Wo ist es am schönsten ist in Berlin? Natürlich in Köpenick, sagt der Köpenicker. So viel grün. Köpenick ist der schönste Bezirk. Das ist so unantastbar wie der Aufstieg in die erste Liga, irgendwann. Sicherlich sieht der Lichterfelder das etwas differenzierter, auch der Bewohner von Frohnau, Heiligensee und Bewohner des Märkischen Viertels werden anderer Meinung sein, doch was wissen die. In Köpenick ist es am Schönsten. Neulich, da hatte ich das große Glück, mit einem Köpenicker Original ein Runde drehen zu dürfen, Kai Lüftner, Maulbeerblatt Urgestein, Kinderbuch- Autor, Aposkalyptiker, Malatesta-Frontmann gibt sich die Ehre und steigt zu mir für eine lockere Plauderei ins noch warme Maulbeer-Mobil. Es scheint die Sonne über Hauptmann und Rathaus, auf beides hat Herr Lüftner von seiner Wohnung einen traumhaften Ausblick. Dort hole ich ihn ab und frage höflich, wohin denn unsere kleine Reise gehen soll, und Kai antwortet: Bloß raus hier.
 

 

 

Kai Lüftners große Rotz’n’Roll Radioshow
Sonntag 28.Mai um 15 Uhr
Kindl Bühne, An der Wuhlheide 187, 12459 Berlin
Tickets: www.kailueftner.de

Holger Claaßen

Ein Beitrag von Holger Claaßen

Berliner Schnauze. Professioneller Spaziergänger, der seine Streifzüge auch als Taxifahrer unternimmt. Ist mit sämtlichen Kiezgrößen bekannt und selbstverständlich EISERN. Motto: „Watt isn los Mausebeen?“ (Zum Chefredakteur)