Heute soll an dieser Stelle weder von den Lustreisen unseres Außenministers, noch von den Liebesbriefen unserer Fussballschiedsrichter die Rede sein. Wir werden auch nichts neues aus St. Blasien enthu?llen und im Vatikan herrscht ohnehin tote Hose. Und u?berhaupt, die permanente Sexualisierung und Skandalisierung unserer Gesellschaft ist unsere Sache nicht. Doch selbst ein niveauvolles Magazin, wie das Maulbeerblatt, kann nicht allein von Luft und Liebe leben. Solch ein zartes Pflänzchen braucht viel Wasser, Pflege und persönliche Zuwendung, um zu wachsen und zu blu?hen. Sollten Sie, lieber Leser, sich mit dem Gedanken tragen, schon zu Lebzeiten eine Anzeige zu schalten, dann zögern Sie nicht!

Aber auch daru?ber hinaus sind wir offen fu?r innovative Ideen zur Geldvermehrung. Erst ku?rzlich hat uns die Politik gezeigt, wie man das richtig anpackt. Buchen sie also am Besten noch heute unser Premium-Paket: Ganzseitige Anzeige + persönliches Gespräch mit dem Chefredakteur + Erinnerungsfoto mit seiner Frau + Tasse Kaffee (komplett) + 1 Stu?ck Torte oder 2 belegte Brote (Käse/Wurst)! Allen Preisbewussten empfehlen wir das Economy-Paket: Halbseitige Anzeige + persönliches Gespräch mit dem Chefredakteur + Erinnerungsfoto mit der Praktikantin + Tasse Kaffe (schwarz).

Großzu?gige Spenden sind ebenfalls willkommen und werden mit unserem uneingeschränkten Wohlwollen honoriert. Alle Spender ab 500 Euro sind herzlich zu einem vertraulichen Kamingespräch in die Borkenbude eingeladen. Spender von mehr als 1.000 Euro du?rfen sich auf ein Abendbrot im privaten Rahmen mit unserem Chefredakteur freuen. Bei einer Spendenhöhe ab 2.000 Euro ist ein reichhaltiges Fru?hstu?ck inklusive. Alle Spender ab 10.000 Euro du?rfen das Maulbeer-Kollektiv auf Geschäftsreisen an die schönsten Strände der Welt begleiten. Fu?r Zuwendungen ab 20.000 Euro preisen wir in Ihrem Auftrag die Vorzu?ge sicherer Kernenergie, fu?r 30.000 Euro kämpfen wir an Ihrer Seite fu?r die Einfu?hrung der Gesundheits-Kopfpauschale und fu?r nur 50.000 Euro werden wir Ihre u?berzeugten Fu?rsprecher einer veganen Lebensweise.
Ihnen allen, und auch jenen, die u?ber den Umfang ihres persönlichen Spendenbeitrags noch unschlu?ssig sind, empfehlen wir nun unsere neue Ausgabe zur unterhaltsamen Lektu?re.


Sebastian Köpcke

Ein Beitrag von Sebastian Köpcke

Grafiker, Illustrator, Kuriositätensammler und Ausstellungsmacher. Geistiger Vater von Müggula, dem Biest aus dem Müggelsee, und anderen schlimmen Abscheulichkeiten. Zitat: „Nicht über unseren Köpcke hinweg.“