Durststrecke in Brandenburg

Interview mit Dr. Heidemarie Schroeder von der Wassertafel Berlin-Brandenburg
In der Region um Strausberg scheinen momentan alle durstig zu sein. Anwohnerinnen und Anwohner sind neugierig, wie viel Wasser sie eigentlich verbrauchen dürfen. Der Wasserverband Strausberg-Erkner beharrt auf seiner Versorgerrolle, während Umweltinitiativen besorgt die Umweltauswirkungen hinterfragen. Eine solche Initiative ist die Wassertafel Berlin-Brandenburg, die genau wissen will, welche Spuren das kostbare Gut hinterlässt. Daniel Lehmann sprach mit Dr. Heidemarie Schroeder über die Wasserprobleme rund um das Teslawerk in Grünheide. https://www.youtube.com/watch?v=AUCltrzD0Kk

Maulbärklipp

Klimaschutz kennt keine Altersgrenze

Die Friedrichshagener Regionalgruppe hält Klimaschutz Mahnwachen ab, sammelt ggf. Unterschriften, informiert und diskutiert in Berlin zum Thema. Sie teilen mit uns...

Maulbärklipp

20 Jahre Baulärm?

Stefanie Fiedler befragt Marian Knop, den kommissarischen Projektleiter der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen zum aktuellen Stand des Umbaus...

Bezirksbürgermeister Oliver Igel (SPD) im Lost in Südost-Interview vor dem Schloss Köpenick Maulbärklipp

Es ist viel passiert

Es ist nicht das erste mal, dass das Maulbeerblatt Oliver Igel zu einem Interviewtermin trifft. Schon vor Beginn seiner Amtszeit...