Senat-Leaks: 900 Euro monatlich ab Oktober 2018

Überraschende Wende in der Diskussion um staatliche Grundsicherungssysteme und Alternativen zu Hartz IV: Wie nun aus internen Senatsdokumenten hervorgeht, ist der Bezirk Treptow-Köpenick als Pilotprojekt für ein bedingungsloses Grundeinkommen ab dem 01. Oktober 2018 vorgesehen. Den Papieren zufolge (die dem Maulbeerblatt vorliegen), darunter Sitzungsprotokolle, archivierter Mail-Verkehr, diverse Gutachten und persönliche Korrespondenz, war dies bereits kurz […]

Weiterlesen…


Mellowparks Projekt M

Noch ist es nur die übliche Betriebsamkeit am Spreeufer, doch der Mellowpark steht vor einem bedeutsamen Sommer. Das Maulbeerblatt sprach mit dem Vorstandsvorsitzenden und Projekt leiter Jens Werner über die Auf- und Umbruchstimmung in Europas größtem Skateboard- und BMX-Park. „Alles neu macht der Mai“ heißt es in einem bekannten Kinderlied. Vielleicht herrscht deshalb so emsiges […]

Weiterlesen…


Schuld haben immer die Anderen

Die diesjährige Wahl zum Abgeordnetenhaus gerät schon vor Beginn zur Posse. Technische Probleme lassen den Termin wackeln – und alle Beteiligten schlecht aussehen. Es ist ein Kreuz mit dem Fortschritt: Einerseits gibt es immer mehr Maschinen, Gerätschaften und Computer, die das Leben leichter machen sollen, andererseits kommt es nicht selten vor, dass erst dadurch alles […]

Weiterlesen…


Expedition ins Tierreich

Folge 28: Der Strand Sobald das Thermometer wieder über einen längeren Zeitraum verlässlich Temperaturen zwischen mollig und zart schmelzend anzeigt, beginnt unter Berlinern und Speckgürtlern ein jährlich zu beobachtendes Schauspiel. Ähnlich den Lemmingen zieht es die aufgeheizten Leiber in Scharen vom Müggel- bis zum Wannsee (der gar kein richtiger See ist, wie man in Friedrichshagen […]

Weiterlesen…


Der Höhlenmensch und seine Königin

Einst mit Bodi Bill gefeiert, steht der Berliner Musiker Alex Stolze vor der Veröffentlichung seines ersten Solo-Albums. Schon jetzt ist klar: Es wird wieder unkonventionell. Wer in der Nähe der polnischen Grenze auf eine renovierte Ruine stößt, hat gute Chancen, dabei auf Alex Stolze zu treffen. Vor acht Jahren kaufte er das Grundstück für 5.000 […]

Weiterlesen…


Es geht nicht ohne

Zu meinen guten Freunden zähle ich einen studierten Informatiker, den ich schon seit der Schulzeit kenne. Mit seiner dicken Brille, seinem eher unsportlichen Äußeren, seiner zurückhaltenden Art und seinem Kleidungsstil fern jeglicher Modetrends, dafür gespickt mit Anspielungen auf diverse Science-Fiction- Werke wie Star Wars und Star Trek, erfüllt er eindrucksvoll die gängigsten Klischees seiner Berufsgruppe. […]

Weiterlesen…


Der Vorsatz-Bundeskanzler

Irgendwann vielleicht … Es gibt Dinge, die kommen so sicher wie das Amen in der Kirche. Als Gesetzmäßigkeit einzustufende Ereignisse, mit denen man einfach rechnen muss. So wie beispielsweise Zugvögel, die es immer zur selben Zeit in ihre Ferienhäuser zieht, um dann nach einer Weile entspannt und ausgeruht wiederzukehren. Ein anderes Naturschauspiel, das sich in […]

Weiterlesen…


Schöner Scheitern

Nur richtig mit Pauken und Trompeten Es gibt so Tage, da gelingt einem alles. Man steht mit dem richtigen Bein auf, die Rasur endet nicht im wortwörtlichen Blutbad und beim Mittagessen in der Kantine lachen die Kollegen selbst über einen eher mittelmäßigen Witz lauthals. Dem griesgrämigen Hans aus der Verwaltung, der sonst nur teuflisch grinst, […]

Weiterlesen…


Leben und Nebel lassen

Gedanken im Nebel Was Hundebesitzer, Bäcker und Nachtschwärmer bereits bemerkt haben, ist nun auch bei mir angekommen: Der Herbst steht nicht mehr nur vor der Tür, er liegt nach einem gekonnten Köpper aus dem Hausflur schon längst breit grinsend auf dem Wohnzimmerteppich. „Na gut“, werden jetzt vielleicht manche sagen, „wann der Sommer vorbei ist, liegt […]

Weiterlesen…


Der Zeitgeist

Über die Zeit, die Freizeit und den Sinn des Lebens „Tut mir leid, ich habe heute leider wirklich keine Zeit“, sagt R. mit entschuldigendem Blick zu mir und verweist auf seine für die Uni bis Montag zu erledigende mehrseitige Hausarbeit in Sozialwissenschaften. Dass er für die Bearbeitung dieser Arbeit insgesamt vier Monate Gelegenheit hatte und […]

Weiterlesen…


Die Kunst des Vergessens

„Früher war alles besser“, heißt es unter älteren Erwachsenen oft, wenn wieder ein neues Gesetz kontrovers diskutiert oder auf irgendeine andere Art etwas Bekanntes und Bewährtes durch etwas vermeintlich weniger Sinnvolles ersetzt wird. Als Kind oder junger Mensch kann man in solchen Fällen nicht viel zum Gespräch beitragen, da dieses „früher“, von dem alle reden, […]

Weiterlesen…


Das große Krabbeln

Als ich eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand ich mich in meinem Bett in einen überdimensionierten Käfer verwandelt. „Naja“, sagte ich mir da, „immer noch besser als ein Pantoffeltierchen.“ Zwar konnte ich auf dem Rücken liegend aufgrund meiner so plötzlich veränderten Physiognomie nicht aufstehen. Doch dadurch war ich endlich einmal gezwungen, über das Leben […]

Weiterlesen…


Tausche Hund gegen Baby

Der menschliche Körper bleibt einfach faszinierend. Er ist extrem anpassungsfähig, kann komplexe motorische Handlungen ausführen und verfügt sogar über begrenzte regenerative Fähigkeiten. Deshalb sind beispielsweise Männer in der Lage, ungeachtet von Sprachkenntnissen überall auf der Welt Saufkumpanen ausfindig zu machen, im begrenzt alkoholisierten Zustand immer noch einigermaßen zielsicher das Bier Richtung Mund zu führen und […]

Weiterlesen…


Von der Kunst zu Leben

Nach zwölf Jahren Weltreise bastelt Stehaufmännchen und Tausendsassa Alexander Heene wieder an einem Traum – obwohl der letzte furchtbar böse endete. Alles eine Frage der Perspektive? Jetzt, wo das Wetter so langsam etwas wie Sommer ankündigt, tut sich was in der Stadt. Die Menschen lachen mehr, bleiben länger draußen und genießen die Sonne. Für Alexander […]

Weiterlesen…


In der Blüte ihres Lebens

Es ist schon irgendwie merkwürdig: Da beschweren sich die allzu konservativen Geschöpfe unter uns nur zu gern bei jeder sich bietenden Gelegenheit über zu viel nackte Haut ihrer Mitmenschen im Schwimmbad, über zu knappe Höschen beim Sport oder laszive Gesten in aktuellen Musikvideos irgendwelcher Pop-Diven, erfreuen sich aber gleichzeitig auf ihren Balkonen, in ihren Schrebergärten […]

Weiterlesen…


Schmetterlinge in der Nase

Die eisigen Klauen des Winters sind dieser Tage erfreulicherweise nicht mehr zu spüren. Doch trotz feinster Frühlingssonne, die die Glückshormone nur so hinaus jagt, schnupft und hustet der ein oder andere von uns noch träge vor sich hin. Gerade in öffentlichen Verkehrsmitteln ist dann zu erkennen, wie stark beispielsweise eine Grippewelle wirklich grassiert. Dabei ist […]

Weiterlesen…