Unkomplexe Lösungen für komplexe Probleme

Catrin Wahlen, Kandidatin von Bündnis 90/Die Grünen für das Berliner Abgeordnetenhaus
Über die Elternvertretung in der KiTa ihrer Kinder geriet die studierte Geografin mit Migrationshintergrund in die Gremienarbeit und kam so in Berührung mit der Berliner Landespolitik.
Der Amtsantritt ihres Parteifreundes Daniel Wesener als Finanzsenator ließ Catrin Wahlen seinerzeit auf dessen Platz im Berliner Abgeordnetenhaus nach rutschen. Bei der Wahlwiederholung am 12. Februar muss Catrin Wahlen ihren Sitz im Abgeordnetenhaus nun jedoch aus eigener Kraft verteidigen.   Sie arbeitete selbst in fast allen klassischen Frauenberufen. Die Sorgen und Nöte der hart arbeitenden Bevölkerung im Niedriglohnsektor kennt sie daher aus eigener Erfahrung. Nicht zuletzt deshalb befürwortet sie ein inklusives Bildungssystem mit mehr qualifizierten Fachkräften von der KiTa bis zur Schule – auch als Maßnahme für eine bessere Integration.  

Bitte unterstütze unsere redaktionelle Arbeit!

  Catrin Wahlen stellt sich im Wahlkreis 1 zur Wahl und tritt dort gegen die direkt gewählte Abgeordnete Katalin Gennburg von der Linken an. Im Gespräch mit Daniel Lehmann äußert sie sich zur Nachverdichtung im Bezirk, zur Kausalität von Flüchtlingsbewegungen und Klimawandel sowie unverantwortliche Verlautbarungen eines Friedrich Merz.

Die AfD im Aufwind Maulbärklipp

Die AfD im Aufwind

Die AfD im Aufwind. Auch in Brandenburg ist die Partei gemäß Umfragen zur stärksten Partei angewachsen. Wie reagieren die Menschen...

Küken und Schweinesperma Maulbärklipp

Kükenpolitik

Die Veterinärmedizinerin Sabine Buder bewirbt sich im Wahlkreis Märkisch Oderland, Barnim II um ein Direktmandat für den Deutschen Bundestag. Wir...

Maulbärklipp

20 Jahre Baulärm?

Stefanie Fiedler befragt Marian Knop, den kommissarischen Projektleiter der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen zum aktuellen Stand des Umbaus...