Conni Fieguth

Ein Wiedersehen auf Augenhöhe

Sie schauen zufrieden, glücklich, strahlen Lebensfreude und Zuversicht aus, wirken zuweilen auch nachdenklich und ernst: Zehn Jahre später haben sich Conni Fieguths Freunde wieder vor der Kamera eingefunden, um sich noch einmal von ihr porträtieren zu lassen. Die Reihe hieß damals „Too good for your standards“. Fotografiert hatte Conni...

Manchmal ist man eine alberne Wurst

Foto: Björn Hofmann Es fliegen Papierkraniche durch die Luft, ein zähnefletschendes Krokodil liegt im Wasser, Tränen hängen an Tränengirlanden, riesige Margeriten blühen auf und dazwischen paddeln Emma Greenfield und ein Affe in einem Boot durch stürmische Lebenswellen. Alles in diesen Videos erinnert an einen Mix aus Mary Poppins, Alice im...

Die Entdeckung der Langsamkeit

Foto: Björn Hofmann Mit Erfindung des Holzschnittes und später des Buchdrucks wurden weitere wichtige Weichen gestellt, um den Siegeszug des Comicstrips einzuläuten, welcher seit Ende des 19. Jahrhunderts, neben einer Rätselseite, beliebter Bestandteil von Zeitungen und Magazinen (wie auch diesem) wurde. Kulturunabhängig begeistern sich seither Jung und Alt für die teilweise...

Anchorman Max Tuchtenhagen

Mit Maxsomenoise auf den Mellowpark

Foto: Matthias Vorbau Max Tuchtenhagen aka Maxsomenoise ist vielen durch seine Stimme bei Events des Mellowparks bekannt. Er selber bezeichnet sich als Individualist und ist dennoch fast von Anfang dabei — über eine ABM-Maßnahme und Freunde. Das sieht er ganz pragmatisch: „Da hat sich eine Möglichkeit ergeben zu arbeiten und...

Der Hauptmann-von-Köpenick-Darsteller Jürgen Hilbrecht

Jürgen Hilbrecht macht weiter

Foto: Matthias Vorbau Am 21. Dezember 1942 wird Jürgen Hilbrecht in Johannisthal geboren und verlebt eine „typische Nachkriegskindheit“, wie er selbst sagt. Die Jugend trifft sich in Clubs, mit seinen Freunden legt er eine Art Gangverhalten an den Tag. Er versucht sich unter anderem im Boxen und beim Rudern, spielt viel...

Der Körperpoet Kazuma Glen Motomura

In den Bäumen baden

Foto: Björn Hofmann Die folgenden beschwichtigenen Lippenbekenntnisse der japanischen Regierung empfand Kazuma als zur Realität gewordenes, absurdes Theater. Man erinnere sich nur an den japanischen Staatssekretär, welcher medienwirksam aber mit zittriger Hand ein Glas Wasser aus der direkten Umgebung Fukushimas trank, um zu beweisen, wie harmlos die Auswirkungen doch wären. Der...

maulbeerblatt maulbär kulturkalender magazin berlin

Sportsfreund Lötzsch

Am Fockeberg in Leipzig, jener Stadt, wo vor nunmehr 20 Jahren das Ende des Staates DDR einmarschiert wurde, vernimmt dies mit mehr oder minder großem Interesse eine Anzahl junger Menschen, etwas unruhig dabei scharrend in ihren bunten Sweatshirts, behelmt und mit hier und da futuristisch anmutendem Pedaluntersatz. Man will...

Ramona Schäfer auf dem Kaisersteg

Der Weltfrauentag wird 100

Ramona Schäfer, Optikerin der „einsehbar“ auf dem legendären Kaisersteg. /// Foto: Lena Eggers „Nicht jeder konnte meine Geschäftsgründung nachvollziehen“, sagt Ramona Schäfer, Inhaberin des Brillengeschäfts „einsehbar“ in Schöneweide. Aber ihr subjektives Bauchgefühl habe sie in eine gute Richtung gelenkt. Sie sei aber mutig, hätten dann manche gesagt. Wahrscheinlich habe das sogar gestimmt,...

Foto: Michel Ehrenteit

Mit Truck und drei Tenören durch Treptow-Köpenick

Foto: Michel Ehrenteit /// Otto und Micha machen Spaß Doch damit ist seit März  dieses  Jahres Schluss. Die Corona-Pandemie und die darauf folgenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens beendeten nicht nur brüsk die Arbeit des 61-jährigen Köpenickers, sondern ließen auch Tausende Künstler und noch mehr Beschäftigte im Veranstaltungswesen ratlos und ohne Job....

Natürliche Verwunderung

Foto: Matthias Genterczewsky „Die Leute wollen sehen, was sie nicht sehen können.“ Auf seiner Website ist sein Conterfeit nicht ausmachbar. Er ist da und auch wieder nicht. Dunkelheit und Unschärfe sind seine Instrumente. Nicht einmal annähernd ist er zu erkennen. Das Virtuelle, das nicht Reale, spielt ihm vorteilhaft ins Konzept. Und...

Dagmar Manzel

Die Schauspielerin Dagmar Manzel im Portrait

Foto: Philip Glaser Wir treffen uns in der Kantine der Komischen Oper, wo Dagmar Manzel gerade in den 1920er-Jahre-Operetten „Ball im Savoy“, „Die Perlen der Cleopatra“ und in „Eine Frau, die weiß, was sie will“ auf der Bühne steht. In „Eine Frau, die weiß, was sie will“ von Oscar Strauß spielen...

Susi Fotographiegut

Ein Wiedersehen mit Freunden

David

36, Exilbayer ... und deswegen wohl auch immer noch Single. Was war für Dich das wichtigste bzw. einschneidendste oder schönste Ereignis der letzten zehn Jahre? Die entschiedensten Ereignisse drehen sich wohl um den Wegzug in den Süden, bei den schönsten hatte ich oft Berliner Luft in den Nasenflügeln...wichtig waren sie...

Einmal Sambakid – immer Sambakid

Foto: Björn Hofmann Nun will Lisa ihr Herzblut hineinlegen, dieses Projekt fortzusetzen. Benjamin, der sich die Aufgabe mit ihr teilen wird, sieht das ähnlich. Nicht so impulsiv, aber ebenso überzeugt, sagt er: „Das Besondere an den Sambakids ist, dass jeder sein kann, wie er ist. Die kleinen Fehler des anderen...

Die Neue in Adlershof

Foto: Matthias Vorbau Also noch eine Filiale einer großen Handelskette, die das Bild jeder deutschen Einkaufsstraße so austauschbar machen - so oder ähnlich mag der geneigte, noch nicht gentrifizierte Leser denken. Ausgeschlossen, dass sich eine Filialleiterin im gleichen Maße für ihren Ortsteil einsetzen kann, wie ein regionaler Ladeninhaber? Mit Ideen...

Er kann nur pur sein

Foto: Murat Aslan Berlin „Ich bin ich.“ Das ist der rote Faden, der sich durch das Gespräch zieht, das ich mit Roland Bless führe. Roland Bless ist Gründungsmitglied der Band Pur, war mehr als drei Jahrzehnte dort Schlagzeuger, außerdem Manager bis in die 90er Jahre, hat auf den kleinen und...

Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum

Foto: Björn Hofmann Anfassen fällt auch nicht leicht. Warum also mögen Menschen Musik, geben Unsummen für Konzerttickets und Festivals aus? Fest steht, dass bereits Neugeborene Unterschiede von Harmonien und Rhythmen erkennen und darauf reagieren. Die beiden musikalischen Weltenbummler Beate Gatscha und Gert Anklam sind experimentierfreudige Entdecker. Sie verstehen Musik als Brücke zum...

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner