Kinder, wie die Zeit vergeht! Haben wir uns nicht gerade erst auf dem Alexanderplatz getroffen? Mit Transparenten so groß, dass man sie nur gemeinsam tragen konnte – Meinungsfreiheit!, Demokratie!, Stasi in die Produktion!.
Zwanzig Jahre sind vergangen und all unsere Wünsche wurden war. Eine freie Meinung ist auch heute jedem unbenommen. In demokratischer Abstimmung haben wir Prinz Guido zu Frau Merkel auf den Thron gesetzt und uns für eine Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke entschieden. Und die Stasi? Die ist längst nicht mehr allein in der Produktion zu finden.
Überwacht und bespitzelt wird beim Discounter um die Ecke, ebenso, wie bei Bahn und Telekom. Freuen wir uns auf den Tag, an dem uns auch Wolfgang Schäuble seine Liebe gesteht.

bananen_erwin

Ja, und nochmals ja! Die Wiedervereinigung ist eine Erfolgsgeschichte! Wir sind ein Volk! Wir sind Exportweltmeister! Wir sind Papst! Wir verteidigen unsere Freiheit am Hindukusch und auch Du bist Deutschland! Der Kanzler der Einheit hatte blühende Landschaften versprochen. Niemandem würde es schlechter gehen, aber vielen besser. Ein Mann, ein Wort. Er hat immer gehalten, was er versprach. Seine anonymen Spender hat er bis heute nicht verraten. Sein Amtsnachfolger erfand dann das Fördern und Fordern für breite Bevölkerungsschichten. Er selbst jobbt seither für den einstigen Dresdner KGB-Chef, der uns im Winter verlässlich mit wohliger Wärme versorgt. Soll Thilo Sarrazin behaupten was er will – im vereinten Deutschland ist Integration sehr wohl möglich. Unsere Landesmutter mit Zonenhintergrund hat bewiesen, dass man es schaffen kann und selbst ein Wolfgang Thierse durfte mit Murat-Kurnaz-Bart jahrelang höchste Staatsämter bekleiden.
In der Weltwirtschaftskrise wird eines offenbar: Längst ist zusammen gewachsen, was zusammen gehört. Westdeutscher Leistungswille und ostdeutsches Gemeinschaftsgefühl bilden heute das stabile Fundament unserer freien Gesellschaft. Auf diesem können Banker und Wirtschaftslenker offensiv und angstfrei ihr Geschäft betreiben. Sie können sicher sein, dass wir alle für sie da sind, wenn ihnen mal etwas in die Hose geht. Wer deshalb bezweifelt, dass Deutschland noch ein Rechtsstaat ist, sollte sich mal im 35. Dienstjahr an einer Bulette seines Vorgesetzten vergreifen.
Kinder, wie die Zeit vergeht! Wer erinnert sich nicht an die schockierenden Berichte aus Wandlitz, als das mündige Volk endlich einen Blick hinter die Kulissen der Macht werfen durfte – Wasser predigen und Metaxa saufen – Farbfernseher aus Japan und West-Wasserhähne aus Edelstahl! Pfui Teufel! Und war es nicht erst gestern, als sich unsere Nomenklatura den sanften Impfstoff gegen die Schweinegrippe reservierte? Den Zweifelhaften gibt es dann für uns, das Volk. Weil man uns aber nicht noch einmal für eine Handvoll Bananen kaufen kann, stellt man heute etwas mehr Netto vom Brutto in Aussicht. Besten Dank dafür!


Sebastian Köpcke

Ein Beitrag von Sebastian Köpcke

Grafiker, Illustrator, Kuriositätensammler und Ausstellungsmacher. Geistiger Vater von Müggula, dem Biest aus dem Müggelsee, und anderen schlimmen Abscheulichkeiten. Zitat: „Nicht über unseren Köpcke hinweg.“