Home, sweet home

Willkommen zu Hause!
Kaum war das MAULBEERBLATT #115 (mit dem MAULBÄR-Kultur- kalender inside) erschienen, als auch den treuesten aller Fans dämmerte, dass es sich um eine Doppelausgabe handelte, aus diesem Grunde wirklich keine extra August-Ausgabe zu erwarten sei und es daher auch unklug wäre, die kostbare Freizeit in hiesigen maulbeerlosen Gefilden zu verplempern, um auf ein Gratis-Magazin zu warten, welches nie erscheinen würde.

So begab sich der gemeine Treptow-Köpenicker fort, um seine Social-Mediaaccounts mit bunten Pixeln zu fluten, die Algorithmen tanzen zu lassen und seinen ökologischen Fußabdruck effektiv und nachhaltig zu eskalieren.

Nun finden sich die abgebrannten, reuigen Reisenden noch etwas fremdelnd langsam aber sicher wieder in ihrem heimischen Habitat ein, um sich voller Tatendurst ihrer regulären Erwerbstätigkeit zu widmen.

Doch das Leben besteht mitnichten nur aus Arbeit und Reisen! Zu Ihrem Behagen gibt es hier die Septemberausgabe des MAULBÄR Kulturkalenders, die es Heimkehrern leichter macht, mental wieder an ihrer kulturellen Homezone anzudocken und sich am musisch-kreativen Angebot der Heimat zu erquicken und zu laben.

Willkommen zu Hause! Die Maulbär-Redaktion

  Der Titel der MAULBÄR Kulturkalender Septemberausgabe PS: Die Septemberausgabe liegt ab 29.08.2022 an allen bekannten und wohlsortierten Orten aus.  

mbb99 Editorial

Vorfreude, schönste Freude

Allen vorherigen Bekundungen zum Trotz, man würde sich dieses Jahr aberdiesmalganzwirklich nichts schenken wollen, wird das Fest der Liebe schließlich...

maulbeerblatt ausgabe 58 Editorial

Telefonseelsorge

Werter Leser, an dieser Stelle sollten endlich ein paar grundsätzliche Worte das SED-artige Selbstverständnis der CSU beleuchten, aber nach einem...

maulbeerblatt ausgabe 88 Editorial

Mitten im Nebel

„Man sieht sich immer zweimal im Nebel“, besagt eine alte Redensart. Amerikanische Wissenschaftler hatten gerade keine Lust, aber ich...