Werte Redaktionsmitglieder,

ich bitte, folgende Information an die Bürgerinnen und Bürger weiterzugeben:

Ich weise darauf hin, dass im Umweltausschuss heute, am 8.5.08, das Bezirksamt keine Aussagen zum weiteren Vorgehen bzgl. der Rosskastanie 49/3 in der Scharnweberstraße treffen kann.

Zum Einen liegt das erneut beauftragte Gutachten noch nicht vor. Zum Anderen befindet sich das Bezirksamt in einer gerichtlichen Auseinandersetzung zur betroffenen Rosskastanie, so dass zunächst die richterliche Entscheidung abgewartet wird. Bis dahin erfolgt keine Fällung der Rosskastanie, soweit keine neuen Erkenntnisse vorliegen oder Ereignisse eintreten, die eine sofortige Fällung erforderlich machen(Gefahr im Verzug). Derzeit ist davon allerdings nicht auszugehen.

Ingrid Lehmann
Leiterin des Amtes für Umwelt und Natur


Ein Bretterhaufen vor dem Flüchtlingsheim in der Salvador-Allende-Straße Lebensräume

Hohler Zahn mit Asbest

Foto: Björn Hofmann Doch wie so oft bei Bauvorhaben in Berlin verzögert sich alles – hier um mindestens ein halbes...

Lebensräume

Ein Stück Köpenicker Himmel

Plattenbausiedlungen. Die Einen lieben es, den Anderen ist es ein Greuel. Und so geht es vielen wohl auch in Köpenick...

Elcknerplatz mit Blick auf den Bahnhof Köpenick Lebensräume

Der Elcknerplatz wird endlich „schön“!

Warum sollte Köpenick da eine Ausnahme darstellen? Zu lange schon wartet der Bezirk auf den nächsten Akt seiner architektonischen Verschandelung,...