Maulbeerblatt

Das Köpenicker Magazin für Erlesenes

Berlin, Köpenick, Friedrichshagen, Erkner, Schöneweide, Adlershof, Schöneiche, Hirschgarten, Müggelsee

Spannende Lokalnachrichten bieten Information und Reibung, pointierte Kolumnen sorgen für kurzweilige Unterhaltung. Historische Themen stärken die Identität, Veranstaltungstipps und Erlesenes zum Hören, Sehen und Lesen vermitteln Orientierung. Interviews und Porträts geben interessante Einblicke. Entstanden ist das Magazin Maulbeerblatt in Berlin-Friedrichshagen, einem der glamourösen, liebenswerten Randbezirke der Hauptstadt, Teil Köpenicks, mit über 100 Jahren kreativer Vergangenheit von Wilhelm Bölsche über Johannes Bobrowski bis hin zu aktuellen Künstlern wie dem renommierten Regisseur Leander Haußmann. Das künstlerische Netzwerk um die elf62.net Grafik- und Textagentur strickt mit jeder Print- und Onlineausgabe neue Gewänder für das gar nicht graue Großstadtleben. Aus Berlin.

Aktuell

Sicher sind nur die falschen Versprechungen

Spätestens seit dem 19. Dezember hat sich etwas geändert in Berlin, seit dem Tag, an dem der Attentäter Anis Amri mit dem LKW über den Weihnachtsmarkt am Breitscheidtplatz raste, zwölf Menschen tötete und 58 verletzte. Der Terror hat die deutsche Hauptstadt erreicht. Die Frage, wie das passieren konnte, konnte erst nach drei Tagen beantwortet werden. Ob und wie solche Attentate künftig verhindert werden können – ...Gib mir den Rest!


Baumfällung Bölschestrasse

Entgegen aller Zusagen: BVG fällt Bäume in der Bölschestraße

Am Dienstag wurden die Anwohner und Gewerbetreibenden der Bölschestraße mit der überfallartigen Tatsache konfrontiert, dass es aufgrund der geplanten Baumaßnahmen von BVG und Berliner Wasserbetrieben zu 15 Baumfällungen im Gebiet zwischen Marktplatz und Bürgerbräu kommen wird. Und da diese bislang nicht kommunizierte, jedoch nicht weiter erklärte Tatsache höchsteilig ist, muss sie auch schon zwei Tage später ausgeführt werden. Aus den Planungsunterlagen war zum Thema Bäume seinerzeit ...Gib mir den Rest!


Cover Maulbeerblatt Illustration Illustrator Markus Färber HOlob

Drei zur Hundert

Die drei Cover zur 100. Ausgabe dieses Magazins stammen aus der Feder von HOLOB aka Markus Färber. 1981 im Fränkischen geboren und aufgewachsen, startete er bereits als Jugendlicher seine Karriere als Graffiti-Künstler. Um der fränkischen Enge zu entfliehen, zog es ihn später in die Weltstädte Würzburg und Kassel, wo er Visuelle Kommunikation mit Schwerpunkt Comic und Illustration studierte. Mit dem Buchprojekt "Reprobus" machte Markus Färber 2011 ...Gib mir den Rest!


Treptow-Köpenick, Flughafen Schönefeld, Salvador Allende Brücke

Dreimal danke

Das Maulbeerblatt wird 100! – Ein guter Anfang! – Das sind meine drei Worte zur 100 und zu dem Jahr, das gleich mit einer Jubiläumsausgabe startet. Schließlich ist dieses Treptow-Köpenick bewegende Ereignis tatsächlich ein erster Hinweis, ein Zeichen, dass 2017 genauso super weitergeht wie 2016 aufgehört hat. Da muss man gar nicht nach den Themen der Welt – Trump, Brexit, Syrien – schielen. Ein Blick auf den Bezirk ...Gib mir den Rest!


Karneval Prinzessin Rüdersdorf Helau dancing queen

Fünf mal elf in Rüdersdorf

Dancing Queen in Amt und Würden Eigentlich wollte Sabrina Jakob tanzen, und hat darüber ihre Liebe zum Karneval entdeckt - eine Liebe, die sich ihre Familie mit ihr teilen muss. Denn Sabrina Jakob engagiert sich mit viel Herzblut fr die Rüdersdorfer Karnevalsgemeinschaft. Schon als Kind tanzte sie als „Gardemieze“ (so werden hier die Funkenmariechen genannt) in der Tanzgruppe des ehemaligen KWO in Oberschöneweide. Als sie dann „zu reif für die Garde und ...Gib mir den Rest!


Asterix Zitat einfuegen

Alea iacta est?

Alea iacta est? Der Würfel ist gefallen? So könnte man an dieser Stelle fragen, geht es doch beim Strandbad Müggelsee um einen Würfel, den so genannten Disco-Würfel, manchen auch als die ehemalige Großgaststätte geläufig. Die Frage ist, ob er stehen bleibt – oder ob er eben fällt. Und ob eine Entscheidung fällt, und wenn, welche. Gion Voges jedenfalls, der Vorsitzende des Vereins Bürger für Rahnsdorf ...Gib mir den Rest!



schilling

Bürgerbeteiligung voll so meta

Wer von Ihnen, liebe Leserschaft, hat schon mal etwas von der Sozialraumorientierten Planungskoordination gehört? Niemand? Macht nichts, die Abteilung gibt es ja auch erst seit drei Jahren im Bezirksamt Treptow-Köpenick. Aber was machen die da eigentlich? Die Frage treibt scheinbar auch manch eine Kommunalpolitikerin um. Aber dazu später mehr.

Mit der an sich gut gemeinten Absicht, engagierte Bürgerinnen mit Politik und Verwaltung zusammenbringen, Transparenz zu

...Gib mir den Rest!


kaos

Weihnachtlicher Handwerks- und Designmarkt im KAOS

Nach dem Erfolg vom letzten Jahr wird die KAOS-Halle in Schöneweide auch 2016 wieder in einen wunderschönen Handwerks- und Designmarkt verwandelt, abgerundet durch Livemusik, Ausstellungen, Vorträge und viele leckere Köstlichkeiten. Das fabulöses Programm besteht aus: lokales und regionales Kunsthandwerk und Design LIVE MUSIK Robert Lee Fardoe https://soundcloud.com/robertleefardoe Ivo Vollering https://www.facebook.com/ivollering?fref=ts Benedikt Gramm & Band http://benediktgramm.bandcamp.com/ Wolfgang Ohmer (Hangdrums) Samstag ab 20:00 Uhr: Miss Gniss https://www.facebook.com/LNAblue/?fref=ts Turbine Treptow https://soundcloud.com/turbine-treptow ...Gib mir den Rest!


maulbeerblatt logo

09.12. Weihnachtsmarkt in der Altstadt Köpenick

Weihnachtsmarkt in der Altstadt Köpenick.

Stände und Programm gibt es auf dem Schlossplatz, sowie auf der Schlossinsel. Am besten fährt man mit Straßenbahn oder mit Bus bis zu den Haltestellen Rathaus Köpenick oder Schlossplatz Köpenick.

Datum: 09. bis 11. Dezember 2016 Freitag, 09.12. von 14 bis 21 Uhr, Samstag, 10.12. von 12 bis 21 Uhr, Sonntag, 11.12. von 12 bis 20 Uhr Eintritt: frei


« Ältere Einträge |

Maulbeerblatt