10.000 Quadratmetern: Im FEZ erwarten Kinder von 6-14 Jahren mal wieder Herbstferien der Superlative. Von der Bionikwerkstatt über die Robo-Battle bis zum virtuellen Spielplatz erwartet junge Forscher*innen, Künstler*innen und Spielwütige eine bunte Welt zum Staunen und Mitmachen. Und natürlich gibt es auch ein Halloween-Special mit Hexenfeuer und magischem Feuerwerk.
Montag-Freitag 10-18 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertag 12-18 Uhr. Tagesticket 4 € Ferienticket 16 €. Mehr Infos gibt es hier.


Rauf auf die Bühne: Rappen und Theatermachen in der Alten Möbelfabrik

Gönn dir! Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren erwartet in der ersten Herbstferienwoche in der Alten Möbelfabrik in Köpenick ein Workshopangebot rund ums Theatermachen. Vom 23.-27. Oktober, täglich von 10 bis 14 Uhr gibt es ein Programm mit Musik, Objektbau, Kostümen und Theater. Mittagessen inklusive.
Jugendliche ab 13, die was zu sagen haben, können hier in der zweiten Ferienwoche rappen und die Bühne erobern. 2 Berliner Rapper und 1 Theatermensch zeigen dir, wie du deine Geschichte erzählen kannst. 30.10.-4.11. jeweils von 11-16 Uhr,Beide Angebote sind kostenlos. Mehr Infos gibt es hier.


Herbstliche Basteleien in den Lern- und Erfinderwerkstätten

An gleich zwei Standorten in der Stillerzeile 100 und der Keplerstraße 10 laden die Lern- und Erfinderwerkstätten Kinder und Familien zum Herbstbasteln ein. Von klassischen Igeln und Pilzen aus Holz über die gruselige Halloween-Deko bis hin zum Flugdrachen haben die Teams der beiden Werkstätten tolle Basteleien vorbereitet. Auch eigene Ideen sind willkommen.
Stillerzeile: 23.10.-27.10. und 1.11.-3.11. jeweils 12-17 Uhr. Keplerstraße 24.&25.10., 1.11. 12-17 Uhr, 31.10. 10-16 Uhr, Materialkosten 2-6 €. Mehr Infos gibt es hier.


In die Sterne schauen: Kindervorführungen in der Archenhold-Sternwarte

Der Herbst ist die ideale Zeit, um in die Sterne zu schauen und sich auf eine Traumreise in ferne Galaxien zu begeben. Warum also nicht mal wieder in den Ferien mit der ganzen Familie die älteste Volkssternwarte Deutschlands im Treptower Park besuchen? Immer Mittwoch bis Sonntag erwartet Kinder und Familien ab 14 Uhr ein wunderschönes Kinderprogramm im Kleinplanetarium. Ihr macht es euch im Sessel bequem, schaut nach oben in den Himmel und hört euch eine spannende Geschichte an, bei der ihr ganz nebenbei noch etwas über unser Sonnensystem lernt.
Himmelskundliches Museum: Mittwoch bis Sonntag 14-16:30. Planetariumsprogramme 6 €, ermäßigt 3 €. Kinderprogramme für verschiedene Altersgruppen hier.


Endlich wieder Baden gehen

Der Müggelsee ist zwar nur noch was für Hartgesottene, aber das bisschen Herbst ist noch lange kein Grund, die Badehose im Schrank verschwinden zu lassen. Was wären Ferien ohne Schwimmen? Die Kleine Schwimmhalle Wuhlheide und die Schwimmhalle im Allendeviertel haben in den Herbstferien für euch geöffnet. Und wer in die Stadt reinfährt, darf im Wellenbad am Spreewaldplatz echtes Meeresfeeling genießen. Mit dem Super-Ferien-Pass badest du zu bestimmten Uhrzeiten sogar kostenlos.
Öffnungszeiten und Eintrittspreise der Berliner Bäderbetriebe hier.
Infos zum Ferienpass (9 €) mit 370 Preisvorteilen in den Berliner Ferien gibt es hier.

 

Bildquelle: iStock