Berliner Nachtgesang - Dirk Zöllner

Berliner Nachtgesang - Dirk Zöllner

Wenn die Kneipen schließen, die allerletzte Kippe des allerletzten Kunden längst im Dunkelblau verglüht, wenn sich die Säufer und Hurensöhne ins Irgendwo auflösen, dann erwacht er:

Der Berliner Nachtgesang – Lebenslieder und -geschichten weit nach Mitternacht rund um & in Berlin.

Wie sie beweint, belacht, gelebt und besungen werden, die einsamen Nachtgestalten – von Kathy Kreuzberg, inmitten des Strudels aus Liebe, Verrat, Leidenschaft und Wahnsinn, die in der Hauptstadt an der Spree ihre Heimat sucht. Begleitet von Rob Niels. Eine Symbiose der blue notes des Jazz-Piano mit der klaren Stimme des dunklen Chansons.

Nachts schwärmen sie immer wieder aus, um Gleichgesinnte zu treffen, Rotwein zu trinken und… es ist die ewige Suche nach dem glücklichen Moment! Berliner Nachtgesang mit Dirk Zöllner & André Genicke.

Seit Mitte der 1980er Jahre ist der Sänger Dirk Zöllner unablässig Bestandteil der deutschen Musikszene. Mit einer Mischung aus Funk & Soul amerikanischer Herkunft und der Schwermut osteuropäischer Balladen hat er längst einen eigenen Stil geschaffen. Als Person, mit seiner Musik und seinen Texten ist er ein Original und Pate für eine nachrückende deutschsprachige Künstlergeneration.

Unbeeindruckt von Modetrends und trotzdem immer auf der Suche nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten seiner selbst, befindet sich Zöllner mit einer Gefolgschaft erstklassiger Musiker seit über 30 Jahren auf Dauertournee. Unbeirrbar in fast allen Projekten an seiner Seite: der Pianist André Gensicke.

Nach der Veröffentlichung seiner Biographie „Die fernen Inseln des Glücks“ vor 5 Jahren, den letzten beiden Alben „Uferlos“ (2013) und „In Ewigkeit“ (2015) wurde vor wenigen Tagen das neue Album von DIE ZÖLLNER „Dirk & das Glück“ veröffentlicht.

Vermutlich ist es das Berliner Karma der Jammin‘ Galerie, das zur glücklichen musikalisch-nachgesanglichen Begegnung zwischen den Sängern Zöllner & Kreuzberg führt & die Zuschauer eben dort in die nächtlichen Gefilde der nie schlafenden Großstadt einlädt. Am südöstlichen Rand, in der malerischen Altstadt von Köpenick.

 

Berliner Nachtgesang … trifft Dirk Zöllner
27.04.2017 (Donnerstag)
Galerie JAMMIN‘ – Berlin
Alt-Köpenick 18, 12555 Berlin
www.jammin.photos
Tickets gibt es HIER